Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 13.07.2010
Uhrzeit: 19:55
ID: 39839



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
An Deiner Stelle würde ich auch gar nicht versuchen in diesen Bereich reinzukommen, sondern eher in die Richtung Projektsteuerung/Bauleitung zu gehen. Wenn Du da fit bist, dann kannst Du Dir die Stellen aussuchen.
Da ich keine Erfahrungen (wie oben beschrieben) in diesen Bereichen habe und diese als Voraussetzungen für einen Job in den Stellenauschreibungen stehen, bekomme ich keinen Job, denke ich.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.351
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 14.07.2010
Uhrzeit: 08:58
ID: 39844



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nicht gleich resignieren.

Mit "in die Richtung gehen" habe ich gemeint, daß Du Dich vielleicht in diese Richtung weiterbilden könntest. Fortbildung zum Sigeko etc....

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.336
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.07.2010
Uhrzeit: 10:28
ID: 39846



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Für die Fortbildung zum SiGeKo sind die Voraussetzungen aber nicht da.
Fortbildung halte ich aber trotzdem auch grundsätzlich für gut, auch wenn das
nicht der Schlüssel zum Glück sein muss.
Ich habe am Anfang meiner Karriere Zeichner gelernt und ich prophezeie Dir,
dass das Glück auf eine Stelle als solcher eine Schimäre ist, da würde
zwangsläufig eine neue Welle der Unzufriedenheit auf Dich zu rollen.
Ich finde eigentlich, dass es eine gute Voraussetzung ist, dass Du Dich in den
hinteren Leistungsphasen etablieren willst, darauf solltest Du Dich gezielt
bewerben, wenn Du da erst einmal Fuß gefasst hast, wirst Du relativ fest im
Sattel sitzen, da stimme ich Archimedes zu.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.351
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 14.07.2010
Uhrzeit: 10:36
ID: 39847



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
Für die Fortbildung zum SiGeKo sind die Voraussetzungen aber nicht da.
Was fehlt ihm dazu? Bauingenieure machen die Fortbildung zum Sigeko teilweise schon parallel zum Studium. Ich glaube, die Lehrgänge/Prüfungen kann Jeder mit Diplom (Architektur, Bauingenieurwesen) besuchen. Natürlich wäre etwas Bauleitungserfahrung von Vorteil.

Alternativ gibt es Möglichkeiten sich in Richtung Sachverständiger für Bauschäden, Honorarrecht usw. fortzubilden. Es gibt unglaubliche viele Möglichkeiten, die Dir offen stehen. Du kannst beispielsweise auch etwas in Richtung Betriebswirt machen und dann z.B. in die Schiene Baufinanzierung oder Immobilienfondsmanagement gehen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.07.2010
Uhrzeit: 01:01
ID: 40018



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

so wie Du die Sache beschreibst, scheint es an Deinen Möglichkeiten der grafischen Darstellung zu liehen. Die Jahre, die Du im Studium versäumt hast, Kannst Du jetzt kaum noch aufholen. Aktuelle Absolventen beherrschen cad und adobe aus dem ff, da wird Deine Mappe immer im Stapel untergehen. Ubrigens sind Mappen mit Handzeichnungen immer ein Indiz dafür, dass sich da jemand dagegen sträubt, auf cad umzusteigen.

Cad ist einfach eine Grundvorraussetzung. Meiner Meinung nach ist der Zug für Dich abgefahren, Du solltest Dich mit deinem Erfahrungsvorsprung von anderthalb Jahren auf eine Bauleiterstelle bewerben, da sehe ich die besten Chancen für Dich.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.07.2010
Uhrzeit: 14:56
ID: 40041



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #21 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
so wie Du die Sache beschreibst, scheint es an Deinen Möglichkeiten der grafischen Darstellung zu liehen. Die Jahre, die Du im Studium versäumt hast, Kannst Du jetzt kaum noch aufholen. Aktuelle Absolventen beherrschen cad und adobe aus dem ff, da wird Deine Mappe immer im Stapel untergehen. Ubrigens sind Mappen mit Handzeichnungen immer ein Indiz dafür, dass sich da jemand dagegen sträubt, auf cad umzusteigen.
Also, schreibe ich chinesisch, oder was?

