Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 18.02.2011
Uhrzeit: 13:14
ID: 42634



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #46 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
diese ewige diskussion über dipl. und bachelor bzw. master. natürlich hätt ich auch lieber nich auf diplom studiert, konnts mir aber leider nicht mehr aussuchen. eine be,- bzw.verurteilung auf grund eines studienabschlusses zu treffen finde ich allerdings in höchstem maße unverschämt.
Statt Nabelschau lohnt es sich auch auf andere Fächer zu sehen: dort gibt es genauso das Dilemma, dass Leute studieren, und aufgrund beschränkter Studienplätze im Masterstudium mit Bachelor auf der Strecke bleiben.

Zitat:
Ansonsten kommt es halt darauf an was man erreichen will und wie zielstrebig man ist,,,
Der Abschluß ist (außer bei Behörden) nicht alles.
Manche mögen selbständig werden die brauchen ihren Stempel... manche suchen einen Job wo nach 40 Stunden Ruhe ist und bei dem sie nichts unterschreiben müssen.

Ich kenne Techniker die ich sofort einstellen würde und hatte schon Dipl.Ing. Univ. zur Vorstellung die nicht mal wußten was eine Abstandsfläche ist.....
dieses Zitat unterschreibe ich sofort!

Wenn man sich mal in die Position eines Chefs versetzt, klar ist man immer sofort betroffen, wenn man mal kritisiert wird, aber ehrlich, Architekten überschätzen sich dauerhaft selbst. Was soll man den tun, wenn man jemand im Büro sitzen hat, der mehr Motivation dafür aufbringt, seine Stunden im Auge zu behalten und den Platz rechtzeitig zu räumen, als dafür, seinen Job fehlerfrei und gewissenhaft zu machen?

Wenn ich als Inhaber amtitioniert bin, und irgendwo hin will, dann muss ich leider auch darauf achten, dass ich die richtigen Leute im Büro habe. Das sollte man im Hinterkopf bei der Bewerbung und Probezeit haben.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 17:13
ID: 42649



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #47 (Permalink)
Social Bookmarks:

So, nun mal zum Ausgangspunkt.

Habe bislang
1 Bewerbung von hier. Anfänger. Hier werde ich nochmal Unterlagen anfordern bzw. anrufen.

1 Bewerbung Competitionline von jemanden der selbständig Bauleitung für Projekte ab 10mio. macht. (Ist für unser kleines Büro wohl überqualifiziert bzw. nicht zahlbar.)

1 Bewerbung Competitionline Absolvent (Spätstudierer) ohne Berufserfahrung im Bereich Architektur. Hat sich vorgestellt. Eigentlich ganz positiver Eindruck. Will freiberuflich 35 € netto. Das entspricht umgerechneten einem Angestelltengehalt von 4.500 € - Ich habe mir da doch etwas Bedenkzeit ausgebeten...
(Die Liste der Tarifempfehlungen endet bei 3.857 € )

Das war´s bis jetzt. Also scheint der Markt wohl wirklich leer zu sein...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 17:59
ID: 42651



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #48 (Permalink)
Social Bookmarks:

Magere Ausbeute.


Der folgende Bewerber kommt mir teuer vor:

Zitat:
Zitat von Anton-2 Beitrag anzeigen
1 Bewerbung Competitionline Absolvent (Spätstudierer) ohne Berufserfahrung im Bereich Architektur. Hat sich vorgestellt. Eigentlich ganz positiver Eindruck. Will freiberuflich 35 € netto. Das entspricht umgerechneten einem Angestelltengehalt von 4.500 € - Ich habe mir da doch etwas Bedenkzeit ausgebeten...
(Die Liste der Tarifempfehlungen endet bei 3.857 € )
weil keine Berufserfahrung und vermutlich auch nicht bereit die Haftung für das was er tut zu übernehmen.

Unter diesen Bedingungen würde ich pro Stunde max. 27 Euro (netto) zahlen und auf dieser Basis vorher einen Preis für die Arbeit berechnen und vereinbaren. Er soll sich das anschauen, was er zu machen hat und sagen wieviel Stunden er dafür brauchen wird.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 18:44
ID: 42652



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #49 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn das so weiter geht, bewerbe ich mich noch auf die Stelle.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 18:49
ID: 42653



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #50 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Magere Ausbeute.

