Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1
Filu: Offline


Filu is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.06.2011
Uhrzeit: 18:10
ID: 43986



Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Allerseits,

ich tue grade meine ersten Schritte als Jungarchitekt und freu mich darüber. Ich möchte gerne richtig stilische Visitenkarten machen - Plastikkarten um es genauer zu sagen mit diversen 3D Effekten. Es sollte Plastikkarten mit Wiedererkennungswert werden. Normale Visitenkarten hat jeder oder? Denkt ihr die Plastikkarten kommen gut an oder denkt ihr da übertrifft eher der Umweltgedanke nach dem Motto - mööööhhhh - Plastikkarten sind nicht gut für die Umwelt?

Was habt ihr für Visitenkarten? Würd mich mal interessieren oder seid ihr nur noch elektronisch unterwegs?

LG

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.248
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 08.06.2011
Uhrzeit: 20:06
ID: 43987



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Plastikkarte mit 3D Effekt sieht schnell nach billigem Fertighaushersteller aus.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.417
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 08.06.2011
Uhrzeit: 22:39
ID: 43989



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn Du ein 3D Visualisierungsstudio betreibst, fände ich die Idee vielleicht noch OK. Genauso wie ich einen Modellbauer kenne, der ganz dünne Blech-Visitenkarten mit Gravuren hat. Für alle anderen halte ich den Schnickschnack für überflüssig.

Bei der Visitenkarte geht es darum, eine Adresse und vor allem den Namen zu hinterlassen und nicht den Eindruck des schlechten Geschmacks...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.06.2011
Uhrzeit: 13:02
ID: 43992



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

... dafür fände ich auch schönes dickes Papier besser, vielleicht den (Büro-) Namen eingestanzt.
Visitenkarten sind wichtig, mir gefällt das immer wenn beim 1. Projekt-Jour Fixe die Karten nur so durch die Gegend fliegen und du genau weißt: aha, schlechter Anzug, schlechte Karte :-)

Wenn du etwas "anderes" machen willst, würde ich vielleicht übers Format gehen. Muss aber noch in den Geldbeutel passen! Vielleicht was zum Aufklappen.

Viel Erfolg!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 25.05.2011
Beiträge: 5
Ahorn: Offline


Ahorn is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.06.2011
Uhrzeit: 15:13
ID: 43993



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi!

Ich finde die Idee mit den Plastikkarten garnicht soooo schlecht! Du meinst doch sicher diese Plastikkarten in der Größe einer Scheckkarte - oder nicht? Das einzige was mich daran stören würde ist, dass sie in meinem Geldbeutel verdammt viel Platz wegnimmt.
Aber mit so einer 3D Geschichte könnte man doch sicherlich z.B. die architektonische Grundsubstanz eines Hauses zeigen - so in der Art eines Wackelbildes auf den Plastikkarten.
So gesehen hat es doch etwas mit dem Job zu tun und Wackelbilder haben mich jetzt schon immer fasziniert.
Warum ist günstiges Papier eigentlich stilechter als mit sicherheit teurere Plastikkarten? Grübel, das frag ich mich grade...

Gruß Ahorn

Geändert von Florian (10.06.2011 um 01:21 Uhr). Grund: Link entfernt

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.248
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 09.06.2011
Uhrzeit: 17:40
ID: 43994



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Warum ist ein schwarzer Anzug stilechter als ein komplettes Ed Hardy Outfitt?
Letzteres ist oftmals wesentlich teuerer.

Geändert von fst (09.06.2011 um 17:59 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.06.2011
Beiträge: 2
DerDon: Offline

Ort: Hamburg

DerDon is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.06.2011
Uhrzeit: 13:02
ID: 44029



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bei Visitenkarten ist weniger meist mehr. Plastik-VK können sehr edel wirken, wenn sie nicht zu verspielt oder überladen sind.

Hier ein bisschen Inspiration!

Die transpartente mit der Papierbanderole (?) sieht sehr schön aus. Ich persönlich finde Stanzungen auch sehr gut oder Lackierungen, die erst auf den zweiten Blick auffallen.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 5
Juliu: Offline


Juliu is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.06.2011
Uhrzeit: 15:07
ID: 44048



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich stimme DerDon zu. Es kann edel wirken mit dem entsprechenden Design - wirkt aber auch ganz schnell grenzwertig und billig wenn man sich da vertut. Ich würde das ganze auf jeden Fall schlicht halten und dann mal im Freundeskreis herumzeigen. Wie die Karten ankommen und ob sie seriös wirken kann ja eigentlich jeder bewerten, der sie zu Gesicht bekommt.

Geändert von Juliu (17.06.2011 um 12:31 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 1
hadidfan: Offline


hadidfan is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.07.2011
Uhrzeit: 13:44
ID: 44304



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich würde auch erst mal einen Probedruck machen lassen und dann schauen wie die Karten so ankommen.
Die Frage ist aber auch, wie lange es überhaupt noch Visitenkarten geben wird, in Zeiten des Smartphones. Ich habe nämlich hier gelesen, dass es mittlerweile auch Apps gibt, die Visitenkarten sozusagen "scannen".

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 4
Homesweethome: Offline


Homesweethome is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.08.2011
Uhrzeit: 15:37
ID: 44600



AW: Plastikkarten als Visitenkarten - wie kommt das an? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich würde auch eher schlicht und elegant wählen. Das wirkt seriöser. 3D-Spielerei wirkt da etwas kindisch.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Photovoltaik? Was kommt raus am Ende? kai-S Konstruktion & Technik 0 10.05.2007 14:02
Jetzt kommt die Abrissbirne ... Tom Bauten & Planer 2 27.10.2005 19:10
Mappe - was kommt da rein?! archy888 Beruf & Karriere 3 11.04.2005 17:37
Was tun wenn das Geld nicht kommt ? holger Beruf & Karriere 19 24.09.2004 15:51
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®