Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.01.2013
Beiträge: 14
Natascha Nk: Offline


Natascha Nk is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.11.2015
Uhrzeit: 17:00
ID: 55036



Anschreiben zu "gestelzt"?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

ich habe gerad meinen Bachelor in Architektur gemacht und würde gerne ein bisschen Berufserfahrung sammeln, bevor ich meinen Master beginne. Nun habe ich schon einige Bewerbungen verschickt, aber leider bisher nur Absagen bekommen, weil viele davon initiativ waren.

Nun habe ich eine Rückmeldung bekommen, die mir doch zu denken gibt.:

"Ich weiss nicht, in welchem Bewerbungskurs Ihnen derartig gestelzte Anschreiben beigebracht wurden. Auch ist Ihr Portfolio etwas oberflächlich und sagt wenig über Ihr Profil aus. Bei uns kommt so etwas nicht gut an.
Überlegen Sie einfach nochmal, ob das die richtige Form der Initiativbewerbung ist, die Ihre Persönlichkeit und Haltung widerspiegelt."

Das Anschreiben dazu:

Sehr geehrter Herr XXX,

aufgrund meines großen künstlerischen Interesses, habe ich mich nach meiner kaufmännischen Ausbildung für ein Architekturstudium entschieden. Dieser Studiengang spiegelte meine Interessengebiete der Kunst, der Fotografie sowie der organisatorischen Tätigkeiten sehr gut wider.

Während meiner Recherchen im Internet bin ich auf Ihr Büro aufmerksam geworden. Ihre präsentierten Projekte beschäftigen sich mit den aktuellen und wirtschaftlichen Bedürfnissen. Sie sind sorgsam durchdacht und energetisch optimiert.

Durch meine hohe Lernbereitschaft, meiner Motivation und meinem Ehrgeiz bin ich ständig bereit Neues dazuzulernen. Angesichts der kaufmännischen Ausbildung ist mir die Arbeitsumgebung bereits vertraut und betriebliche Zusammenhänge sind mir klar.

Ich bevorzuge eine Vollzeitstelle, bin aber selbstverständlich auch alternativ sehr an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert. Sehr gerne können Sie sich von meiner Eignung bei einem persönlichen Gespräch oder in Form eines Praktikums überzeugen. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.


Ich habe eigentlich bisher nur positive Rückmeldungen bekommen, sowohl von Freunden, als auch von Firmen. Viele haben schlichtweg gerade keine Stelle frei für Leute mit meiner Qualifikation, fanden meine Bewerbung aber sehr interessant/ansprechend.

Nun wurde mir gesagt, ich soll schlichtere Sätze bilden, mehr Persönlichkeit reinstecken und man möchte mehr über mich erfahren. Und ich weiß nicht wie ich das "gestelzte" rausbekomme ohne umgangssprachlich zu schreiben, was ja irgendwie nicht Sinn der Sache ist, denn irgendwie sind Bewerbungen ja immer etwas förmlicher.

Ich habe nur ganz ehrlich überhaupt keine Ahnung, wie ich das anstellen soll...Hat jemand eine Idee dazu?

Sorry, für die Länge, aber das ging ja leider nicht anders

Vielen Dank schon einmal!
LG Natascha

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 62
wacase: Offline

Ort: Quedlinburg

wacase is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.11.2015
Uhrzeit: 17:12
ID: 55038



AW: Anschreiben zu "gestelzt"?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ja das mit der Bewerbung ist immer so eine Sache DD Noch dazu wenn man sich nicht auf eine Stellenausschreibung hin bewirbt. Und es kommt natürlich auch ganz auf das jeweilige Büro ran.....jedes hat da so seine Handschrift und möchte die natürlich auch bei zukünftigen Mitarbeitern wiedererkennen.
Was für eine architektonische Handschrift trägst du denn? Welche der Projekte der Firma spricht dich genaustens an und sagt dir das du zu dem Büro passt!? Energetisch und bautechnisch sind heutzutage alle Projekte gut durchdacht ;-) Du musst ein Anschreiben für jedes Büro neu verfassen nur so wird es authentisch. Ist zwar viel Arbeit aber diesen Einsatz will man auch sehen und der wird dann auch honoriert. Deine Bewerbungsmappe würde mich da auch glatt mal interessieren ;-) !? Ich hoffe die ist nicht so lieblos wie der Text !?