Ich kann 2d zeichnen und habe dieses 1 3/4 Jahre täglich praktiziert!!! Arbeitsproben habe ich der Bewerbung beigelegt.
3d fotorealistisch, so denke ich, wird wohl eher selten im Büro gezeichnet. War jedenfalls in meinem ehem. Büro so.
Ich bewerbe mich ja gar nicht um eine Visualisierungsstelle. Wettbewerbe traue ich mir schon zu. Da ist es in erster Stelle ja mal wichtig, daß man eine gute Idee hat. Wer gut 3d zeichnen kann, muß ja nicht zwangsläufig ein guter Entwerfer sein.


Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Du solltest Dich mit deinem Erfahrungsvorsprung von anderthalb Jahren auf eine Bauleiterstelle bewerben, da sehe ich die besten Chancen für Dich.
Ich habe mehr gezeichnet als auf der Baustelle geleitet. Warum habe ich dann einen Erfahrungsvorsprung? Wir hatten einen Bauleiter vorort, haben ihn vom Büro aus mit Plänen gefüttert.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 836
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.07.2010
Uhrzeit: 18:52
ID: 40043



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #22 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Archiologe,

etwas weiter oben schreibst du sinngemäß deine Computerzeichnungen seien laienhaft. Des Weiteren erzählst du 80% deiner Bewerbungsmappe/ Arbeitsproben seien mit der Hand gezeichnet.

Ich habe deine Mappe nicht gesehen. Aus deinen Erzählungen über deine Mappe und aus der Beschreibung deiner Kenntnisse im Bereich Computer Graphik entsteht offenbar ein falscher Eindruck. Wie es aussieht liegt dort auch das Problem.

Solange die Bewerbungsmappe deine Computer Fähigkeiten nicht darstellt wirst du weiterhin bei den büros durchs Raster fallen.

Für mich sieht das so aus:
(1) du kannst mit dem Rechner zeichnen.
(2) du zeigst es nicht.

Es sollte doch in 1-2 Wochen gemacht sein, die bestehenden Entwürfe aus deiner Mappe mit dem Rechner aufzubereiten.
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 36
timtonnendach: Offline


timtonnendach is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.07.2010
Uhrzeit: 21:58
ID: 40048



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #23 (Permalink)
Social Bookmarks:

finde ich auch - das sollte man doch relativ schnell nachbearbeitet haben können (wobei ich 1 - 2 Wochen etwas wenig finde).

Eigentlich sollte es doch reichen, wenn man dann noch ein oder zwei Seiten Genehmigungs - oder Werkplanung aus den letzten zwei Jahren mit in die Mappe schmeisst, schön verkleinert und dann sieht jeder, dass man das auch öde CAD-Zeichnungen abliefern kann (quasi die anfallenden Routinearbeiten erledigen).... da geht es dann ja nur sehr eingeschränkt um "schöne" Zeichnungen.

hm... jedenfalls viel Glück, der Markt ist zur Zeit doch eigentlich nicht mehr ganz sooooo schlimm.

LG
TimTonnendach

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.07.2010
Uhrzeit: 12:52
ID: 40061



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #24 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von timtonnendach Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte es doch reichen, wenn man dann noch ein oder zwei Seiten Genehmigungs - oder Werkplanung aus den letzten zwei Jahren mit in die Mappe schmeisst, schön verkleinert und dann sieht jeder, dass man das auch öde CAD-Zeichnungen abliefern kann (quasi die anfallenden Routinearbeiten erledigen).... da geht es dann ja nur sehr eingeschränkt um "schöne" Zeichnungen.
Hallo timtonnendach,

genau so habe ich meine Mappe aufgebaut. Am Anfang 2 Entwürfe handgezeichnet aus dem Studium. Hier kann man meine Entwurfsleistungen erkennen. Da sie recht künstlerisch ausgefallen sind, wird damit der Aspekt der Kreativität bedient. Daran anschließend finden sich mit dem Computer gezeichnete Werkpläne (verkleinert) und auch ein Genehmigungsplan. Desweiteren zeige ich Fenster- und Wanddetails.


