ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 66
fuenfjahresplan: Offline


fuenfjahresplan is an unknown quantity at this point

Beitrag
Datum: 18.06.2008
Uhrzeit: 14:54
ID: 29172



erfahrungen mit drucker epson color 1520

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

ola,

habe mir bei ebay ein epson color 1520 ersteigert. nach angabe sollen die tintenkatuschen eingetrocknet sein.
jetzt stelle ich mir die frage, ob man dann, wenn nichts mehr geht, gleich die druckköpfe wechseln muss.
insgesamt ein kostenfaktor von 120 euro.

welche erfahrungen habt ihr mit diesem druckertyp, der wohl unter architekturstudenten sehr beliebt sein soll?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 18.06.2008
Uhrzeit: 17:15
ID: 29179



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich muss die Adresse erst raussuchen, aber hier in Berlin gibt's jemanden, der sich auf Reparaturen von 1520ern spezialisiert hat. Der macht wirklich nur SC1520er aber das dafür sehr gut. Ich habe meinen da auch wieder gangbar machen lassen. Habe Ihm dafür einen defekten 1520er gegeben (25€). Mehr nicht.
Bei Interesse melden.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 66
fuenfjahresplan: Offline


fuenfjahresplan is an unknown quantity at this point

Beitrag
Datum: 18.06.2008
Uhrzeit: 19:19
ID: 29181



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo mika,

vielen dank für deine antwort.
kann man diesem herren den drucker auf schicken? wäre einfacher für mich.

hast du ihm deinen alten gegeben und er dir dafür +25€ einen reparierten geben,
oder hast du ihm einen weiteren defekten sozusagen als lohn mitgebracht oder..?
was würde denn eine allgemeine druchsicht kosten? müsste ich wahrscheinlich eher
den reparateur fragen.

vielleicht druckt der ersteigerte drucker ja schon, wenn ich einfach die tintenkatuschen wechsle.
ist der epson eigentlich dafür bekannt, probleme mit den eingetrockneten druckköpfen zu haben?
habe auch schon etwas von reinigungskatuschen gehört.

weitere schachpunkte: bei ebay schrieben viele über den schlechten papiereinzug und abgebrochene
haltebolzen.

------------------------------------------------------------------------
. gruss vom fuenfjahresplan

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 19.06.2008
Uhrzeit: 00:39
ID: 29190



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fuenfjahresplan Beitrag anzeigen
hast du ihm deinen alten gegeben und er dir dafür +25€ einen reparierten geben,
oder hast du ihm einen weiteren defekten sozusagen als lohn mitgebracht oder..?
Ja, ich hatte selber einen zweiten gekauft, in der Hoffnung den anderen so selber reparieren zu können. Aber ohne Erfolg.
Der Espon-Spezialist hat es aber wieder hinbekommen. Daher meine Werbung für Ihn.
Details mußt Du mit Ihm abklären. In Berlin holt er die Drucker selber ab. Seine Preise sind fair, aber nicht umsonst.

Zitat:
Zitat von fuenfjahresplan Beitrag anzeigen
ist der epson eigentlich dafür bekannt, probleme mit den eingetrockneten druckköpfen zu haben?
habe auch schon etwas von reinigungskatuschen gehört.
weitere schachpunkte: bei ebay schrieben viele über den schlechten papiereinzug und abgebrochene
haltebolzen.

Ja, das Problem beim Epson SC1520 ist, dass er eingebaute Druckköpfe hat, die anders als bei HP nicht mit der Patrone gewechselt werden. Wenn die eingetrocknet sind, kann eigentlich nur ein Fachmann noch was retten, und neue Druckköpfe kosten über 100€ und sind für Laien sehr schwer aus zu tauschen. Von Reinigungskartuschen habe ich noch nichts gehört. Ich weiß nur aus dem Selbstversuch, man kann leicht etwas falsch machen. Im Internet findet man viele Infos, aber keine Garantie, dass die auch richtig sind. Wie bei so vielem im Netz. Ich hatte so einen Tipp mit destiliertem Wasser verfolgt, und es wurde noch schlimmer. Dann war ich damit bei einem Patronen-Refilldienst, die die Druckköpfe reinigen wollten. Da nach waren dei vollkommen im A… . Ein Freund hat mir dann den Epson-Spezialisten empfohlen, und siehe da es geschehen Wunder.

