Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 6
Lilly86: Offline


Lilly86 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.09.2009
Uhrzeit: 14:27
ID: 35333



Ich und Innenarchitektur?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo ihr Lieben...

Habe soeben ein Beitrag zu meinem Anliegen gelesen und bin mit den Antworten auch recht zufrieden.
Trotzdem bin ich unsicher ob ich mich wirklich trauen soll, in zwei Jahren (dann habe ich mein Fachabi), mich dem Eignungstest sowie der Mappe mit den Arbeitsproben zu stellen.
Abgesehen davon, dass ich 23 bin und seit 2 Jahren Mutter eines Sohnes bin habe ich da noch so ein kleines Problemchen:
Mein Opa, mein Vater, mein Onkel, mein Cousin und meine Tante sind alle Architekten. Meine Tante sogar Professorin in Dessau.
Klar, ich könnte jetzt zu ihnen laufen und sie über all das was mir auf dem Herzen liegt ausquetschen, aber ich habe echt angst, dass die mich auslachen und mir ne Ausbildung als Raumausstatterin empfehlen.
Es sind noch zwei Jahre und ich muss ja auch ein Praktikum machen, aber irgendwie habe ich das Bedürfnis, schon jetzt etwas dafür zu tun, dass es dann auch wirklich klappt.

Ich bin kreativ und interessiere mich wahnsinnig für Innenarchitektur.
Ich hab zwar keine fachliche Ahnung, kenne keine bekannten Innenarchitekten und deren Werke, aber ich denke darauf kommt es wohl nicht an, oder?

Ich habe früher gerne gemalt, zeichnen stand im Großen und Ganzen nie so auf meinem Plan. Hat sich einfach nicht ergeben, denke aber schon, dass ich es könnte.

Was soll ich jetzt machen?
Den nächstbesten Zeichenkurs besuchen?
Bücher darüber kaufen???
Üben?

Was ist wenn dann doch alles umsonst war???
Vielleicht habe ich ja keine tollen Ideen?
Hattet ihr da niemals angst vor oder was waren eure Beweggründe genau DAS zu studieren?

Studiert/e vielleicht jemand an der FH in Köln?

Merkwürdiger Beitrag, aber irgenwie musste ich das mal loswerden.
Über Antworten freue ich mich natürlich.

Liebe Grüße
Lilly

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 60
Frauky: Offline

Ort: Rostock

Frauky is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.09.2009
Uhrzeit: 14:56
ID: 35334



AW: Ich und Innenarchitektur?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Lilly!
Ich bin zwar "nur" Architekturstudentin , aber die Probleme sind in beiden Richtungen ähnlich.
Zeichnen und skizzieren ist ein wichtiger Bestandteil des Berufs und daher auch des Studiums. Wenn du keine Praxis darin hast, hilft nur üben, üben, üben...
Du musst nicht unbedingt nen Kurs belegen. Es hilft schon, sich regelmäßig hinzusetzen und alles zu skizzieren, was du siehst. Egal ob Stillleben, Architektur oder Portraits.
An meiner Hochschule macht das auch nen Großteil des Eignungstests aus...
In der Uni-Bibliothek kannst du dir garantiert auch Bücher zum "richtigen" Zeichnen, aber auch zu Innenanrchitektur direkt holen. Ein bisschen Vorbildung schadet nie. So kannst du auch gleich ausloten, in welche Richtung es bei dir später gehen könnte (Stile, Materialien, Art des Projekts...).

Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen...

Greetz
Frauky

PS: Je eher du anfängst zu üben, desto eher stellst du auch fest, ob dir das Ganze auch wirklich liegt und Spaß macht. Falls nicht, kannst du ja immernoch umschwenken

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.248
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 15.09.2009
Uhrzeit: 23:23
ID: 35340



AW: Ich und Innenarchitektur? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey, Du hast 5 Architekten in der Familie, und hast die noch nicht gefragt?
Sofern nicht dringende Familiäre Gründe vorliegen,
solltest Du die erstmal fragen!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 6
Lilly86: Offline


Lilly86 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.09.2009
Uhrzeit: 11:34
ID: 35411



AW: Ich und Innenarchitektur? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallöchen!

