Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.11.2011
Uhrzeit: 19:55
ID: 45205



Beton - Verwitterung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich habe kürzlich eine Disskusion in einem anderen Forum über das hässlichste Bauwerk der Welt mitverfolgt. Dort wurden oft Gebäude aus der Epoche des Brutalismus genannt, die haupsächlich auch wegen der starken Verwitterung des Betons einfach nur unglaublich unschön wurden.
"Beton kann nicht in Würde altern."

Jetzt frage ich mich, wie das bei heutigen Bauten, z.B von Tadao Ando, der ja fast auschließlich Sichtbeton verwendet, gehandhabt wird. Wie werden solche Gebäude vor Verwitterung geschützt? Gibt es da eine Art Wartung und Reinigung, oder wurde der Beton der verwendet wird verbessert?
Und was sagt die Bezeichnung "Sichtbeton" über dessen Eigenschaften aus, außer dass er eben in "Sicht" ist.

Eben habe ich in einem Interview mit ihm gelesen, das hauptsächlich Ortbeton verwendet wird. Lässt sich dieser Beton einer bestimmten Betongruppe zuordnen?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 03.11.2011
Uhrzeit: 21:05
ID: 45206



AW: Beton - Verwitterung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

ortbeton heißt ja erstmal dass er vorORT in die Schalung eingebracht wird....
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.11.2011
Uhrzeit: 14:26
ID: 45208



AW: Beton - Verwitterung #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich weiß, aber daraus lassen sich ja keine rückschlüsse auf die betonklasse schließen. habe bisher zwar nicht wirklich was rausfinden können, aber ich stelle mir es so vor: Der Beton der bei Andos Gebäuden verbaut wird ist extrem glatt.
(Weiß jemand wie man sowas bezogen auf die Betonzusammensetzung hinbekommen kann?) Durch die Glätte bleibt weniger Schmutz an der Fassade hängen und es gibt in etwa den gleichen effekt wie bei einem Lotusblatt. Dadurch reinigt sich die Fassade quasi von selbst.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.04.2011
Beiträge: 113
TappAr: Offline


TappAr will become famous soon enough TappAr will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2011
Uhrzeit: 16:16
ID: 45210



AW: Beton - Verwitterung #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Sichtbeton

Sichtbeton halt.

Tapp

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.11.2011
Uhrzeit: 21:21
ID: 45216



AW: Beton - Verwitterung #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Kann mir jemand sagen, wie man fertigungstechnisch solche wände herstellt?

http://botzbornsteinarticles.webs.com/koshino.jpg

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.11.2011
Uhrzeit: 23:42
ID: 45217



AW: Beton - Verwitterung #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

wie die rödellöcher dicht gemacht werden, würde mich auch interessieren.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.11.2011
Uhrzeit: 23:53
ID: 45218



AW: Beton - Verwitterung #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

was hast du denn für einen background? bzw. Kenntnisstand zur Thematik?
Sonst muss man ja bei adam und Eva anfangen... das schließ ich zumindest aus deinen letzten beiträgen...


mfg
tim
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 00:17
ID: 45219



AW: Beton - Verwitterung #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich weiß, dass das der Beton in Schalungen gegossen wird und diese mithilfe von Schalungsamkern zusammen gehalten werden. So entstehen ja auch die Löcher. Aber wodurch entstehen die Fugen? Wird erst unten angefangen, mit der ersten Lage und nach dem erhärten kommt die zweite Lage drauf usw.? Oder werden die Teile einfach woanders gegossen und so zur Baustelle gebracht?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 00:30
ID: 45220



AW: Beton - Verwitterung #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

die fugen sind keine fugen im beton sondern der abdruck der stoßfugenfugen der schalung.

dann gibt es noch fugen durch betonierabschnitte, dehnungsfugen, verschiedenen kronen für die ankerlöcher etc. pp

http://www.geruest-schalung.de/uploa...ng-Handset.jpg
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 00:58
ID: 45221



AW: Beton - Verwitterung #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

stoßfugen der schalung, okay.... und wie hoch kann man so eine wand auf einmal machen?
und was ist mit den anderen fragen von oben, bezüglich der verwitterung und der glätte. weißt du da auch was drüber?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 02:15
ID: 45222



AW: Beton - Verwitterung #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

die glätte hängt von den zuschlagstoffen ab. manchen beton bekommt man nicht überall auf der welt gleich hin. da bspw. der sand regional anders ist.
der wasserzementwert hat auch einen großen einfluss auf die glätte und die schalung sowieso.

generell kann man sagen je rauer die oberfläche desto stärker die verwitterung.

gute informationen gibts unter Beton.org:*Sichtbeton, Architekturbeton, Definiton, Sichtbeton-Klassen u.v.m.

mfg
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 09:46
ID: 45223



AW: Beton - Verwitterung #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von longhoishong Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe kürzlich eine Disskusion in einem anderen Forum über das hässlichste Bauwerk der Welt mitverfolgt.

Und? Was ist nun das häßlichste Gebäude der Welt ?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 16:39
ID: 45227



AW: Beton - Verwitterung #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Und? Was ist nun das häßlichste Gebäude der Welt ?
Das liegt im Auge des Betrachters:

http://www.hvp.lu/hirtt-Dateien/bg.jpg

Vewitterter Beton = häßlich ?

Ich galube die Formel ist etwas komplizierter.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 17:23
ID: 45228



AW: Beton - Verwitterung #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

wird denn sone mauer auf einmal vergossen? oder gibts da ne bestimmte höhe, wo später weiter gegossen wird?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 17:57
ID: 45229



AW: Beton - Verwitterung #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

sag und soch erstmal deinen fachlichen hintergrund. dann fällt die formulierung der antwort wesentlich leichter
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
transluzenter beton frauschulz Innenarchitektur & Design 3 23.05.2008 17:08
Fragen zu WU Beton / Ponton aus WU Beton oder andere schwimmfähige Materialien peet Bauten & Planer 11 20.04.2007 14:55
Stromleitender Beton Samsarah Konstruktion & Technik 0 12.04.2007 10:58
neuer Beton Flo Konstruktion & Technik 7 28.02.2007 00:25
beton wandaufbau tinia Konstruktion & Technik 19 21.02.2006 14:36
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®