Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.08.2006
Beiträge: 11
evaholzinger: Offline

Ort: Frankfurt

evaholzinger is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.11.2006
Uhrzeit: 21:41
ID: 20114



Detail Schieferfassade

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi ich mache gerade diplom und möchte gerne schieferriemchen als Fassade verwenden. Nun ist mir noch nicht so ganz der aufbau bekannt. denn ich habe schon möglichkeiten gesehen diese einfach trocken zu verlagen oder zu mörteln.was wäre denn besser und gibt es irgendwo bekannte fassadenteils dazu....
danke ich hoffe ihr könnt mir helfen

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 47
Nique: Offline

Ort: München

Nique is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.11.2006
Uhrzeit: 14:19
ID: 20132



Social Bookmarks:

in der aktuellen detail (11/2006) ist ein haus beschrieben, dass nach renovierung eine schieferfassade und -dach erhielt.

An den Wänden wurde der Schiefer auf ein Mörtelbett aufgeklebt. Auf dem Dach schuppig verlegt auf einer Konterlattung.

Vielleicht hilft das ja ein wenig weiter.

Gruß.

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 01.12.2006
Uhrzeit: 16:56
ID: 20158



Social Bookmarks:

Eva, definier doch mal den Begriff Schieferriemchen.

Willst du die Fassade verschiefern oder möchtest du Naturschiefer auf Mauerwerk aufbringen?

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 236
devran: Offline

Ort: Bad Vilbel

devran will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.01.2010
Uhrzeit: 19:02
ID: 37263



AW: Detail Schieferfassade #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, Ich will eine Schieferfassade beim Mehrfamilienhaus als WDVS, keine Hinterlüftung. Alsecco nennt dies Kombinationsfassade mit Flachverblendern, leider haben die nur Sichtmauerwerk-Optik in ihrem Programm.
Alternativ habe ich Schiefer-Natursteinriemchen gewählt. Das Problem hierbei ist das Eigengewicht auf der Dämmung, das allein über den Klebemörtel abgetragen werden würde. Weis jemand weiter...? mfg Devran
__________________
"Durch nichts wird Ziel und Sinn unserer Arbeit mehr erschlossen,als...MvdR

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 21.01.2010
Uhrzeit: 00:25
ID: 37266



AW: Detail Schieferfassade #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bei der Entscheidung, ob gehängt oder verklebt werden soll, spielt die Steindicke und -größe eine entscheidende Rolle.

Verkleben darf man in Deutschland nur begrentzt. Ich bin der Meinung, dass nur bis zu einer Höhe um die 20m kleben darf und ein Steinmaß von 30cm x 30cm x 10mm nicht überschritten werden darf.
Generell is kleben nie so dauerhaft wie hängen.

Beim Hängen von Naturstein benötigt man i.d. eine Mindestdicke von 25mm. Bei Schiefer kommt hinzu, dass er spaltrau ist. Wenn man die Steine also über Stifte in den Schmalseiten zu halten versucht, muß man sicherstellen, dass diese nicht ausbrechen können.
Ich denke Hinterschnittanker sind hier am günstigsten.

Ein weiterer Punkt bei Schiefer ist, dass einzelene Lagen abplatzen können. Die passiert vorallem im Winter, wenn Wasser in den Spalten (spaltrau!) gefriert. D.h. man muß die Fugen verfugen, damit hier keine Wasser eindrigen kann. (Bei anderen Steinen vermeidet man das häufig, weil man über diese Fugen ebenfall eine Hinterlüstung erzeugt.)

Eine sehr schöner Bau mit Schieferfassade ist die Vertretung der Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in Berlin (In den Ministergärten, nahe Potsdamer Platz.) Architekt ist gmp.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 25.01.2010
Uhrzeit: 13:11
ID: 37328



AW: Detail Schieferfassade #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

ob man echten Schiefer als Verblend-Riemchen einsetzen kann, ist zu prüfen. Ich kenne die Riemchen nur als Keramik. Gerade Wasser und Temperatur ist hier sehr entscheidend, und ich glaube nicht, dass ein sprödes Material wie Kiefer dauerhaft verfugt werden aknn

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 236
devran: Offline

Ort: Bad Vilbel

devran will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 25.01.2010
Uhrzeit: 22:27
ID: 37344



AW: Detail Schieferfassade #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es gibt Schieferriemchen die in kleinen Tafeln an die Fassade geklebt werden. Bitteschön ein Link, Schiefer riemchen brazil multicolor Die Problematik mit der bläätrigen Schiefereigenen Struktur akzeptiere ich, aber alle Anbieter sind sehr überzeugt...

