Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.08.2009
Uhrzeit: 19:44
ID: 35064



Diskussion über angehängten Grundriss

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Sehr geehrte Foren- Mitglieder,
ich hatte bereits vor einiger Zeit in diesem Forum gepostet und wohl zu viele konkrete Fragen gestellt, die wohl den Anschein erweckten, ich wolle einen kompletten Wohnhausgrundriss ohne Bezahlung erhalten.
Aus anderen „ Berufsforen“ ( in meinem Fall juristischen Foren ) weiß ich und kenne es aus eigener Erfahrung, dass dort ebenfalls von Laien-wie ich einer im architektonischen Bereich bin- berufsspezifische Fragen an die Forenmitglieder gestellt werden und von diesen aus Spaß an ihrem Beruf und an der ( in diesem Fall juristischen „ Tüftelei“ ) auch unentgeltlich beantwortet werden.
Dies soll aber bitte nun in keiner Weise als Kritik an diesem Forum oder einzelner Forenmitglieder verstanden werden. Dies ist definitiv nicht der Fall !!
Fakt ist, dass ich aus hobbymäßiger Freude an der Architektur einen Grundriss entwerfen möchte, allerdings z.T. auf Probleme und daher an meine Grenzen stoße.
Denn gelernt ist eben gelernt und ich beschäftige mich nur hobbymäßig damit……
Vielleicht hat hier dennoch jemand Spaß an der Knobelei und kann mir aufgrund seiner Erfahrung, Kreativität oder ( positiven ) Verrücktheit in einigen Dingen weiterhelfen…..
Ich habe bereits vor einiger Zeit den von mir angehängten Grundriss gemacht. Der mir vorliegende und nicht hochgeladene Grundriss ist bereits wesentlich detaillierter ausgearbeitet als der hochgeladene, ich wollte mit dem detaillierten Entwurf jedoch niemanden „beinflussen“ , sondern ggf. ein paar ( neue / andere )Ideen zur Raumgestaltung erhalten.
In meiner Planung sollte der nordöstliche Bereich als Wohnküche mit Kochinsel ( Innenmaße 4,25 m breit x 5,5 m tief ) und einer Terrassentür zur östlichen Seite gestaltet werden, damit man morgens Sonne auf dieser Terrasse hat. Auch sollte sich nach meiner Idee an der südlichen Seite der Küche eine große Fensterfront gelegen sein ( bin aber sicher für andere kreative Ideen offen ).
Im nördlichen Teil sollte sich an die Küche das Esszimmer ( 5 m breit x 6 m tief ) anschließen.
Der westliche Bereich, der sich an das Esszimmer anschließt, sollte als Wohnzimmer / Kaminzimmer / Fernsehbereich genutzt werden, wobei das Zimmer hinter der Garage ( eigentlich ) fast komplett verglast werden sollte, keine Zwischendecke erhalten und ein Teil des Walmdaches mit Glas eingedeckt werden sollte, sodass man von dort in den Giebel sieht ( bin aber für bessere , kreativere Ideen sehr gerne zu haben !!! ). Insgesamt sollte die nördliche Wand großzügige, deckenhohe Glastüren erhalten.
Was mich insbesondere vor eine Herausforderung stellt, ist die Frage, wo man idealerweise den Kamin (dieser sollte schon raumhoch und breit, in Bruchsteinoptik, ggf, auch von der Terrasse als Feuer und Grillstelle nutzbar sein ) plazieren sollte..
Idealerweise habe ich einen Treppenabgang vom Flur in den Wohnbereich ( 2-3 Stufen )geplant, wüsste aber gerne Ihre Meinung dazu.
Ich habe den Wohnbereich in die westliche Seite gelegt, damit man noch die Abendsonne nutzen kann und diese den Raum erhellt. ( Vielleicht ist dies aber auch nicht notwendig, ich bin eben nur Laie).
Der Eingangsbereich sollte sehr hell und offen gestaltete werden und ggf. der Treppenaufgang und ein Teil der Decke nach oben hin offen sein, sodass im OG. eine Galerie entsteht.
Ich habe mit der ( wohl verrückten Idee gespielt ), die Trennwand der Garage zu dem daran angrenzenden Wohnraum z.T. offen zu lassen und lediglich zu verglasen, damit man das Auto sehen kann ( ??!! ).
Nachdem ich all das geplant habe , habe ich vor kurzem durch Zufall eine fast perfekte Grundrisslösung, die ich gerne mit meiner kombinieren möchte, im Fernsehen gesehen.
Diese ist allerding-was den Wohn- Essbereich angeht genau spiegelverkehrt….
Folgt man diesem link :

