Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 2
Katrin: Offline

Ort: Nürnberg

Katrin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.08.2005
Uhrzeit: 13:30
ID: 10737



BI oder Architektur

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo ,
ich brauche dringend eure Meinung.

Ich habe für Bauingenieurwesen (Fh Nürnberg) und für Architektur (TU München) einen Zulassungsbescheid bekommen. Aber ich kann mich zwischen diesen beiden Fachrichtungen nicht so richtig entscheiden. Letztendlich muss ich die Entscheidung treffen. Aber für eure Meinung wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße aus Nürnberg.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 30.08.2005
Uhrzeit: 13:47
ID: 10738



Social Bookmarks:

na katrin,

wie sollen wir dir da weiterhelfen?
du hast dir ja sicher vorher vom BIZ oder sonstwoher infos zu den beiden studiengängen durchgelesen, was einen da so erwarten könnte und was schliesslich die aufgaben eines BI oder AR sein werden, sonst hättest du dich dafür ja nicht interessiert, oder?

informier dich doch einfach nochmal genauer über beide studiengänge. mach pro&contra listen, trau dich bei büros anzurufen und evtl. nachzufragen, vielleicht ergibt sich dann sogar ein vorpraktikumsplatz! das ist glaube ich das beste, direkt in den büros reinzuschnuppern. nur so bekommst du vielleicht mit, was später mal ablaufen könnte.
ich war auch zwischen architektur und innenarchitektur hin- und hergerissen, habe dann ein vorpraktikum in einem büro gemacht, wo sowohl architekten als auch innenarchitekten gearbeitet haben und konnte überall mal mitmachen (was mich schliesslich zur architektur gebracht hat!)

viel glück, halte uns auf dem laufenden

grüsse sanne!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 30.08.2005
Uhrzeit: 14:23
ID: 10739



Social Bookmarks:

Ich kann mir schon gut vorstellen, dass man in dieser Entscheidung unsicher ist, auch wenn man sich über beide Felder bereits intensiv informiert hat - ging mir nämlich auch mal so. Die Fächer sind schon SEHR verschieden - Bauingenieur ist ein richtig Mathe- und Physik-lastiges, reines Ingenieurstudium. Höhere Ingenieursmathematik mit X Wochenstunden, Übungen, einsamen Klausurvorbereitungen durch Aufgabenrechnen, Aufgabenrechnen, Aufgabenrechnen. Im Architekturstudium hast Du mehr Luft zum Denken, Fühlen und Atmen. Man töpfert, man aquarelliert. Man photographiert & philosophiert. Man bastelt bis morgens um 3 an seinen Modellen. Man hat auch wenig Freizeit und das Grundstudium ist vielerorts extrem vollgepackt - aber die Belastung ist nicht so einseitig und füllt einen insgesamt (aus meiner Sicht) angenehmer aus.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 37
juli: Offline


juli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.08.2005
Uhrzeit: 14:17
ID: 10763



Social Bookmarks:

Hi,
vielleicht nochmal alle FÜR und WIDERS auf einen Zettel schreiben und dann nochmal drüber schlafen.

Ich kann nur aus eigner Erfahrung sagen, dass die Bauingenieure auch für Straßen-, Brücken-, Autobahnen- usw. Vorhaben gebraucht werden, während bei den Architekten das Arbeitsfeld bedeutend kleiner ausfällt, zudem sie es sich mit Stadtplanern, Denkmalpflegern, Innenarchitekten ... teilen müssen. Oder am Beispiel der UNI-Stellen.... bei den Architekten gibt es so 300 bis 500 Bewerbungen auf eine Stelle, bei den Bauingenieuren sind es 40 Bewerbungen..... Meine Architektenfreunde machen z.T. noch Praktika, sind Freier Mitarbeiter (mit einem Lohn, wo sie sich keine Versicherung leisten können...),halbtags beschäftigt oderarbeitslos, während die Bauingenieure recht gut beschäftigt sind und auf jeden Fall bedeutend mehr Geld verdienen.

Soll heißen, die Arbeitsmarktlage ist für Bauingenieure besser und ich denke bei den Massen von Architekten die jedes Jahr auf den Markt geschwemmt werden wird das wohl auch noch so bleiben.

Am Ende ist es aber sicher besser, seinen Neigungen und Interessen nachzugeben.
Alles Gute!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architektur oder das System der Connections Sputnik Beruf & Karriere 17 12.01.2006 19:33
Architektur ist gefrorene Musik vs. Architektur ist zu Stein gewordene Musik Florian Entwurf & Theorie 3 23.11.2005 16:02
Praktikum SoSe 2005 in Berlin (Architektur oder Landschaftsplanungsbüro) 2ndGod Beruf & Karriere 4 24.05.2005 23:41
Architektur Studium in Aachen, Berlin oder Koeln? Toto Studium & Ausbildung 12 27.08.2003 21:35
Fh Potsdam oder Fh Berlin/ Bacchelor, Master oder Dipl.-Ing bene Beruf & Karriere 0 17.08.2003 23:47
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®