Ein Tipp von ihm war nicht zwischen Epson Original und Patronen von Geha oder Pelikan zu wechseln. Sein Rat war, wenn man sich für eine Sorte entschieden hat, dabei zu bleiben. Ich habe mich für die Original entschieden, und es läuft damit seit 3 Jahren, auch mit längeren Ruhephasen. Allerdings, so ein weiterer Rat, sollte man mindestens einmal im Monat etwas damit drucken. Ich mach das meist nur noch alle drei Monate.

Der benannte Bolzen ist wirklich schon bei fast allen SC1520 abgebrochen, schränkt das Drucken aber nicht ein. Bei meinem ist es angeklebt. Solche Teile kann man aber auch unversehrt von dem Spezialisten bekommen.

Das ist alles ist der Preis dafür, dass man einen günstigen A2-Banner Drucker mit Netzwerkkarte hat. Wenn man aber nur A3 druckt, was wohl zu 99% der Fall ist, und auch eine bessere Qualität auf normalem Papier möchte, dann ist man wahrscheinlich mit einem neuen A3 Drucker z.B. von Canon sorgloser.

Finger weg vom HP Photosmart Pro B9180. Der ist extrem zickig.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 66
fuenfjahresplan: Offline


fuenfjahresplan is an unknown quantity at this point

Beitrag
Datum: 19.06.2008
Uhrzeit: 01:13
ID: 29194



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

super, danke für die antworten.

könnte also einiges an kosten auf mich zu kommen. hätte mich früher informieren sollen.
aber, da ich oft bis 300g papier drucke, könnte er schon der richtige sein. und die druckkosten (abgesehen von nötigen reparaturen..)
sind auch recht günstig. (im gegensatz zu den heutigen epson drucker mit chip. zeigen schon trockenheit an, obwohl man beim schütteln
eindeutig noch tinte in der katusche hört.)


bitte gibt mir doch noch die adresse des mannes in berlin durch.

danke.

--------------------------------
gruss vom fuenfjahresplan

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 19.06.2008
Uhrzeit: 09:14
ID: 29203



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

guck doch mal in Deine private Nachrichten.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 66
fuenfjahresplan: Offline


fuenfjahresplan is an unknown quantity at this point

Beitrag
Datum: 19.06.2008
Uhrzeit: 11:10
ID: 29210



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo mika,

ist leider nichts angekommen.

bitte poste es doch nochmal oder sende es an:

fuenfjahresplan@aol.de



danke schön !!!!


----------------------------
gruss vom fuenfjahresplan


...

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 66
fuenfjahresplan: Offline


fuenfjahresplan is an unknown quantity at this point

Beitrag
Datum: 19.06.2008
Uhrzeit: 16:07
ID: 29224



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

.

hallo, ich bins grad nochmal...

habe reinigungsmittel bei "druckkopfverstopfung" gefunden:



hier der link: Powerklin - druckkopfreinigung und druckkopf verstopft für Epson Stylus Color 1520


.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 1
systemtest: Offline


systemtest is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.10.2008
Uhrzeit: 23:59
ID: 30715



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Mika!
Auch ich bin interessiert an dem Berliner der professionell 1520er repariert.Vieleicht kannst du ja die Adresse mal posten.Ansonsten bitte ich dich mir eine kurze mail zu schicken an systemtest@freenet.de.

Viele Grüsse

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 1
Philibert-le-be: Offline


Philibert-le-be is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.12.2009
Uhrzeit: 14:07
ID: 36664



AW: erfahrungen mit drucker epson color 1520 #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von systemtest Beitrag anzeigen
Hallo Mika!
Auch ich bin interessiert an dem Berliner der professionell 1520er repariert.Vieleicht kannst du ja die Adresse mal posten.Ansonsten bitte ich dich mir eine kurze mail zu schicken an systemtest@freenet.de.

Viele Grüsse
Hallo Mika,
das gleiche gilt für mich auch. Brauche auch professionelle Hilfe und wäre für die Adresse dankbar.
Philibert
altbau ät irsee.de

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Drucker Problem Blumenschein Präsentation & Darstellung 1 01.07.2005 16:00
A3-Drucker yoko Präsentation & Darstellung 5 19.06.2005 23:53
Laser-Drucker Der Hesse Präsentation & Darstellung 2 07.10.2004 19:22
DIN-A3-Drucker UlrikeMaye Präsentation & Darstellung 13 02.02.2004 11:28
HP DINA3 Drucker Katharina Präsentation & Darstellung 6 24.01.2003 13:59
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®