Auf und davon online sehen bei VOX NOW

und startet man das Video etwa in der Mitte des Playbalkens bei 33 Min, kann man die Villa und deren Einrichtung und Aufteilung sehen.
Vielleicht hat ja jemand einige Ideen , die Zimmer meines Grundrisses anders / besser etc. anzuordnen…..
Insbesondere kommt es mir auf die Plazierung des Kamins, der wie in dem Video gestaltet sein sollte und an den sich eine derartige Glasfront anschließen sollte an.
Ich bin aber für wirklich jede noch so kleine Idee/ Änderung / Verbesserung dankbar !!!!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-wohnhausgrundriss.jpg  

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 00:08
ID: 35066



AW: Diskussion über angehängten Grundriss

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

zum einen haben die meißten hier auch recht mit solchen befürchtungen. leider gibts zahlreiche architekten die den vom schwager, der bauzeichner ist, gezeichneten grundriss(pläne generell) unterschreiben und den bauantrag machen. sprich die "hütte" baubar.
was ich nicht ganz verstehe ist, als architektur-interessierter fängt man idr eher mit gebäuden an die einem gefallen, liest viel über architekten die einem gefallen, reist, macht viele fotos, selten habe ich gehört das man sich an grundrissen versucht.

aber nun mal zum thema. wie kommst du ausgerechnet auf diesen "grundriss", besser nennen wir es mal umriss ?
ich persönlich finde den eher zweifelhaft. ist dies am unteren rechten rand die garage? zusammen mit dem vermuteten eingang sieht das aus wie aus einer usa vorstadt-siedlung entrissen.
generell kann man dazu wenig sagen, schließlich ist da ja eigentlich NIX.
deine umschreibungen sind, naja sagen wir mal z.t. sehr unrealistisch. eine glaswand zur garage,... das ist (entschuldige bitte) das dämlichste was ich seit langem gehört habe. unpraktischer gehts ja garnicht mehr. dies würde eine top saubere garage vorraussetzen, keine regale, keine leeren kisten, kein schmutz auf dem boden etc. zum anderen ein immer sauberes auto.
dann noch weitere "kleinigkeiten". das esszimmer im norden? der ort an dem du abends mit freunden sitzt, was isst. oder sonntags den kuchen mit den eltern (etc.) dafür aber die garage im süden? das sind alles dinge die wirklich seltsam sind.

ohne dich kränken zu wollen, aber ich glaube es wäre sinnvoller sich erstmal mit oben genannten dingen zu beschäftigen. und wenn du dann erfolgreicher jurist bist (event. bist du es ja schon) kannst du dir bei deinem bauvorhaben auch bestimmt einen architekten leisten der dir dein wunschhaus baut und mit den bis dahin gesammelten ideen, kannst du auch bestimmt den ein oder anderen wunsch in den entwurf einfliessen lassen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 01:06
ID: 35067



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von jarrid Beitrag anzeigen
eine glaswand zur garage,... das ist (entschuldige bitte) das dämlichste was ich seit langem gehört habe.
genau: wozu die glaswand ?

maserati, design driven wettbewerb, kommt natürlich auch aufs auto an hehe.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 08:03
ID: 35068



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Laß die 45°-Wände raus....