Zitat:
Zitat von Jochen Vollmer Beitrag anzeigen
Hi Archiologe,

etwas weiter oben schreibst du sinngemäß deine Computerzeichnungen seien laienhaft. Des Weiteren erzählst du 80% deiner Bewerbungsmappe/ Arbeitsproben seien mit der Hand gezeichnet.

Es sollte doch in 1-2 Wochen gemacht sein, die bestehenden Entwürfe aus deiner Mappe mit dem Rechner aufzubereiten.
Ich habe geschrieben, daß meine Computer-Visualisierungen laienhaft aussehen, weil in dem ehem. Büro keine Wettbewerbe gemacht wurden.
Wenn mal Visualisierungen anstanden, wurde damit ein befreundetes Grafikbüro beauftragt. Habe zwar auch einfache Bilder erstellt, diese würden mich aber eher negativ bewerben, weil meine hangezeichneten Zeichnungen aus dem Studium, so sagt man, eigentlich sehr schön sind. Wenn ich jetzt aus den Handzeichnungen auf Biegen und Brechen eine Computerzeichnung erstellen soll, ist die Gefahr groß, daß ich damit zeige, 3d willig zu sein, aber nicht 3d fähig. Es gibt ja bekanntlich nichts Schlimmeres, als schlecht gemachte Computerbilder. Jedenfalls kann ich momentan keine professionelle Bilder (damit ich nicht durchs Bewerbungsraster falle), auch nach einer 1-2 wöchigen Einarbeitungszeit, erstellen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.07.2010
Uhrzeit: 01:54
ID: 40075



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #25 (Permalink)
Social Bookmarks:

tut mir leid, dass ich mit meiner Aburteiliung als Aussenstehender Deine Gefühle verletzt habe, aber genauso werden Bewerbungen abgehandelt. Handskizzen gehören in den hinteren Teil der Mappe, heute sind die echt nicht mehr gefragt. Wer Skizzen an erster Stelle zeigt, suggeriert damit, dass er sie wichtiger ansieht als den Rest der Mappe. Diese Leute sind direkt suspekt und werden direkt aussortiert, auch wemnn Du anderer Meinung bist.

Du regierst ziemlich hart auf Kritik, die Tatsache, dass Du trotz nicht allzu schlechter Lage seit Längerem keinen Job findest, sollte Dich zum Nachdenken über Deine Mappe und Dein Auftreten in Bewerbungsgesprächen bewegen. Nimm Dir Die Antworten nicht als Kritik zu Herzen, sondern sehe sie als Denkanstösse, um Deine Kandiidatur zu verbessern.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 836
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.07.2010
Uhrzeit: 11:19
ID: 40082



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #26 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Es gibt ja bekanntlich nichts Schlimmeres, als schlecht gemachte Computerbilder.
Stimmt!


Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Jedenfalls kann ich momentan keine professionelle Bilder (damit ich nicht
durchs Bewerbungsraster falle), auch nach einer 1-2 wöchigen Einarbeitungszeit,
erstellen.
Wenn Du Dir Sketchup und dazu noch das V-ray Plugin anschaust schaffst du
es vllt. Ist allerdings sehr viel Arbeit, da stimme ich Dir zu.

Am Ende liegt die Entscheidung bei Dir, ob du die (Lern-) Arbeit investieren
willst und anschließend einen Job mit der gewünschten Ausrichtung findest,
ob Du Dir eine alternative Ausrichtung innerhalb der Architektur suchst, oder
ob Du so weitermachen willst wie bisher und frustrierte Beiträge in Foren
schreibst.

Egal wie Du Dich entscheidest, ich klinke mich an dieser Stelle aus.

Viel Erfolg!
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
bauzeichner = technischer zeichner? SoNici Beruf & Karriere 16 23.02.2012 17:19
styrodur richtig lackieren dean_moriarty Präsentation & Darstellung 0 08.06.2009 21:03
Wann muss ich mich als freischaffender Architekt beim Finanzamt anmelden? adaminbaum Beruf & Karriere 8 29.11.2008 01:41
Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? Mark210905 Beruf & Karriere 7 30.01.2008 18:43
Buch für Bauzeichner-Architekten Sallie Entwurf & Theorie 4 04.10.2006 13:23
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®