Like Tree2Likes
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 08:08
ID: 54966



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

bei uns ist es umgekehrt, wir haben alles digital und wenig auf Papier, in der
Hoffnung, dass es das PDF Format, dass es nun seit über zwanzig Jahren gibt,
noch mal solange schafft...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 08:25
ID: 54967



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

PDF ist sicherlich ein recht sicheres Format auf Sicht von 20 Jahren.
Fotos in ordentlicher Qualität oder andere Pixeldaten nehmen als PDF aber auch gerne viel Platz in Anspruch, wenn man sie nicht optimal speichert.
Dann bleibt immernoch die Frage nach dem Speichermedium und der Sicherung von diesem.
Wir sichern auf einem Server der täglich intern spiegelt und dann 2x pro Woche auf eine NAS mit 4 Platten zusätzlich sichert. Dazu noch 3 rotierende RDX-Bänder die regelmäßig getauscht und extern gelagert werden.
Ist aber auch alles nicht mehr zu gebrauchen, wenn es den großen EMP gibt.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 09:46
ID: 54968



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

naja, wenns anfängt zu brennen, ist das mit dem Papier auch nicht so doll
Außerdem lässt sich Papier nicht indexieren, das ist bei digitalen Daten sehr komfortabel.

Das eigentliche, derzeit noch nicht gelöste Problem ist der Zugang auf die
Dokumente von unterwegs...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 09:56
ID: 54969



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
naja, wenns anfängt zu brennen, ist das mit dem Papier auch nicht so doll
Außerdem lässt sich Papier nicht indexieren, das ist bei digitalen Daten sehr komfortabel.
Brand- und Wasserschäden sind für Datenträger auch nicht auszuschließen. Hinzukommt noch die Inkompatibilität oder das Versagen des Speichermediums oder Lesegerätes. Außerdem sind Brand und Wasser höhere Gewalt bzw. eine Versicherungssache. Man hat ordentlich archiviert, alles andere ist dann Pech. Das Rumschleppen und die Lagerkapazität sind die Hauptprobleme beim Papierarchiv.

Es ging ja eigentlich nur ums Archivieren und nicht um den Zugriff auf aktuelle Projekte. Wir schaffen nur Projekte ins Archiv, auf welche wir länger nicht mehr zugreifen mussten. Ansonsten kommen wir an alle Projekte, auch die alten bzw. archivierten, mit Suchfunktionen über den Server relativ komfortabel ran.

Dem Kunden muss man die archivierten Dinge übrigens vor der Entsorgung nach 10 Jahren nochmals anbieten. Er kann sie dann abholen kommen.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 13:50
ID: 54970



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das kann ich so nicht stehen lassen.

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Egal, wie gut die heutigen Möglichkeiten für das papierlose Büro geworden sind und wie perfekt die Lösungen diverser Softwareanbieter mittlerweile sind, es kostet definitiv mehr Zeit ein solches System lückenlos zu pflegen und ist mit größeren Informationsverlustrisiken verbunden, als der klassische Ordner im Regal.
Ein sinnvolles Backupsystem benötigt jedes Büro heute sowieso. Das wirtschaftliche Risiko nach einem Datengau wäre sonst immens.
Dieses System so auszuweiten, dass dies für die notwendige Beweissicherung über 10 Jahre nutzbar ist, ist kein großer Aufwand mehr.


Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass Speichermedien und Dateiformate relativ schnell überholt sind, aber das Papier auch in einigen Jahrzehnten noch seine Bedeutung hat.

So eine Archivkiste in einem Keller ist nach einem wasserrohrschaden dann leider auch nicht mehr zu gebrauchen...