Ich versuche bei nächster Gelegenheit in einem Forum für Rechtsanwälte eine kostenlose Rechtsberatung für einen konkreten Fall zu bekommen. Die haben doch sicher auch Spaß an ihrem Job.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 10:36
ID: 35069



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

zunächst einmal Danke, dass überhaupt Reaktionen auf meine Fragen erschienen sind.

@ jarrid :
es war in der Tat so gedacht, dass die Garage stets aufgeräumt , sauber und lediglich das / bzw. die Autos "beherbergen" sollte. Aus diesem Grund hatte ich auch angedacht, den gleichen Bodenbelag wie in dem angrenzenden Zimmer zu verlegen. Außerdem wäre dies doch mal etwas Anderes und nicht unbedigt die Architektur "von der Stange", oder....?
Was spricht gegen den Eingangsbereich mit seinen 45 Grad- Mauern bzw. warum erinnert dieser an Bauten aus der US-Vorstadt ? Wie sähe eine Alternative aus, um im Eingangsbereich noch genügend Platz für die Garderobe und das Gäste-WC zu haben ?

Ich habe das Esszimmer in den Norden gelegt, da ich im Ess-und Wohnbereich großzügige Fensterfronten einbauen möchte und diese Seite sowohl unverbaubar als auch uneinsehbar ist, denn in südlicher Richtung verläuft eine etwa 12 m von der Hausfront gelegene Straße.
Idealwerweise hätte ich natürlich die Aufenthaltsräume wie Wohn-und Esszimmer in den Süden gelegt.....

@ archimedes :
Meinst Du / meinen Sie alle 45 Grad-Wände , d.h. auch die im Eingangsbereich ? Was spricht dagegen ? Ich kann es mir natürlich räumlich nicht so gut vorstellen. Welche Vorteile hätten gerade Wände ? Würden Sie ausschließlich gerade Wände sowohl im Eingangs als auch im Flurbereich planen ? Das hieße dann aber, dass die Treppe zum OG. gerade verlaufen müsste und keinen Linksknick zu dem im OG geplanten Flur machte....


Übrigens : hat sich jemand die in dem videolink gezeigte Villa angesehen ?
Was haltet Ihr / was halten Sie als kreative Architekten von diesem Bau ?
Vielleicht ist dies für Leute vom Fach ja auch nicht mehr sooo beeindruckend wie für mich als Laie, aber ich fand dieses Haus schon recht imposant und beeindruckend....

Falls jemand eine juristische Frage haben, sollte bin ich selbstverständlich bereit, mich dieser anzunehmen.

Im Übrigen wollte ich auch keinen Komplettentwurf eines Grundrisses sondern lediglich den angehängten zur Diskussion stellen : denn die vielen kreativen Köpfe in diesem Forum haben doch sicherlich gute und spontane Ideen aufgrund Ihrer Beruferfahrung und müssen nicht unbedigt lange überlegen, damit ihnen etwas pfiffiges einfällt...

Freundliche Grüße,

lucky luke

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.252
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 10:36
ID: 35070



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

@ jarrid: Für was ist ein Architekt eigentlich da. Gibt es da nicht den Aspelkt die Wünsche des Bauherrn umzusetzen? Ich kann mir bei meinem Auto, un bei meiner Einstellung zum Auto auch nicht vorstellen die im Wohnzimmer stehen zu haben. (Obwohl mein Wohnzimmer von Spöttern als Garage bezeichnet wird).

Aber der Wunsch ist nicht neu. Wenn der Bauherr die Einschränkung in Kauf nimmt, und ein dementsprechendes Auto hat spricht doch nichts dagegen.
So eine netter Citroen SM im Wohnzimmer.

In Berlin gibt es ein Projekt im Bau, bei dem die Autos per Auzug auf den "Balkon" der Wohnung gefahren werden. (Auch nicht mein Geschmack, aber..)