Unter diesen Bedingungen würde ich pro Stunde max. 27 Euro (netto) zahlen und auf dieser Basis vorher einen Preis für die Arbeit berechnen und vereinbaren. Er soll sich das anschauen, was er zu machen hat und sagen wieviel Stunden er dafür brauchen wird.
Ja, 27 € netto klingt nicht so viel.
Wenn ich mir das aber hochrechne entspricht das bei einem Angestellten
einem Monatslohn von 3.470 €

3.470 € Gehalt netto
+ Arbeitgeberanteil Krankenversicherung 242,90 €
+ Arbeitgeberanteil Rentenversicherung 347,00 €
= 4.059,90 €

Arbeitstage im Mittel der letzten Jahre = 251,5 d
abzgl Urlaub 26 d

>> tatsächliche Arbeitsstunden pro Monat (im Mittel) 150,3 h

4.059,90 € / 150,3 h = 27,01 €/h

Wenn ich mir so die Tarifempfehlungen anschaue liegen wir aber
eher bei ca. 2.500 € >> 20 €/h

Das Thema vorher anschauen und abschätzen habe ich schon mehrfach versucht. Das können die Anfänger einfach noch nicht. Ich rechne dann schon eher mal aus was wir für die einzelne Leistung nach HOAI bekommen und sage das ich am Anfang zumindest (ganz abgesehen von sonstigen Bürokosten) nicht mehr Lohn bezahlen möchte als ich an meinen Bauherrn verrechnen kann.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 18:57
ID: 42654



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #51 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Wenn das so weiter geht, bewerbe ich mich noch auf die Stelle.


Na dann mach doch,....

Was solls....

Wird vertraulich behandelt...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 19:49
ID: 42655



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #52 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Anton-2 Beitrag anzeigen
Ja, 27 € netto klingt nicht so viel.
Wenn ich mir das aber hochrechne entspricht das bei einem Angestellten
einem Monatslohn von 3.470 €

3.470 € Gehalt netto
+ Arbeitgeberanteil Krankenversicherung 242,90 €
+ Arbeitgeberanteil Rentenversicherung 347,00 €
= 4.059,90 €

Arbeitstage im Mittel der letzten Jahre = 251,5 d
abzgl Urlaub 26 d

>> tatsächliche Arbeitsstunden pro Monat (im Mittel) 150,3 h

4.059,90 € / 150,3 h = 27,01 €/h
So kannst Du das nicht rechnen. Es fehlen noch einige Bestandteile in der Rechnung.

z.B. Krankentage, Arbeitsplatzkosten, Softwarelizenzen, Miete, Kosten für Strom, Wasser, Heizung, Müll, Risiko bei schlechter Auftragslage, Haftpflichtvers., Berufsgenossenschaft

27 Euro/Stunde ist schon Ok. Das entspricht eher 2.800 Euro brutto für einen Angestellten, wenn Du es korrekt rechnest.



Das mit der HOAI-Formel würde ich nicht machen, denn oft kommt später noch was dazu oder bei Fehlern stehst Du dann in der Kreide. Du hast dann schnell mehr Kosten, als das was Du nach HOAI selbst bekommst.

Ich spreche aus Erfahrung.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.02.2011
Uhrzeit: 20:14
ID: 42656



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #53 (Permalink)
Social Bookmarks:

Arbeitsplatzkosten, Softwarelizenzen, Miete, Kosten für Strom, Wasser, Heizung, Müll, Risiko bei schlechter Auftragslage, Haftpflichtvers., Berufsgenossenschaft

ZAHLE JA ICH

Krankentage OK. Da müsste man dann wohl 8-10 Tage im Jahr ansetzen
Sagen wir mal 10 Tage >> 143,5 h
(Eigentlich gibt´s da aber u.U.auch was von der Krankenkasse zurück)

Dann sind es bie 27 €/h immer noch umgerechnet etwa 3.320 € für den Neuling

Bitte nicht falsch verstehen.
Für eine externe Auftragsarbeit gelten selbstverständlich andere Sätze. Da hättest Du Recht....
...da ja Arbeitsplatzkosten, Softwarelizenzen, Miete, Kosten für Strom, Wasser, Heizung, Müll, Risiko bei schlechter Auftragslage, Haftpflichtvers., Berufsgenossenschaft, Papier, Druck/Plot, Computer, Server, Telefon, Handy, Schulungen....
u.U. vom Auftragnehmer übernommen werden.


Mit der HOAI Formel ist das sowieso (unterm Strich) ein Draufzahlgeschäft...
Siehe obige Kosten...
Aber zum Start kann man das mal bei einem kleinerem Abschnitt machen.
So z.B. Für die Erstellung der Zimmererausschreibung haben wir X% Anteil (bzw. Y €) an der Honorarsumme. Die entstehenden Kosten sollten dann nicht über Y € liegen.

Wie gesagt nur zum Start. Sonst kann ich meinen Laden schnell zumachen....