Was die Speichermedien angeht, sehe ich bei der richtigen Wahl kein Problem. Wir reden hier immerhin nur über EIN Jahrzehnt und die Festplatten, die ich 2005 gekauft habe, kann ich nach wie vor problemlos nutzen - auch wenn die Kapazität nicht mehr ausreicht.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 14:01
ID: 54971



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #21 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Brand- und Wasserschäden sind für Datenträger auch nicht auszuschließen.
Je nach Bürogröße, sollte es einen zweiten Standort für die Datenspeicherung geben, so dass bei Einbruch, Feuer oder Wasser eben nicht alle Daten weg sind.

Das ist übrigens ein klarer Vorteil der digitalen Datenarchivierung: Eine Kopie lässt sich mit geringem aufwand erstellen.

In einem kleineren Büro lässt sich dies theoretisch auch so lösen, dass der Chef mind. wöchentlich ein Blackup mit nach Hause nimmt. Alternativ gibt es auch Cloud Lösungen für das Backup einer gesamten Bürostruktur.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 14:24
ID: 54972



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #22 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Florian Beitrag anzeigen
In einem kleineren Büro lässt sich dies theoretisch auch so lösen, dass der Chef mind. wöchentlich ein Blackup mit nach Hause nimmt. Alternativ gibt es auch Cloud Lösungen für das Backup einer gesamten Bürostruktur.
Das wird natürlich mit dem Backup so gehandthabt.
Nennt mich altmodisch, aber gerade Cloud-Lösungen bringen einen in enorme Abhängigkeiten und die Sicherheit liegt nicht mehr in den eigenen Händen, häufig nichtmal im gleichen Land.

Wenn mir mein Papierarchiv aufweicht oder wegbrennt, dann ist mir das relativ egal, denn das Ganze ist versichert und die wirklich wichtigen Sachen, die ich wiederverwenden möchte oder bei künftigen Projekten benötige, habe ich natürlich zusätzlich mehrfach digital gesichert.
Ich komme mit meinem Papierarchiv lediglich meinen Aufbewahrungspflichten gegenüber dem Kunden nach. Für mich selbst brauche ich die dort gelagerten Unterlagen nicht mehr.
Ich umgehe damit aber das Problem, dass ich wirklich jedes Schriftstück in meinem Büro digitalisieren und für 10 Jahre bestimmte Daten sichern muss, denn das hat für mich keinen Nährwert.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 14:41
ID: 54973



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #23 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ich umgehe damit aber das Problem, dass ich wirklich jedes Schriftstück in meinem Büro digitalisieren und für 10 Jahre bestimmte Daten sichern muss, denn das hat für mich keinen Nährwert.
Wenn es bei euch so ist, dass es tatsächlich noch Schriftstücke gibt, die auf Papier eingehen - bitte.
In meinen letzten Bauvorhaben ging alles nur noch digital. Ich habe sogar die Planprüfung nur noch digital durchgeführt und zu diesem Zweck kürzlich sogar einen dynamischen Acrobat Prüfstempel programmiert.

Auf Papier und im Ordner landen eigentlich nur noch Verträge und abgeschlossene Leistungsphasen - z.B. LPH 4, die Architektenkopie....
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.01.2015
Beiträge: 157
numerobinchen: Offline


numerobinchen will become famous soon enough numerobinchen will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2015
Uhrzeit: 23:00
ID: 54977



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #24 (Permalink)
Social Bookmarks:

Was nützt mir, wenn mein Archiv versichert ist, wenn es weg ist? Das bringt mir die Daten nicht mehr zurück und erzeugt jede Menge Ärger. Außerdem habe ich seit über 30 Jahren mit EDV zu tun. Alle professionell verwendeten Formate mit denen ich damals zu tun hatte sind bis heute vorhanden und nichts deutet darauf hin, dass es diese in 20 Jahren nicht mehr gibt oder nicht mehr gelesen werden könnten. Sämtliche Festplatten Anschlüsse gibt es auch heute noch, wenn auch teils nur als zusätzliche Steckkarten. Es wird viel Panik gemacht, wo es nicht zwingend sein muss.