Soetwas dann aber als dämlich zu bezeichnen spricht nicht unbedingt für Dich.
Ist es nicht dies Haltung, die Bauherren zu den Bauzeichnern treibt, da Sie Ihre Wünsche nicht erst vor eine Architekten rechtfertigen wollen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 12:03
ID: 35071



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Der Architekt ist ein Dienstleister. Er sollte also schon die Wünsche seines Auftraggebers erfüllen. Aber er ist auch verpflichtet seinen AG zu beraten.

Bei Star-Architekten, oder denen die es werden wollen, gibt es eine gewisse Arroganz, die nötig ist, um das Verhältnis zwischen Architekt und Bauherr, bzw. wer architektonisch das Sagen hat, klar zu stellen.

Ich persönlich finde die Idee, das Auto direkt ins Haus zu holen nicht schlecht. Das Auto ist ohnehin die Existenzgrundlage für das Einfamilienhaus auf dem Land, so wie es früher der Ofen war. Warum also nicht.

Der Video-Clip ist grauenvoll. Aber das Gebäude ist nicht uninteressant. Es erinnert entfernt an Frank Lloyd Wright. Allerdings lebt es vor allen Dingen von der Großzügigkeit. Das ist mit einem normalen Grundstück bzw. 120qm oder auch 200qm (Skizze schein diese Größe zu haben) nicht zu machen. Und auch die Baukosten liegen jenseits der 2000€ pro Quadratmeter.

Man könnte natürlich etwas machen, was stilistisch so aussieht, aber es natürlich nicht ist. Ein Fake also. Das wäre aber nicht sinnvoll, weil es keinen Nutzen (in diesem Fall Raum) hat und lediglich Geld kosten um die ungebildeten Nachbarn zu beeindrucken.
Das ist auch der größte Vorwurf, den man diesen ganzen Unterschichten-TV-Sendungen (Schöner Hämmern und Konsorten) machen kann, bei der Auflösung und Schnittgeschwindigkeit der Kamera sieht der normale Betrachter, nicht das es mehr Schein als Sein ist. Auch wenn die Veränderungen der Grundrisse oft besser sind, als die vorgefundene Situation, ist die Ausführung der Veränderungen aus Kosten- und Zeitgründen oft etwas mager. Daher wird dann viel mit Tapete, Farbe und Dekoration gearbeitet, um es im TV schöner Aussehen zu lassen. Aber naja, ist trotzdem oft besser als vorher.

Zurück zu der Skizze. Ich stimme Archimedes zu, die 45° sind eigentlich Platzverschwendung. Das gab's in den Sechszigern/Siebzigern bei den Futuristen und in den Achtzigern/Neunzigern bei den Einfamilienhausbauern, um bei einem 90cm Flur einen Zugang zu zwei Zimmer hinzubekommen.

Für ersteren Fall ist der Rest zu rechtwinklig (das beißt sich regelrecht), und für das zweitere, die Notlösung, besteht ja noch kein Bedarf.
Die Platzverschwendung besteht vornehmlich darin, dass Sie z.B. in der Garage wichtige Fläche im "Umgang" um die Autos verlieren, und auf der anderen Seite, wie bei den kleinen Nebenräumen im Eingangsbereich keinen Platz gewonnen haben. Denn, wenn man z.B. an eine der anschließenden Wände ein Möbel aufstellt entsteht ein Raum bzw. eine Ecke in der außer einem Pott Blumen oder Staub sich da in Zukunft nichts befinden wird.
Also diese 45° Ecken sind eine Notlösung, auch wenn die Fertighaushersteller damit die "hübschesten" Villen "verzieren".

