Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 55
Madax007: Offline

Ort: Augsburg

Madax007 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.04.2004
Uhrzeit: 17:31
ID: 3749



ILLUSTRATOR und dergleich...?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Ich arbeite mit dem CAD Programm NEMETSCHEK, was wohl jeder kennen wird...dabei habe ich meine plangestaltung in dem tool PLANPLOT gemacht, das bei ALLPLAN dabei ist.
So jetzt meine frage:
Ich habe außerdem das programm ADOBE ILLUSTRATOR und würde gerne wissen welche vor- und nachteile die jeweilige arbeit hat....

Das heißt, rentiert sich der umstieg von dem einfachen programm bei nemetschek auf illustrator oder nicht?

welche programme sind weiter zu empfehlen im PLANDESIGN -BEREICH?

im endeffekt bin ich anfänger und würde einfach ne kleine erläuterung benötigen.....
vielen dank für alle antworten!!!

gruß
Madax

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 22.04.2004
Uhrzeit: 18:54
ID: 3750



Social Bookmarks:

Hi Madax!

Leider arbeite ich nicht mit Nemetschek und kenne die Handhabung daher nicht. Deshalb kann ich Dir nur eine allgemeine Antwort geben. Seit zwei Semestern arbeite ich mit Illustrator und bin zufrieden.

Sicher ist die weite Verbreitung der erste große Vorteil der zu nennen wäre. Gerade hier im Forum macht es den Eindruck als bekäme man immer Antwort auf alle Fragen - egal ob die Lösung kompliziert ist oder eigentlich auf der Hand liegen sollte.

Mit Illustrator lassen sich alle gängigen Dateiformate einbinden und erzeugen. Gerade für den Druck scheint mir das wichtig zu sein, denn wenn man mit speziellen programmabhängigen Dateiformaten zum Reprostudio bzw. zum Drucken kommt, macht das schon mal schnell Probleme. Des weiteren läuft das Programm verhältnismäßig stabil. Dwg-Dateien (autoCAD) kann man direkt öffnen, ohne einen lästigen Importfilter benutzen zu müssen. Allerdings stellt AI bei extrem komplexen Zeichnungsdateien und bei umfangreich schraffierten Plänen hohe Anforderungen an den Rechner und beginnt instabil zu laufen - so ist zumindest meine Erfahrung.
Bezüglich der Bedienung bleibt noch zu sagen, dass diese in der gesamten Adobe-Pallete ähnlich ist. Das erleichtert den Einstig zum Bsp. durch Programmübergreifende Shortcuts fürs ein- und auszoomen und macht überhaupt die Orientierung sehr leicht, wenn man denn schon eines der Prog´s kennt.

Wie gesagt, ich kenne Allplan nicht. Unabhängig davon glaube ich das Illustrator - seien wir diplomatisch - keine schlechte Wahl bezüglich Grafik-design ist.

Gruß Jochen

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 23.04.2004
Uhrzeit: 08:13
ID: 3751



Social Bookmarks:

Ich sehe Adobe Illustrator als Postproduktionstool für Präsentationen (Lph. 1-3, Wettbewerb, Gutachten, Studium), im baubegleitenden Planungsprozess reichen die CAD-proprietären Layoutprogramme (PlanDesign, PlotMaker etc.) bzw. sind einem reinen Grafikprogramm dort sogar überlegen (Planmanagement).

Adobe Illustrator kann DWG, DXF und EPS öffnen und ist damit grundsätzlich die richtige Ergänzung für jedes CAD-Programm, das diese Formate exportieren kann (abgesehen davon, dass aus jedem Programm AI-lesbare PostScript-Druckdateien geschrieben werden können).
Wie gut die exportierten Dateien sind, hängt vom jeweiligen Interpreter der CAD-Software ab. In meiner Erfahrung waren z.B. zumindest früher die EPS-Dateien von Vectorworks bzw. MiniCad teilweise fehlerhaft (Kreisbögen in Geraden zerlegt etc.).

In AI können all diese Dateiformate weiterbearbeitet (Strichstärken, -arten und -farben, Farbflächen) bzw. ergänzt werden (Verläufe, pixelbasierter Grafikcontent, Text). In Freehand geht sowas m.E. nur mit Einschränkungen, da das Programm offensichtlich keine EPS-Editierung zulässt.

Die grafische Kontrolle über den endgültigen Plan ist gross, leider stimmt der Hinweis bzgl. der Arbeitsgeschwindigkeit. Trotzdem gibt es für die Print-Präsentation meiner Meinung nach keine Alternative.

Viel Spass beim Arbeiten
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
illustrator und dwg gustav Präsentation & Darstellung 8 28.06.2007 15:58
CAD Export in Illustrator Kandaloop Präsentation & Darstellung 2 21.07.2006 13:31
Illustrator sarahw. Präsentation & Darstellung 2 12.05.2006 17:49
illustrator tenorvision Präsentation & Darstellung 25 16.03.2006 19:32
Illustrator devrimy Präsentation & Darstellung 19 26.10.2003 02:28
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®