Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 5
Mark210905: Offline


Mark210905 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 11:07
ID: 26772



Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Forum!
Ich bin gerade dabei mein Diplom an der TFH in Berlin zu machen! Meine Diplomarbeit hat den Schwerpunkt Bauen im Bestand. Indem Bereich möchte ich auch gerne arbeiten. Ich bin stark im Entwurf, im Modellbau und habe verschiedene Fächer im Themenbereich Klimatechnik und Ökologisches Bauen belegt. Visualisierung ist nicht mein Ding.

Jetzt meine Frage: Als gelernter Tischler würde ich gerne substanznäher arbeiten als es der typische Job eines Architekten zulässt. Fällt Euch außer dem Bauleiter noch ein Berufsbild oder Aufgabenfeld ein, welches ohne extra Ausbildung möglich ist?

Zweitens: Könnt ihr mir Tipps zur Bewerbungsmappe geben? Welches Format ist günstig und wie viele verschiedene Sachen sollte man zeigen? Interessieren die Baukonstruktiven Details aus dem Grundstudium oder sollte man nur die tolle Diplomarbeit zeigen? Wo kann man sich Hilfe holen?

Und dann? Was kann man zurzeit als Absolvent in Berlin an Bezahlung erwarten?

Viele Fragen, ich hoffe mir kann geholfen werden.
Liebe Grüsse
Mark

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 91
Sven_W: Offline


Sven_W is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 14:26
ID: 26780



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn dich der Bereich Bauen im Bestand so brennend interessiert, würde ich einen Lehrgang zum Restaurator im Handwerk machen (da gibt es verschiedene Ausrichtungen). Der kostet natürlich Geld und weitere kostbare Zeit.
Wenn das aber der Bereich ist, in dem du tätig sein möchtest, wäre das vielleicht eine Alternative.
In dem Büro in dem ich zuletzt beschäftigt war, hatte ich mit einem Projekt zu tun bei dem nur Firmen zum Zuge kamen, die auch Restauratoren im Handwerk im Stammpersonal beschäftigten und auf diesen Bereich spezialisiert waren. Die entsprechenden Firmen hatten dann halt auch Meister und Diplomingenieure mit der nötigen Weiterbildung. Grundausbildung als Meister oder Architekt war da nicht ausreichend. Geht dann halt mehr in Richtung Denkmalschutz.

Zum Thema Gehalt gibt es ja den bekannten Megathread.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.437
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 17:12
ID: 26786



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wie wäre es mit einem Aufbaustudium Denkmalpflege? Das kann man so weit ich weiß an der TU Berlin machen...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 5
Mark210905: Offline


Mark210905 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 20:36
ID: 26790



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ja davon habe ich natürlich auch schon gehört von dem Aufbaustudium Denkmalpflege! Ich hatte mich aber schon sehr mit dem Gedanken angefreundet, den Ausbildungsreigen nun endlich abzuschließen. Irgendwann will man doch in die Praxis. Kennt ihr denn welche die das gemacht haben? Sind die jetzt glücklich, oder nur um eine Ausbildung reicher? Vielleicht kann man sich die Qualifikationen auch ohne Zusatzstudium erarbeiten?

mark

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 91
Sven_W: Offline


Sven_W is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 20:43
ID: 26791



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Mark210905 Beitrag anzeigen
Vielleicht kann man sich die Qualifikationen auch ohne Zusatzstudium erarbeiten?
Erarbeiten ja, aber ob das auch anerkannt wird?
Du bist hier in Deutschland, im Land der Scheine.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 5
Mark210905: Offline


Mark210905 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 22:55
ID: 26794



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für Eure Antworten!
Habe mir das Studium an der TU gerade mal im angeguckt! Klingt wirklich gut! Falls jemand Erfahrung mit dem Bewerbungsverfahren hat, ich bin interessiert. Was mich abschreckt ist, dass deutlich darauf hingewiesen wird,dass man während der ersten zwei Semester nicht zusätzlich arbeiten kann....

Da man sich erst wieder zum Wintersemester bewerben kann, bleibt mir Zeit mich bei einschlägigen Architekturbüros zu bewerben...Vielleicht kennt jemand ein gutes, sympathisches "Bauen im Bestand" Büro. Im Zusammenhang mit der TU wurden zum Beispiel Hüffner und Ramin genannt, schonmal gehört???
Mark

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.01.2008
Uhrzeit: 17:05
ID: 26813



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Äääääää, ...........

aber zum Thema Bewerbungsmappe wurde jetzt garnichts gesagt, oder ?


Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 91
Sven_W: Offline


Sven_W is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.01.2008
Uhrzeit: 17:43
ID: 26814



AW: Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich sitze selbst grad an meinem Portfolio. Als Absolvent hat man ja noch nicht soviel vorzuweisen. Deshalb habe ich mein Portfolio mit Unterlagen aus meiner Baupraktischen Tätigkeit, einem eigenen Projekt, den Studien- und Projektarbeiten inkl. Diplomarbeit und mit den Sachen die ich im Büro in dem ich gearbeitet habe angereichert.

Format ein bischen kleiner als A4, Quadratisch habe ichs, wenn man´s aufklappt, ist links erstmal was zu meinem Profil zu lesen, rechts ein Inhaltsverzeichnis, auf der nächsten Doppelseite eine Liste von Projekten an denen ich beteiligt war, aber nur größere Projekte.
Im Anschluss daran sind jeweils auf einer Doppelseite die Projekte beschrieben. Nicht zu langatmig, weniger ist mehr. Wer sich für eines der Projekte näher interessiert kann ja die orig. Unterlage anfordern zum Vorstellungsgespräch.
Spezielle Workshops habe ich zusätzlich mit aufgeführt, SIGEKO, AVA 2, Rhino Scripting... was bei uns an der Uni halt so aus dem Rahmen fällt.

Die Projekte aus der Bürotätigkeit sind je nach Umfang auf einer oder auf einer Doppelseite beschrieben.
Zu den Projekten habe ich jeweils Zeichnungen in Form von Grundriss / Ansicht / Schnitt und Renderings soweit vorhanden. Teilweise ist es mir gar nicht angenehm wenn ich sehe wie schlecht die ersten Sachen im Hauptstudium waren. Aber man kann daran den Fortschritt ablesen, deshalb gehörts für mich mit rein.
Das ganze wird optisch aufgehübscht in Heftbindung abgegeben.

Man sollte hier ganz penibel sein, kein einziger Rechtschreibfehler darf da enthalten sein.
Chef´s oder Personalverantwortliche bekommen jeden Tag vielleicht 10 Bewerbungen.
Ich schätze 7 davon fallen wegen der äußeren Form/der Aufmachung raus, 2 kommen weiter weil die Form stimmt, das Profil ist aber ungeeignet. Bleibt nur noch einer. Dieser 1 Bewerber kommt auf den Stapel der am Ende der Woche oder am Ende jeder zweiten Woche bewertet wird. Aus diesem Stapel werden 2 oder 3 eingeladen.


Bisher hatte ich mit meiner Vorgehensweise immer Erfolg, eine Bewerbung, eine sicher Stelle. Die Stellen suche ich mir sehr genau aus. Ich schicke nicht 20 Bewerbungen an xy Büros. Ich weiss genau was ich kann, in welchem Bereich ich arbeiten möchte, und suche dazu das passende Büro.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Arbeiten im EU - Ausland - Lohn als Absolvent tomasino Beruf & Karriere 3 19.10.2007 22:24
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®