Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 2
Ina03: Offline

Ort: aachen

Ina03 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2005
Uhrzeit: 16:57
ID: 10827



HAW Hamburg

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi!

Ich mache 2006 mein Abi und würde mich danach für ein Architekturstudium interessieren, da mich dieser Bereich doch sehr interessieren würde und mir ein Praktikum in einem Architekturbüro sehr viel Spaß gemacht hat.Dass zu dieser Zeit auch 2 von 10 Mitarbeitern entlassen wurden,hat mir schon zu bedenken gegeben,doch würde mich dieses Studium zu sehr interessieren, um mich jetzt schon abschrecken zu lassen.

Aber meine eigentliche Frage bezieht sich auf die HAW Hamburg.
Ich habe dieses Forum auch schon nach einigen Antworten durchsucht,doch leider habe ich nichts gefunden...
Könnte mir hier vielleicht jemand etwas über die Situation dort erzählen?Wie schauts aus mit der Einrichtung und den Bedingungen dort?Wie sind die Proffesoren so?Ist die Lage wirklich eher schlecht und würdet ihr wohl zu ner anderen uni oder fh raten?
Und in was für einem Verhältnis stehen eigentlich die technischen und gestalterischen Aspekte des Studiums?

Ich hoffe,dass mir hier jemand mit seinen Erfahrungen an der HAW helfen kann
MfG
Ina

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 34
Katharina: Offline


Katharina is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.09.2005
Uhrzeit: 13:44
ID: 10870



Social Bookmarks:

Hallo Ina !

Klar, Architektur ist klasse ! Das Studium auch. Ich (bin Architektin) weiß auch, dass es der richtige Beruf ist. Nur würde ich heute nicht mehr anfangen zu studieren.
Es ist dermaßen schwer einen Job zu bekommen. Obwohl ich kaum Ansprüche hatte an Aufgaben und Arbeitsort musste ich ein Jahr lang suchen bis ich eine Festanstellung bekam. Ich will Dir ja nun nicht all Deine Vorstellungen miesmachen, aber Du solltest Dir im Klaren sein, dass sich die Situatiion der Architekten nicht so schnell verbessern wird. Vor allem aber solltest Du Dich nicht auf ein bestimmtes Gebiet einschiessen, sondern flexibel sein und möglichst viel während des Studiums in Büros jobben. Denn das ist das, was im Endeffekt zählt. Die FH in Hamburg ist von der Ausstattung gar nicht mal so schlecht. Auf Technik wird ein wenig mehr Wert gelegt als an der HfbK in Hamburg. Sagen wir mal so: wenn Du lieber entwerfen willst, dann ist die HfbK entscheidend besser. Es hält sich die Waage: an der einen Hochschule ist dies besser, an der anderen das.
Woher kommst Du ? In HH ist die Situation ja eh grad etwas besonders: die Fachbereiche der FH und Uni sollen zusammengelegt werden. Die derzeitige Situation ist schwierig: insbesondere die Professoren sind unzufrieden mit der ungeklärten Situation.
Tipp: sprich soviel wie möglich mit Studis der einzelnen Unis und schau mal an Unis, die nicht in HH liegen.

Lieben Gruß und viel Erfolg bei der richtigen Entscheidung !

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 2
Ina03: Offline

Ort: aachen

Ina03 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.09.2005
Uhrzeit: 15:04
ID: 10989



Social Bookmarks:

Hallo!

Danke erstmal für die Antwort.Und obwohl die Lange wirklich nicht gut aussieht,kann ich mir immer weniger vorstellen,das ich was anderes machen werde.Ich wollte eh erste Erfahrungen im Ausland sammenln,hoffe dass es da nicht so schwierig aussieht...

Aber zurück zu Hamburg:Ich fand die HAW ja schon interessant...dann habe ich jedoch ein paar negative Beurteilungen gelesen.Die Lage wäre auch toll (ich komme auch aus dem Norden) und außerdem hat die HAW schließlich auch als erste im Norden Bachelor und Masterstudiengänge eingeführt und ich denke,dass ich mich 2006 doch eher gegen ein Diplomstudiengang entscheiden würde.und an vielen unis und FHS werden diese oft ja noch ausschließlich angeboten.

Was für Konsequenzen könnte so eine Zusammenlegung wie in HH haben?
Wären die Studenten wirklich so stark betrofffen und auch für lange Zeit?'

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
selbständig machen in Hamburg johan Beruf & Karriere 3 09.01.2006 21:17
Hamburg: DETAIL und DBZ zu verschenken Kayla Konstruktion & Technik 1 22.02.2005 11:17
Studieren an der HfBK Hamburg jan Studium & Ausbildung 1 19.02.2005 13:57
AMD Hamburg Interiordesign katarina Beruf & Karriere 0 11.01.2005 19:52
3d plan hafencity hamburg dash Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 6 22.03.2004 16:58
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®