Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 24.06.2010
Uhrzeit: 10:39
ID: 39607



Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo an alle,

da ich, Absolvent mit 1 3/4 jähriger Praxiserfahrung, nun mehr über ein Jahr (trotz Dauerbewerbungen) ohne Job bin, bewerbe ich mich jetzt desöfteren als Bauzeichner. Nur scheine ich dafür überqualifiziert sein. Jedenfalls kommen Absagen, die dieses aussagen. Wie kann ich den Personaler klar machen, daß mir der Job als Bauzeichner genügt und daß das keine verkappte Architektenbewerbung ist?
Nicht das es so wäre, aber es scheint mir die einzige Chance zu sein, in dieser Branche zu bleiben. Ausserdem ist der Beruf des Bauzeichner ganz gut bezahlt und es gibt humanere Arbeitszeiten.

Hat jemand einen Tipp, wie man es anstellen kann, einen Bauzeichnerjob zu finden?

Archiologe

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 30.06.2010
Uhrzeit: 14:33
ID: 39679



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Hat jemand einen Tipp, wie man es anstellen kann, einen Bauzeichnerjob zu finden?
Hallo Archiologe,

hast Du denn vorher eine Ausbildung als Bauzeichner abgeschlossen oder siehst Du Dich durch Dein Architekturstudium dazu in der Lage?

Es ist nämlich so, daß ausgebildete Bauzeichner nicht so umfassendes Wissen haben wie Architekturabsolventen, dafür aber wesentlich mehr Routine beim Zeichnen und Umsetzen. Ich könnte mir vorstellen, daß mögliche Arbeitgeber fürchten, daß Du vielleicht zuviele Fragen stellst und Vorschläge machst, statt einfach das ins CAD einzugeben, was man Dir vorgibt.

Vielleicht solltest Du Dich schon als Architekt bewerben und nicht unter Wert verkaufen, aber einen Tätigkeitsscherpunt z.B. Ausführungsplanung nennen und dann bei einem Gespräch Dich beim Gehalt verhandlungsbereit zeigen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.07.2010
Uhrzeit: 12:24
ID: 39752



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Archimedes,

nur durch mein Architekturstudium...

Habe mich jetzt fast 2 Jahre lang als Architekt beworben und wenn jetzt nicht langsam was passiert, werde ich wohl überhaupt keinen Job mehr in der Branche bekommen. Also probiere ich hat alles, um wieder in ein Büro zu kommen. Meinetwegen auch als Putze...Wenn ich erstmal den Fuß in der Tür habe, kann ich ja weitersehen und den Chef mit meinem Wissen überzeugen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 07.07.2010
Uhrzeit: 14:13
ID: 39756



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Habe mich jetzt fast 2 Jahre lang als Architekt beworben und wenn jetzt nicht langsam was passiert, werde ich wohl überhaupt keinen Job mehr in der Branche bekommen. Also probiere ich hat alles, um wieder in ein Büro zu kommen.
Verstehe. Die Situation ist in der Tat schwierig.

Hast Du denn alle möglichen Modelle schon durchprobiert und den AGs angeboten?

Ich meine z.B. halbes Jahr als Praktikant oder 4 Wochen kostenloses Probearbeiten oder zunächst freie Mitarbeit?

Solltest Du länger ohne Job sein, wird's in der Tat schwierig. Dann solltest Du um den Lebenslauf aufzupolieren nochmal eine Weiterbildung oder ein Aufbaustudium dazwischen schieben und Dich danach neu mit dieser Zusatzqualifikation bewerben

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.07.2010
Uhrzeit: 10:29
ID: 39775



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Hast Du denn alle möglichen Modelle schon durchprobiert und den AGs angeboten?

Ich meine z.B. halbes Jahr als Praktikant oder 4 Wochen kostenloses Probearbeiten oder zunächst freie Mitarbeit?
Ja, habe ich. Allerdings sind meine Erfahrungen bezüglich kostenloser Probearbeit nicht besonders positiv. Da wird man gern mal mit Aussicht auf Anstellung in einen Wettbewerb geworfen, wo vorher schon klar war (laut Aussagen der Mitarbeiter), daß es keinen weiteren Mitarbeiterbedarf außerhalb des Bewerbs gab.
Außerdem war meine letzte Anstellung quasi eine Praktikantenstelle, wenn man sie an der Bezahlung festmacht.

