Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Beiträge: 7
Suli4: Offline


Suli4 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.08.2014
Uhrzeit: 00:23
ID: 53270



Welche Chancen habe ich als Bachelor?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich hatte bereits eine ähnliche Frage gestellt, allerdings ohne großartige Rückmeldung. Also möchte ich es noch einmal anders versuchen...

Ich habe nun bald meinen Abschluss (Bachelor) und werde als erstes mal ein Praktikum in einem Architekturbüro machen und etwas Erfahrung zu sammeln. Mit der Länge des Praktikums bin ich noch etwas unschlüssig, da ich eben nicht so genau weiß wie es konkret weiter gehn soll. Das Studium hat mir eigentlich die Lust auf den Beruf genommen und ich höre immer nur dass Absolventen mindestens 14 Stunden am Tag im Büro verbringen und man ja generell für den Job lebt. Das macht mir ehrlich gesagt große Angst, da ich der Meinung bin für so etwas nicht dauerhaft geeignet zu sein...
Nun frage ich mich: Welche Möglichkeiten habe ich denn überhaupt mit meinem Abschluss abgesehen von einem Job als "normaler" Architekt?

Ich lasse es erst einmal offen ob ich nach dem Studium nun überhaupt noch Interesse an einem Masterstudiengang in der Architektur habe eben wegen den Enttäuschungen.

Ich bin für jede Idee und jeden Tipp sehr dankbar!!

Viele Grüße

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.08.2014
Beiträge: 4
anett: Offline


anett is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2014
Uhrzeit: 18:42
ID: 53279



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Suli4,

ja, du hast dir einen anstrengenden Beruf gesucht, für den man viel Leidenschaft und Engagement benötigt. Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Architektur liebe (und auch das Studium), aber nach dem Master einen anderen Berufsweg als den typischen im Büro eingeschlagen habe.
Um ehrlich zu sein, von denjenigen die ich kenne, die nach dem Bachelor aufgehört haben, schlagen sich alle nur mit Gelegenheitsjobs rum. Alle Master-Absolventen habe gut bezahlte Jobs gefunden.
Hast du denn grundsätzlich Interesse am Bauwesen? Was würde dann dagegen sprechen, wenn du nur einen leichten Schwenk vornimmst? Bspw. Richtung Architektur-Kommunikation, Denkmalpflege, Städtebau/Stadtplanung, oder was auch immer dir mehr liegt, als der typische Architekten-Job? Die Auswahl an unterschiedlichen Master-Studiengängen ist doch enorm hoch!

Liebe Grüße,
Anett

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Beiträge: 7
Suli4: Offline


Suli4 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2014
Uhrzeit: 19:17
ID: 53281



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielen Dank für die Antwort schon einmal!!

Ok also werde ich wohl so oder so einen Masterabschluss machen müssen...
Naja grundsätzlich habe ich großes Interesse am Bauwesen. Allerdings eben nicht an dem ewigen Entwerfen im Studium. Da wir halt fast nichts anderes tun machen und ich das Gefühl habe dafür nicht richtig geeignet zu sein habe ich etwas Angst vor dem Masterstudium. Zumal ich dann eh vor der Wahl stünde ob ich es jetzt mache oder noch ein Jahr Praktikum vorziehe.

Solch einen Schwenk könne ich mir zwar auch gut vorstellen aber hier in der Nähe habe ich kaum Möglichkeiten dazu und umziehen kann ich mir leider nicht leisten.
Ich bin auch unsicher ob ich einen Master in einem "fremden" Studiengang schaffen würde wegen den evtl fehlenden Vorkenntnissen. Kannst du mir da etwas zu sagen??

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.08.2014
Beiträge: 4
anett: Offline


anett is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2014
Uhrzeit: 19:26
ID: 53282



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ob du es schaffst oder nicht, hängt von deinen Fähigkeiten und Kenntnissen ab. Und natürlich auch davon, was die Hochschule deiner Wahl fordert. Das kann man so pauschal nicht sagen...

In einen vollkommen fremden Master-Studiengang, wie bspw. BWL wirst du nicht wechseln können, bei fachähnlichen (Städtebau, Stadtplanung, Architekturkommunikation, Baumanagement, ...) musst du evt. zusätzliche Fächer belegen oder Eignungsprüfungen absolvieren – oder auch nicht. Das handhaben die Unis/Hochschulen sehr individuell.

Warst du denn mal bei der Studienberatung? Dort kann man dir sicherlich gezielter und individueller helfen, als dies hier möglich ist.
Wenn du einen Umzug in Betracht ziehen könntest, würden natürlich auch noch mehr Hochschulen und damit Studienangebote in Betracht kommen und du könntest besser danach auswählen was dir liegt/dich interessiert.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.08.2014
Beiträge: 4
anett: Offline


anett is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2014
Uhrzeit: 19:28
ID: 53283



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

(Im Beruf Entwerfen übrigens die Wenigsten. Da sind eher technische und planerische Kenntnisse gefragt. Vielleicht ermuntert dich das etwas? ;-) )

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 84
longhoishong: Offline


longhoishong is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.08.2014
Uhrzeit: 13:08
ID: 53301



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von anett Beitrag anzeigen
Hallo Suli4,

Um ehrlich zu sein, von denjenigen die ich kenne, die nach dem Bachelor aufgehört haben, schlagen sich alle nur mit Gelegenheitsjobs rum.
Können das die anderen hier auch bestätigen? Zwei Jahre mehr Berufserfahrung dürften sich doch auch vorteilhaft auswirken.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.08.2014
Beiträge: 4
anett: Offline


anett is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.08.2014
Uhrzeit: 13:23
ID: 53302



AW: Welche Chancen habe ich als Bachelor? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Berufserfahrung wirst du so oder so benötigen, kannst sie aber nur sammeln wenn dich irgend jemand (zu einem Lohn der deinen Lebensunterhalt decken kann) einstellt. Ohne Master, bzw. acht-semestrigen Bachelor, hast du in den meisten Bundesländern keine Chance dich jemals "Architekt_in" nennen zu dürfen. Das, der gesättigte Arbeitsmarkt und die fehlende Weiterbildung durch den Master, wird für die meisten Büros der Grund sein BA-Architektur Absolventen nur als Aushilfen / technische Zeichner einzustellen.

Warum sollten sie einen Bachelor nehmen, wenn es genügend arbeitssuchende Master/Diplomanden gibt?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Hochschulwechsel Hannover-Osnabrück - Chancen? Juliette Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 2 02.10.2012 11:03
Bachelor/Master Schmetterling* Studium & Ausbildung 5 14.01.2009 21:52
Von diplom zu Bachelor conqueror Studium & Ausbildung 10 21.06.2007 15:31
Arbeiten in China. Wie stehen die Chancen wirklich? Sophie26 Beruf & Karriere 29 21.08.2006 23:39
Bachelor TU -Berlin gustav Beruf & Karriere 1 23.06.2005 01:11
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®