Hoffe war jetzt nicht zu hart...aber ich denke offene Kritik hilft dir eher weiter als alles Andere...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.01.2013
Beiträge: 14
Natascha Nk: Offline


Natascha Nk is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.11.2015
Uhrzeit: 17:32
ID: 55041



AW: Anschreiben zu "gestelzt"? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das hier ist jetzt nur ein Beispiel, ich habe natürlich jedes Anschreiben auf das Büro angepasst. Bei anderen, mir bekannteren Büros, konnte ich mich auch auf Vorträge oder Besichtigungen beziehen, aber viele der Büros in meiner Umgebung haben nur sehr wenig Informationen auf ihrer Internetseite oder allgemein im Internet, was das ganze natürlich noch schwieriger macht. Nur anhand von Fotos des Gebäudes von außen zu erkennen, was so besonders ist, ist ja immer recht schwierig. Bei diesem Büro war es ähnlich, nur Bilder, kein Text, ich wusste also nicht so richtig, worauf es dem Büro ankommt. Ich wusste eigentlich nur, dass sie viel mit Holz machen und eher ökologisch arbeiten. Aber das war's dann auch schon.

Handschrift...gute Frage! Das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich.

Ich würde mein Portfolio anhängen, aber ich bekomme es nicht klein genug. :-/

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 189
bimfood: Offline


bimfood will become famous soon enough bimfood will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 25.11.2015
Uhrzeit: 09:14
ID: 55043



AW: Anschreiben zu "gestelzt"? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Natascha,

als Tip von mir: Versuche eine etwas weniger offizielle Ausdrucksweise. So als wenn Du mit "seriösen" Freunden sprichst. Auf Worte wie "Ey Alter" und "Digger" und was man sonst noch so von " den wirklich coolen Leuten" in der U-Bahn hört würde ich allerdings verzichten, damit es nicht halbstark rüber kommt.

Hinweise zu (Initiativ-) Bewerbungen findest du kurz und knapp zusammengefasst hier im Forum in DIESEM BEITRAG.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 25.11.2015
Uhrzeit: 18:41
ID: 55044



AW: Anschreiben zu "gestelzt"? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es erwartet, aus meiner Sicht, kein Büroinhaber/Architekt, dass sich eine Bachelorabsolventin Architektur wirklich schon tiefergehend mit den Anforderungen im Job als solche befasst hat bzw. weiß, was auf sie im Berufsleben genau zukommt.
Die Arbeitgeber, die bereits mehrere Absolventen in ihrem Leben eingestellt haben, wissen was sie erwarten dürfen und was eben nicht.

Deshalb möglichst nicht so "verständnisvoll" und abgeklärt rüberkommen, als ob man schon wüsste, wovon man da spricht. Das wirkt schnell überheblich.


Zitat:
Zitat von Natascha Nk Beitrag anzeigen
Ihre präsentierten Projekte beschäftigen sich mit den aktuellen und wirtschaftlichen Bedürfnissen. Sie sind sorgsam durchdacht und energetisch optimiert.
Das hört sich so an, als hätte man genügend Erfahrung um das tatsächlich objektiv bewerten zu können. Die fehlt aber sicher.


Zitat:
Zitat von Natascha Nk Beitrag anzeigen
Dieser Studiengang spiegelte meine Interessengebiete der Kunst, der Fotografie sowie der organisatorischen Tätigkeiten sehr gut wider.
Solch ein Satz klingt wiederum furchtbar naiv und das wahre Berufsbild verkennend.


Einfach offen und ehrlich schreiben, dass man bisher kaum Berührung zum Job hatte, aber gerne Berufserfahrung sammeln möchte, bereit und interessiert ist, sich mit allen Facetten des Berufes zu beschäftigen um die eigenen Stärken und Qualitäten herauszufinden.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Archicad 14 "vereinfachte" Darstellung im Grundriss von Objekten (Türen, Treppen,..) Linda Präsentation & Darstellung 3 26.06.2012 20:29
"sehr geehrte..." oder "hallo" im Emailverkehr Kieler andere Themen 18 04.08.2011 14:33
AutoCAD: Zeichnen in "m", "cm" oder "mm" flash Präsentation & Darstellung 11 13.04.2011 16:25
LeCourbusiers "Villa Le Lac" ("Une petite maison") silke. Bauten & Planer 2 14.04.2009 17:46
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®