Generell mache ich das nicht.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 20.02.2011
Uhrzeit: 10:02
ID: 42660



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #54 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn Du das unternehmersiche Risiko und die Arbeitsplatzkosten für den Bewerber voll tragen wirst, dann sprechen wir auch nicht freiberuflicher Tätigkeit, sondern eher von Scheinselbstständigkeit. Dafür sind 27 Euro/Stunde zuviel.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.02.2011
Uhrzeit: 14:08
ID: 42663



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #55 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Wenn Du das unternehmersiche Risiko und die Arbeitsplatzkosten für den Bewerber voll tragen wirst, dann sprechen wir auch nicht freiberuflicher Tätigkeit, sondern eher von Scheinselbstständigkeit. Dafür sind 27 Euro/Stunde zuviel.
OK, genauso sehe ich das.
Wobei ich meine Leute grundsätzlich fest anstelle.
Das finde ich einfach korrekter.
Aber der Kandidat wollte das zunächst so da er z.Z. selbstständig (in einem anderen Bereich) tätig ist.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.02.2011
Uhrzeit: 11:24
ID: 42677



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #56 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ihr redet um den heissen Brei:

Anton stellt alles bereit, wahrscheinlich auch die Abdeckung des planerischen Risikos.

Dies ist sozusagen ein in die Betriebsstruktur integrierter "Scheinselbstständiger" - leider sind die Kriterien für Architekten so, dass fast alle "freie Mitarbeiter" darunter fallen (zumindest die, die in den Räumlichkeiten eines Büros arbeiten).

Zitat:
1 Bewerbung Competitionline Absolvent (Spätstudierer) ohne Berufserfahrung im Bereich Architektur. Hat sich vorgestellt. Eigentlich ganz positiver Eindruck. Will freiberuflich 35 € netto. Das entspricht umgerechneten einem Angestelltengehalt von 4.500 € - Ich habe mir da doch etwas Bedenkzeit ausgebeten...
Ohne jetzt arrogant bewerten zu wollen: Ein solcher Bewerber glänzt durch grenzenlose Selbstüberschätzung: ohne Erfahrung solche Preise einzufordern, zeigt dass er a) keine Ahnung vom Markt hat oder b) aus einem Handwerksbetrieb kommt und als Architekt seine vorherigen Stundensätze bekommen will. Davon kann er sich getrost mal verabschieden.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 21.02.2011
Uhrzeit: 12:53
ID: 42680



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #57 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ein neuer Bewerber in Sicht...
Über Anounce bei Architektenkammer.
Frischer Master...
Mal schauen. Bewerbngsunterlagen sehen mal nicht schlecht aus.

Ansonsten habe ich gerade auf meinen Kontaktversuch in Archinoah eine Antwort erhalten:

....Ihr Angebot klingt sehr verlockend, doch leider ist meine Suchanzeige schon älter.
Zur Zeit bin ich in einem Architekturbüro fest angestellt....

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.439
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all

Beitrag
Datum: 21.02.2011
Uhrzeit: 14:29
ID: 42681



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #58 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Anton-2 Beitrag anzeigen
Ansonsten habe ich gerade auf meinen Kontaktversuch in Archinoah eine Antwort erhalten:

....Ihr Angebot klingt sehr verlockend, doch leider ist meine Suchanzeige schon älter.
Zur Zeit bin ich in einem Architekturbüro fest angestellt....
Ich habe diesen Hinweis als Verbesserungsvorschlag für unsere Jobbörse aufgenommen.
Wir werden uns was einfallen lassen, wie wir die Aktualität der Einträge einigermaßen gewährleisten können.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 21.02.2011
Uhrzeit: 14:37
ID: 42682



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #59 (Permalink)
Social Bookmarks:

Super, Danke...
Vorschlag:
Nach 4 Wochen mail an Bewerber er müßte die Anzeige reaktivieren sonst wird sie innerhalb 8 Tagen gelöscht.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.02.2011
Beiträge: 58
Anton-2: Offline


Anton-2 will become famous soon enough Anton-2 will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.02.2011
Uhrzeit: 10:38
ID: 42705



AW: Keine Jobgesuche mehr bei Architekten ??? #60 (Permalink)
Social Bookmarks:

So, um euch auf dem Laufenden zu halten.
Bewerber von Architektenkammer Anounce hat sich vorgestellt.
Habe heute angerufen das er den Job haben kann.
Hat abgesagt.
Warum ???
Ich vermute das ihm das alles etwas schnell ging....???
Geld kanns eigentlich nicht sein... Angebot war die ersten 3 Monate etwas weniger wie er wollte dann sogar etwas mehr.
Betriebsklima oder So kanns wohl auch nicht sein da er da wenig mitbekommen hat.
Projektmischung ist derzeit wirklich interessant
????
>> Keine Jobsuche mehr....


Was soll ich den noch tun ?
Hat jemand eine Idee ????

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Haben Architekten keine Lobby? Robi Beruf & Karriere 4 30.10.2008 17:19
Help! Nemetschek 2006: keine Bildverschiebung mehr mit mittlerer Maustaste mgl. SoNici Präsentation & Darstellung 3 25.10.2007 22:23
Bald keine Profs mehr aus Fleisch und Blut? Rolf Beruf & Karriere 0 06.07.2005 18:34
Keine Diskussion zwischen Stadtplanern und Architekten? Florian Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 14 03.12.2004 16:08
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®