Die Ausrichtung des Grundrisses ist schwierig. Das kann man ohne genau Kenntnis der Umgebung nicht beurteilen. Es ist aber auf lange Sicht bedauerlich, wenn die Garage im Südwesten ist und der Wohnbereich nach Nordenosten, und das nur, weil man von den Nachbarn nicht gesehen werden will. Das stellt sich dann ohnehin die Frage,ob ein freistehendes Haus in einem Neubaugebiet das richtige ist. Die Aufgabe für einen Architekten würde jetzt eigentlich darin bestehen, genau diesen Gegensatz zu lösen.
Das geht aber nicht so einfach, ohne genaue Kenntnis der örtlichen und finanziellen Umstände und einen angemessenen Zeitaufwand für Entwürfe.

Und da die Skizze schon nach 200qm aussieht, und dem entsprechend das Grundstück einen entsprechende Größe zu haben scheint, sollte auch das Geld für einen Architekten drin sein. Als Jurist sollte die HOAI leicht verständlich sein, und darin gibt es die Honorartafeln. Schauen Sie mal nach, was ein Architekt für einen Vorentwurf bekommt. Dann werden Sie sehen, dass das nicht sehr viel ist. Das sollte es Ihnen wert sein. Dafür bekommen Sie dann wahrscheinlich auch das Wohnzimmer im Westen und sind vor den Nachbarn geschützt.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 28.08.2009
Uhrzeit: 16:38
ID: 35072



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Solche Autogaragen-Wohnzimmer-Mischungen sind sicherlich Männerträume.
Das Maserati-Werbefoto macht schon was her und das Auto scheint "intelligenter" zu sein, wie sein Besitzer. Während dieser stupide in die Glotze schaut, genieß der Wagen die Landschaft.

Aber im Ernst: Ich würde mir kein Auto in die Wohnung stellen, welches ich auch noch benutze. Ein Auto riecht und schwitzt (leichter Öl- und Flüssigkeitsverlust). Außerdem stelle ich es mir wenig angenehm im Aufenthaltsbereich vor, wenn die Reifen voll Schneematsch hängen oder man gerade durch einen "plattgefahrenen" Igel geschlittert ist.

Das mit den 45°-Ecken sehe ich so wie Mika, deshalb habe ich zum Verzicht geraten. Gerade Wände mit 90°-Ecken brauchen auf den ersten Blick etwas mehr Fläche, sie bilden aber wesentlich besser Räume und lassen sich deutlich besser nutzen und möblieren.
45°-Ecken sind tatsächlich was für die Fertighausliga...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 29.08.2009
Uhrzeit: 09:58
ID: 35074



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

hab mir jetzt aus langeweile das video mal angeguckt - es ist ziemlich einfach, einen großzügigen, fliessenden raumeindruck zu erzielen, wenn man ein riesiges haus baut.
vielleicht könnte man den schon gezeichneten grundriss mal sehen und kritisieren? hab jedenfalls keine lust, was zu zeichnen hehe.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 09:23
ID: 35079



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

@ k-roy :

der zur Diskussion stehende Grundriss wurde von mir angehängt und Sie hätten sich diesen ansehen können.

Hat jemand einen Eindruck / Idee , wie groß die einzelnen Räumlichkeiten ( Wohnzimmer mit Kamin, Eingangsbereich, Esszimmer ) in dem von mir erwähnten und angehängten video sind ?

Ich persönlich hätte eine zur Verfügung stehende Wonfläche
von 14,50 m x 12 m ( Innenmaß ) zuzüglich des Raumes von ca. 6 x 5, der sich hinter der Garage anschließt, nicht also so sehr gering eingeschätzt und gedacht, dass man damit schon ein großzügiges Raumgefühl mit fließenden Zimmerübergängen schaffen könnte.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 09:50
ID: 35080



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich Tippe auf 500qm für das gesamte gezeigte Gebäude. Der gezeigte Innenbereich (Wohnbereich) könnte so bei 100-150qm gelegen haben.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 09:55
ID: 35081



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

An alle "Auto in Wohnung" Interessierten! Sowas kann man schon kaufen!

carloft

Ich sag nur: "Die neue Art zu leben!"