Ich halte es so, dass alles was digital ist bleibt digital, alles was Papier ist, bleibt Papier und wird zusätzlich digitalisiert. Ich archiviere auf mehreren Festplatten mit unterschiedlichem Aufbewahrungsort, nicht die billigsten, sondern solche, die erfahrungsgemäß eine niedrigere Ausfallrate haben. Und die Festplatten sind auch gecryptet (keine Behörde in Europa dürfte die Rechenkapazität haben diese in vernünftiger Zeit zu knacken, behaupte ich mal so salop). Wenn was gestohlen wird, kann man damit nichts anfangen.


Ich habe mal in einem größeren Büro gearbeitet, da hat man ältere Computer aufbewahrt, um auf ältere Daten zugreifen zu können, wenn es nötig sein sollte.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.11.2015
Uhrzeit: 08:13
ID: 54980



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #25 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von numerobinchen Beitrag anzeigen
Ich habe mal in einem größeren Büro gearbeitet, da hat man ältere Computer aufbewahrt, um auf ältere Daten zugreifen zu können, wenn es nötig sein sollte.
Die alten PCs habe ich tatsächlich auch noch seit 1995. Die sind ohnehin nichts mehr wert und Festplatten wirklich so leerzumachen und zu überschreiben, dass keiner mehr diie Daten rekonstruieren kann ist gar nicht so einfach.

Wie gesagt, Daten die ich zukünftig brauche werden auch von alten Projekten digital gesichert und auffindbar aufbewahrt. Den Aufwand jedes Zettelchen zu digitalisieren mache ich mir allerdings nicht.
Ich habe in Büros gearbeitet, die seit Anfang der 1970er Jahre existieren und alles bis heute im Archiv haben. Es wurde niemals mehr darauf zugegegriffen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.01.2015
Beiträge: 157
numerobinchen: Offline


numerobinchen will become famous soon enough numerobinchen will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.11.2015
Uhrzeit: 18:42
ID: 54994



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #26 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das waren Atari Computer. Ja, es gab eine Zeit, da hat man Ataris richtig produktiv eingesetzt.

Alte PCs muss man nicht aufheben, denn alte Software kann man in einer virtuellen Maschine laufen lassen, wenn es nur darum geht und die alten Festplatten kann man auch heute noch anschließen und dort laufen lassen und dann umkopieren. Ist auch eine Zeit lang her. Heute kann man auch die Ataris in einer Emulation laufen lassen, sogar noch schneller als das Original. Aber damals ging das noch nicht so.

Daten über die 10 Jahre aufzuheben finde ich übrigens gar nicht mal so schlecht. Besagtes Büro war schon recht alt und hatte Kunden, die nach Jahrzehnten wieder kamen um z.B. einen Betrieb zu erweitern, der vom gleichen Büro vor 20 oder noch mehr Jahren gebaut wurde. Da konnte man leicht und schnell auf die Bestandsdaten zurück greifen.


Festplatten überschreiben ist übrigens ganz einfach. Es gibt spezielle Programme dafür, die alles mit Nullen voll schreiben oder man macht die Platte leer und überschreibt die komplette Platte mit unnützen Daten die keiner brauchen kann (z.B. Urlaubsbilder). Sobald die alten Daten überschrieben sind, kann keine Macht dieser Welt die alten Daten wieder her holen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 07.11.2015
Uhrzeit: 15:19
ID: 54996



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #27 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von numerobinchen Beitrag anzeigen
Das waren Atari Computer. Ja, es gab eine Zeit, da hat man Ataris richtig produktiv eingesetzt.
Nein keine Ataris, ab Ende der 80er gab es 286er, 386er und später 486er PCs von IBM und vielen anderen Herstellern. Mein Atari St 1040 stammt von 1987. Den habe ich zwar auch noch, aber ab Mitte der 90er habe ich die PCs, die mit Windows liefen, aufgehoben. Braucht natürlich keiner mehr. Die Daten wurden längst weiterkopiert.