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Solltest Du länger ohne Job sein, wird's in der Tat schwierig. Dann solltest Du um den Lebenslauf aufzupolieren nochmal eine Weiterbildung oder ein Aufbaustudium dazwischen schieben und Dich danach neu mit dieser Zusatzqualifikation bewerben
Das ist interessant! Welche Weiterbildungen/Aufbaustudien könntest du mir empfehlen? Dürfte nicht so teuer sein, da mein Budget gerade nicht so doll ist.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 918
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 08.07.2010
Uhrzeit: 11:46
ID: 39776



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wo liegen denn Deine Stärken und Interessen?

Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.07.2010
Uhrzeit: 18:43
ID: 39790



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn Du jahrelang suchst, kann es eigentlich nur an den Bewerbungsunterlagen liegen.....

ok, ich hatte als Absolvent 2005 zu relativ schlechten Zeiten auch 3 Monate gesucht, so ca. 60 Bewerbungen versendet.

Wenn Du aber 2010 sagst, dass Du ein JAhr lang ohne Job bist - 2008+09 waren ja super-Jahre, dann kann es nur an deiner MAppe liegen.

Vielleicht solltest Du die nochmal aufbessern - vielleicht hast Du zu viele, und auch weniger gute Projekte drin. Sortiere, zeige nur Deine besten Arbeiten, vielleicht kannst Du nochmal die Projekte nachbearbeiten usw.

Die Ferndiagnose ist schwer, vielleicht lag es ja auch an den Vorstellungsgesprächen?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.07.2010
Uhrzeit: 22:48
ID: 39795



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Liegt wohl daran, daß meine eigenen 3d Visualisierungen vorallem handgezeichtet sind.
Fanden alle ganz toll, nur in der freien Wirtschaft ist man damit wohl nicht mehr zeitgemäß.
Projekte von meinem ehemaligen Büro kann ich nicht vorzeigen; die sind architektonisch einfach zu schlecht.
Davon zeige ich nur 2d Pläne, damit man sieht, daß ich am Computer zeichnen kann.

Vorstellungsgespräche hatte ich noch keine.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 11.07.2010
Uhrzeit: 18:43
ID: 39812



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Archiologe,

verstehe ich Dich richtig: Deine Mappe besteht überwiegend aus Handzeichnungen?
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 12.07.2010
Uhrzeit: 11:05
ID: 39816



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Jochen,

also meine Studiarbeiten sind zu ca. 80% mit der Hand gezeichnet. (Grundrisse/Schnitte etc. mit Lineal+ Rapidograph und Pespektiven mit Tusche). Die Projekte aus dem Büro sind mit dem Comupter gemacht. Aber die sind von Amateurqualität.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 12.07.2010
Uhrzeit: 12:22
ID: 39817



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
meine Studiarbeiten sind zu ca. 80% mit der Hand gezeichnet. (Grundrisse/Schnitte etc. mit Lineal+ Rapidograph und Pespektiven mit Tusche).
Aus Sicht eines Arbeitgebers bist Du dadurch im alltäglichen Büroablauf nicht einzubinden. Dir fehlt die Fähigkeit mit den zeitgenössischen Zeichenwerkzeugen umzugehen. Solltest Du dabei bleiben in einem Architekturbüro arbeiten zu wollen wirst du nicht drum herumkommen EIN cad-Programm zu lernen und zusätzlich EIN Graphikprogramm.
In Deiner aktuellen Situation ist es NICHT sinnvoll Bemühungen für eine Anstellung oder sonstige Mitarbeit in einem Architekturbüro zu unternehmen. Am besten Du setzt Dich zuhaus hin und lernst eigenständig ein CAD Programm (z. B. Vectorworks oder Autocad). Zeichne dazu ganz "stur" einen Deiner vorhandenen Semesterentwürfe mit dem Computer nach.