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 10:33
ID: 35082



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
der zur Diskussion stehende Grundriss wurde von mir angehängt und Sie hätten sich diesen ansehen können.
ich meine den grundriss, der nicht hochgeladen wurde, nicht die outlines zum selberausmalen. wie gesagt, ich (und wahrscheinlich auch die anderen hier) habe keine lust, selber was zu entwickeln.

lieber herumkritteln an dem was man sieht, hab das gefühl, daß schon die paar linien, die gezeichnet sind (der eingangsbereich) ziemlicher murks sind.

-das klo und die garderobe sind scheinbar wichtig genug, daß sie aus dem haus herausgedrückt werden. sind sie das wirklich ?
- mir scheint bei beiden räumlichkeiten ziemlich viel platz verschwendet zu sein. besonders für ein WC ist so ein abgewinkelter, quadratischer raum schlecht möblierbar.
- die wc tür würde ich in die andere wand verschieben. woher kommt eigentlich die unsitte, in ein haus zu gehen und als erstes vor der klotür zu stehen hehe ?
- die garage sollte im haus neben der küche liegen, daß man mit dem einkauf nicht durch das 150m² wohnzimmer stiefeln muß. außerdem ist eine innenliegende garage immer unökologisch (u/v verhältnis schlecht, wärmekosten steigen) oder unökonomisch (da unnötigerweise mitgedämmt)
- der antrittsbereich der treppe ist schlecht gelegt, man kommt die treppe runter und läuft auf eine wand zu. das kann bei 50m² geschossfläche mal passieren, aber hier ist es nicht gut, das wirkt nicht großzügig.
- zu den 45-wänden: die treppe wirkt so wesentlich uneleganter. hat halt gleich zwei knicke in der optik. mit runden wänden wäre es sowohl für wohnzimmer als auch treppe annehmbar, könnte man mal prüfen.

viel spaß beim weiterknobeln !

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 10:44
ID: 35083



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

ach ja, kleine empfehlung: der haustyp"einfamilienhaus"
- verbraucht natur und versiegelt fläche,
- verbraucht unnötig viel erschliessung (straßen und abwassser etc) und damit energie in erstellung und betrieb,
- ist vom verhältnis "wohneinheit zu aussenwandfläche" unglaublich schlecht und verbraucht damit viel energie,
- zersiedelt das land durch gestalterischem wildwuchs und hohen flächenverbrauch.
> das gebäude ist einfach ökologischer wahnsinn.

ich kann empfehlen, eine stadtwohnung zu kaufen, möglichst saniert und im bestand:
- kurze wege in der stadt sparen viel energie, man könnte sogar auf das auto verzichten, das spart viel geld.
- vorhandene gebäude zerstören nicht die umwelt
- mehrfamilienhäuser sind ökologisch und ökonomisch zu beheizen
- grundrisse sind schwieriger auszuknobeln, macht mehr spaß

ich hoffe, das hilft weiter !

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.08.2009
Uhrzeit: 11:09
ID: 35084



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

falls es den Ein oder Anderen noch interessieren sollte, werde ich mal den
"kompletten Grundriss" inklusive Zwischenwänden und eingezeichnetem Mobiliar und nicht nur den "Umriss" des Gebäudes anhängen.
Hierbei hatte ich auch ursprünglich eine runde Treppe eingeplant, die sich allerdings ebenfalls an gleicher Stelle befindet und man dann beim Abstieg vor die Wand lief, es also ebenfalls nicht großzügig wirkt.

Freundliche Grüße,

lucky luke

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wie eröffne ich eine Diskussion Kimmi007 Café 3 25.09.2007 19:49
Diskussion mit meinem Vater, wir kommen nicht drauf psalter andere Themen 5 20.02.2006 14:19
Keine Diskussion zwischen Stadtplanern und Architekten? Florian Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 14 03.12.2004 16:08
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®