Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.344
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 05.09.2013
Uhrzeit: 16:30
ID: 50870



Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Welche Partei wird die Interessen der Architekten in der nächsten Legislaturperiode wohl am Besten vertreten?

Natürlich spielen neben berufspolitischen Aspekten auch die privaten Umstände ein wichtige Rolle.

Ich habe den Wahl-O-Mat getestet und hatte die meisten Gemeinsamkeiten (ca. 70%) bei der AfD gefolgt von der CDU (ca. 58%).

Würde mich sehr interessieren, wie es Euch geht.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 05.09.2013
Uhrzeit: 17:02
ID: 50872



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich hatte 80% bei der Partei, die mir seit jeher am nächsten ist.
Die Übereinstimmung zur AfD hab ich mir nicht angesehen.

Mich hat erschreckt, dass ich mit der CDU weniger Übereinstimmung hatte als mit der NPD, die immerhin auf 53% kam. Das fand ich schockierend, weil mir das rechte Gesocks zu wider ist.

Ansonsten sind die Themen eher unspezifisch für Architekten.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.344
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 05.09.2013
Uhrzeit: 21:59
ID: 50873



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Oha, ich habe mich gerade nochmal selbst am Wahl-O-Mat getestet. Bei irgendeiner Frage muss ich anders geantwortet haben, denn die AfD ist für mich immer noch lt. Auswertung die erste Wahl (ca. 67%), aber dahinter sieht's jetzt so aus:
PIRATEN64,5 %
FDP60,5 %
GRÜNE57,9 %
SPD55,3 %
NPD52,6 %
DIE LINKE51,3 %
CDU / CSU51,3 %

Kleine Änderung, große Wirkung. Richtig heftig wird es, wenn man sich dann die zweite, dritte und vierte Auswahl von 8 Parteien darstellen läßt:

Bündnis 21/RRP69,7 %
PBC69,7 %
BP67,1 %
Tierschutzpartei65,8 %
RENTNER64,5 %
FAMILIE60,5 %
REP60,5 %
ÖDP57,9 %

Volksabstimmung57,9 %
pro Deutschland57,9 %
DIE VIOLETTEN56,6 %
BIG56,6 %
DIE FRAUEN53,9 %
PSG48,7 %
BüSo48,7 %
MLPD46,1 %

Die PARTEI67,1 %
Partei der Nichtwähler67,1 %
FREIE WÄHLER63,2 %
PARTEI DER VERNUNFT55,3 %

Demnach finde ich mich dann bei Bündnis 21 bzw. den bibeltreuen Christen am Ehesten wieder. Naja.

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.264
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 06.09.2013
Uhrzeit: 10:57
ID: 50875



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Naja, was sagt der Wahlomat schon aus. Das wäre ja wie ein CAD
System das auf Knopfdruck Häuser entwirft und man per
Prozentwert die Architekturstile zusammenmischen kann.

Man kann halt mehr Arbeitsplätze schaffen, indem man die Wirtschaft fördert
oder indem man Ausländer nach Hause schickt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.344
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.09.2013
Uhrzeit: 12:23
ID: 50879



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Der Vergleich mit dem CAD-Programm ist doch gar nicht schlecht. Würde vermutlich auch ein annähernd vorstellbares Ergebnis liefern, wenn man dem Kunden 40 Fragen zu Dachformen, Geschossigkeit, Fenstern, Raumgrößen, Farben, Stil etc. stellt und daraus ein Modell rechnen läßt.

Zur Politik:

Natürlich werden die Wahlkampfslogans so gestrickt, dass Sie zunächst mal für möglichst viele Wähler sorgen sollen und sich nicht mit den Grundsätzen der Partei überwerfen. Was davon anschließend umgesetzt wird, bleibt ja immer die andere Frage und in der Bilanz nach 4 Jahren häufig hinter den Erwartungen zurück. Meist gibt es schon erste erhebliche Reibungsverluste beim Koalitionsvertrag.
Interesse müßten eigentlich die meisten Menschen an einer deutlichen Mehrheit einer gemäßigten bekannten Volkspartei (CDU oder SPD) und zwar ohne Koalitionspartner haben, die dann auch noch über Mehrheiten im Bundesrat verfügt. Dann läßt sich was bewegen ohne die Bremser und Pauschalverhinderer, die es immer und überall gibt. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass bei dieser Wahl neben der großen Anzahl von Nichtwählern auch kleinere und neue Parteien relativ gut abschneiden werden, weil man vom Friede-Freude-Eierkuchen-Gerede der Großen die Nase voll hat und kleine Zeichen setzen möchte. Ob die Zeichen wahrgenommen werden, entscheidet maßgeblich die 5%-Hürde.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.182
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 06.09.2013
Uhrzeit: 20:40
ID: 50883



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also ein richtiger Architektin kann doch eigentlich nur eine Partei wählen, die Punkte wie "Inhalte überwinden", "Einführung einer Faulenquote", G1-Schulsystem" und "Das Bier entscheidet" im Programm hat.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.09.2013
Uhrzeit: 11:19
ID: 50884



AW: Zur Bundestagswahl - welche Partei für Architekten? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

haha "die Partei": hat die nicht die Antworten im Wahl-O-Mat absichtlich so formuliert, daß quasi automatisch eine hohe Übereinstimmung besteht? Herrlich.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Welche Magazine/Datenbanken/Portale sind die Wichtigsten für Architekten? Adam1984 Café 1 13.07.2010 13:07
Welche HS ? Monja1990 Innenarchitektur & Design 1 22.10.2009 11:29
welche leuchte? tenorvision Bauten & Planer 8 11.07.2008 20:07
welche Uni?? (DD,B,KS,HN,A,DO,S) terraplexx Studium & Ausbildung 18 30.10.2005 14:34
Welche CAD Software? archinoah Präsentation & Darstellung 27 18.05.2003 19:30
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®