Zitat:
Zitat von numerobinchen Beitrag anzeigen
Festplatten überschreiben ist übrigens ganz einfach. Es gibt spezielle Programme dafür, die alles mit Nullen voll schreiben oder man macht die Platte leer und überschreibt die komplette Platte mit unnützen Daten die keiner brauchen kann (z.B. Urlaubsbilder). Sobald die alten Daten überschrieben sind, kann keine Macht dieser Welt die alten Daten wieder her holen.
Das mit dem Überschreiben ist mir natürlich nicht unbekannt, aber es ist Spezialisten trotz vermeintlichem Überschreiben bereits gelungen bestimmte sensible Daten nochmal zu rekonstruieren.



Aber zum Thema: Das war doch Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr.

Die gibt es bei uns sowohl in Daten, als auch in Papierform. Die Daten werden einfach von Server zu Server weitergegeben und bleiben daher länger als 10 Jahre erhalten. Zusätzlich wandert das Bautagebuch in Papierform ins Archiv.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.01.2015
Beiträge: 157
numerobinchen: Offline


numerobinchen will become famous soon enough numerobinchen will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.11.2015
Uhrzeit: 15:30
ID: 54997



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #28 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Das mit dem Überschreiben ist mir natürlich nicht unbekannt, aber es ist Spezialisten trotz vermeintlichem Überschreiben bereits gelungen bestimmte sensible Daten nochmal zu rekonstruieren.
Das ist technisch schlicht nicht möglich. Was überschrieben ist, ist weg. Da wo "Spezialisten" noch was raus holen können wurde nicht überschrieben. Der Rest sind Urban Legends.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 07.11.2015
Uhrzeit: 19:45
ID: 54998



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #29 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von numerobinchen Beitrag anzeigen
Das ist technisch schlicht nicht möglich. Was überschrieben ist, ist weg. Da wo "Spezialisten" noch was raus holen können wurde nicht überschrieben. Der Rest sind Urban Legends.
Es weicht zwar vom Thema ab, aber es ist durchaus möglich alte Daten (zumindest teilweise) wiederherzustellen, selbst wenn sie völlig überschrieben wurden. Die alten Daten hinterlassen Spuren auf der Festplatte, die natürlich schwächer sind als die aktuellen Daten, aber gerade darum kann man sie nochmal herausfiltern (Thema Feldstärkemessung). Einmal alles überschreiben reicht da jedenfalls nicht um alle Spuren zu verwischen. Natürlich macht sich normalerweise keiner diese Arbeit, das fällt eher in den Bereich der Spezialisten bei Kripo, BND und Co..

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 08.11.2015
Uhrzeit: 12:05
ID: 55000



AW: Bauleitung Dokumentation Schriftverkehr #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hier noch ein Link zur sicheren Datenlöschung von offizieller Stelle:

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/IT...02/m02433.html

Also einfach einmal die Festplatte mit Urlaubsfotos vollkopieren reicht demnach nicht. Es gibt spezielle geprüfte Software, die mehrfach alle, auch die geschützten und möglicherweise unbekannten Bereiche einer Festplatte überschreibt.
Um ganz sicher zu gehen werden Festplatten mit sensiblen Daten mit einem Degaußer behandelt um wirklich durch massive Magneteinwirkung alle Daten zu vernichten.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
How to Dokumentation HOAI Lph9 devran Planung & Baurecht 2 21.10.2013 12:15
Bauleitung als Absolvent? Micky M. Beruf & Karriere 4 14.02.2013 16:45
Bücher Bauleitung TIPTOP75 Beruf & Karriere 3 16.12.2011 10:29
Raumbuch als Dokumentation gesucht Fragender Konstruktion & Technik 1 28.06.2011 00:11
Praktikum Bauleitung knaggerich Beruf & Karriere 2 21.01.2010 11:50
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®