Sorry, wenn es so deutlich formuliert ist, aber um-den-heißen-brei-reden wird Dir nicht helfen.
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 12.07.2010
Uhrzeit: 13:55
ID: 39818



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

naja gute handgezeichnete Projekte/Studienarbeiten sind auch gerne in Mappen gesehen.
und nNchzeichnen macht ja keinen Spaß - wieso nicht einen Absolventenwettbewerb o.ä. als Mappenfüller komplett in 2d und 3d CAD machen, und dabei auch die Programme lernen ?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 12.07.2010
Uhrzeit: 17:17
ID: 39821



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von k-roy Beitrag anzeigen
und Nachzeichnen macht ja keinen Spaß.
Manchmal führt nur Fleiß ans Ziel. Wer in seinem Studium versäumt hat, die für die Praxis notwendigen Grundlagen zu erlernen, dem bleibt kaum etwas anderes übrig als das nachzuholen, oder sich anders zu orientieren.

Sicher spricht nichts gegen eine Teilnahme an einem Studi-Wettbewerb. Allerdings müsste sich Archiologe dann neben den neu zu erlernenden Zeichenwerkzeugen zusätzlich mit der Entwurfsarbeit befassen.
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 13.07.2010
Uhrzeit: 11:23
ID: 39831



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mit 2d Prgrammen habe ich ja 1 3/4 Jahre im Büro gearbeitet, sonst hätte ich mich jetzt nicht als Bauzeichner bewerben können. Daran sollte es nicht scheitern. Und 3d habe ich auch schon gearbeitet. Aber halt nicht 3d professionell visualisiert . 3d war in einem einfachen "Hausbauprogramm" für Eigenheimbauer. So sahen die Ergebnisse auch aus.

Mir fehlen wohl eher die Erfahrungen in den Ausschreibungsprogrammen, in der Bauorganisation, den Abläufen, den Abrechnungsverfahren etc. Jedenfalls sind mindestens 80% der Stellenangebote auf diese Qualifikationen bezogen. Und für die restlichen 20% der Stellenangebote werden sehr gute Entwerfer mit Wettbewerbserfahrungen in grossen Büros und sehr gute Visualisierer gesucht.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 13.07.2010
Uhrzeit: 14:39
ID: 39835



AW: Wie bewerbe ich mich richtig als Bauzeichner? #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Mir fehlen wohl eher die Erfahrungen in den Ausschreibungsprogrammen, in der Bauorganisation, den Abläufen, den Abrechnungsverfahren etc. Jedenfalls sind mindestens 80% der Stellenangebote auf diese Qualifikationen bezogen.
Das sollte Dich nicht stören, denn ich schätze mind. 90% alle Absolventen haben kaum Ahnung von diesen Dingen. Das sind aber die Leute mit Erfahrung, die man händeringend sucht.

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Und für die restlichen 20% der Stellenangebote werden sehr gute Entwerfer mit Wettbewerbserfahrungen in grossen Büros und sehr gute Visualisierer gesucht.
Wie Du schon schreibst: SEHR GUTE Entwerfer und Visualisierer werden gesucht. Denn durchschnittliche und gute Entwerfer gibt's wie Sand am Meer. An Deiner Stelle würde ich auch gar nicht versuchen in diesen Bereich reinzukommen, sondern eher in die Richtung Projektsteuerung/Bauleitung zu gehen. Wenn Du da fit bist, dann kannst Du Dir die Stellen aussuchen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
bauzeichner = technischer zeichner? SoNici Beruf & Karriere 16 23.02.2012 16:19
styrodur richtig lackieren dean_moriarty Präsentation & Darstellung 0 08.06.2009 20:03
Wann muss ich mich als freischaffender Architekt beim Finanzamt anmelden? adaminbaum Beruf & Karriere 8 29.11.2008 00:41
Absolvent-Wie und wo bewerbe ich mich richtig? Mark210905 Beruf & Karriere 7 30.01.2008 17:43
Buch für Bauzeichner-Architekten Sallie Entwurf & Theorie 4 04.10.2006 12:23
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®