Das eigentliche Problem entsteht bei dem Eigengewicht der Riemchen, ich kann Sie nicht als ein WDVS anwenden, die Dämmschicht würde nicht abtragen... ich will aber auch kein hinterlüftetes System, ist viel zu aufwendig für ein Geschosswohnungsbau.

Hier ein Beitrag mit ähnlicher Problematik...Natursteinfassade

Wie erscheint die Idee Schieferriemchen in Beton einzubetten und wie eine Betonfassade mit Kerndämmung anzuwenden. Die Betonvorsatzschale würde mit Ankern gehalten?

mfg Devran
__________________
"Durch nichts wird Ziel und Sinn unserer Arbeit mehr erschlossen,als...MvdR

Geändert von devran (25.01.2010 um 22:30 Uhr). Grund: missing link

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 26.01.2010
Uhrzeit: 13:10
ID: 37356



AW: Detail Schieferfassade #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Wie erscheint die Idee Schieferriemchen in Beton einzubetten und wie eine Betonfassade mit Kerndämmung anzuwenden. Die Betonvorsatzschale würde mit Ankern gehalten?
Und wie bekommst Du die Riemchen in den Beton? das Ganze müsste ja als Fertigteil in der Horizontalen gegossen werden, und die Riemchen dann als Abschluss oben aufgelegt werden. Würde zwar gehen, jedoch hättest Du dann in diesem Fall die Dehnfugen zwischen den Fertigbetonelementen auch im Riemchen-Fugenbild sichtbar.

Ganz abgesehen davon kannst Du die Fenster- und Türanschlüsse so nicht ausbilden.


Die Einzigen realistisch Ausführbaren Alternativen sind a) Kleberiemchen oder b) eine vorgehängte Natursteinfassade mit den klassischen Fassadenankern.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 236
devran: Offline

Ort: Bad Vilbel

devran will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 26.01.2010
Uhrzeit: 22:29
ID: 37369



AW: Detail Schieferfassade #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Und wie bekommst Du die Riemchen in den Beton? ...
Ganz abgesehen davon kannst Du die Fenster- und Türanschlüsse so nicht ausbilden...
Schiefer stapeln und Gussmauerwerk herstellen, Fensterbank und Laibung würde ich sogar gestalterisch ausbilden genau wie die masiven Betonfensterbänke aus dem Mauerwerksatlas, sozusagen eine skulpturale Betonverarbeitung...

ich fürchte vor dem herausquillenden Beton zwischen den Fugen aber es wurde bereits normaler Naturstein in Beton gegossen... das Wohnhaus in China kennst Du sicher... mfg Devran
__________________
"Durch nichts wird Ziel und Sinn unserer Arbeit mehr erschlossen,als...MvdR

Geändert von Florian (26.01.2010 um 23:34 Uhr). Grund: QUOTE

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 27.01.2010
Uhrzeit: 00:14
ID: 37378



AW: Detail Schieferfassade #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

richtig, genau wegen der drückenden Flussigkeit, die dir durch die Fugen heraus den Schiefer versauen, geht das auch nicht.

Das Haus in China kenne ich nicht....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 236
devran: Offline

Ort: Bad Vilbel

devran will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 27.01.2010
Uhrzeit: 21:58
ID: 37407



AW: Detail Schieferfassade #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

ein Verfahren wie bei Waschbeton geht nicht oder?

Das Wohnhaus in ist schon bischen her Detail 11/2005, bitteschön der Link Wohnhaus in Lantian
__________________
"Durch nichts wird Ziel und Sinn unserer Arbeit mehr erschlossen,als...MvdR

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
detail glastreppe studi Konstruktion & Technik 1 23.05.2008 12:41
detail-zeichnung wuschelfoerster Konstruktion & Technik 3 15.07.2007 14:14
Sichtbeton-Detail naddel Konstruktion & Technik 5 11.06.2006 16:23
Detail?! archus Konstruktion & Technik 0 14.01.2006 20:11
doppelglasfassade detail piefke Konstruktion & Technik 2 05.07.2005 19:40
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®