Nein, ich kann die alle auf keinen Fall fragen!!!!
Das gibt wieder riesen Disskusionen und bei uns hängt der Haussegen eh schon recht schräg!!!
Saublöd, ich weiß, aber selbst wenn ich nur mit einem darüber spreche, weiß es zwei Tage später eh jeder!!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 6
Lilly86: Offline


Lilly86 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.09.2009
Uhrzeit: 11:36
ID: 35412



AW: Ich und Innenarchitektur? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey Frauky!
Danke, für die guten Ideen. Die unibib habe ich noch gar nicht in betracht gezogen!!!!
Hab mir ja schon gedacht, dass es hilft hier mal einen Beitrag reinzusetzten!!!!

Werde ich heute direkt mal losziehen und schauen was ich finde!!!

Danke

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 4
nicfro2: Offline


nicfro2 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.09.2009
Uhrzeit: 09:57
ID: 35534



AW: Ich und Innenarchitektur? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
dein Eintrag hat mein Interesse geweckt und ich muß da jetzt ja mal ganz ernsthaft meinen Senf zu loswerden.
Leonard Bernstein hat mal gesagt: wer überlegt Musiker zu werden, der sollte es sein lassen - Musiker wird man.
Ich will nicht sagen, daß du nicht nachdenken sollst - ganz im Gegenteil, jede Reflektion ist in unserem Beruf essentiell! Aber tief in dir hast du die Entscheidung schon getroffen. zumindest hört es sich so an für mich!? Laß deinen Stress und deine Ängste und Sorgen bezüglich deiner Familie und etwaiger mangelnder Talente hinter dir - einfach so! Und dann zieh durch! Wenn du zweifelst wird es nichts werden. Und Begeisterung wird jedes Talent übertrumpfen, denn du kannst lernen und dich entwickeln. Die wenigsten von uns haben das Talent oder die Möglichkeit Stararchitekt zu werden. Aber auch als "Normalo" kann man sehr glücklich werden und seine Kunden sehr glücklich machen!
Das Studium, das dir bevor steht ist hart, du wirst dir die Nächte um die Ohren hauen, wenn du es wirklich rocken willst! und nur dann bringt es was! Bei mir im Studium gab es einige, die es nicht mit voller Hingabe gemacht haben und die es entweder abgebrochen haben oder jetzt irgendwas anderes machen, oder keinen Job finden (Vielleicht waren sie es, di im Sinne Bersteins zu viel überlegt haben und es nicht einfach geworden sind!?). Wenn du es wirklich willst, wirst du gut werden!
Zum zeichen - ja, übe es und bereite dich auf die Mappe vor! Gib nicht auf, wenn es beim ersten mal nicht klappt! laß dich zur Mappe beraten. Die Hochschulen legen Wert auf Dinge, die du für unwichtig hältst! Du wirst nicht bloß deine "besten" Arbeiten in die Mappe packen. Dein Arbeitsprozess und deine Entwicklung sind wichtig. Kreativität will kaum einer in der Mappe sehen, schließlich wollen sie im Studium deine Türen noch öffnen und wollen nicht, daß du dich für den super tollen Designer hältst. lerne sehen! Beobachte deine Umgebung und gib sie zeichnerisch wieder. Realistisch und in Perspektive und auch mal in Farbe. Such dir ein Thema! Vielleicht eine Wäscheklammer und untersuche sie zeichnerisch, nimm sie auseinander und bau was draus, mach Fotos..... teste dich selbst aus!
Dein Kind - herzlichen Glückwunsch! - kann dir durchaus ein pluspunkt sein. Die Hochschulen wollen keine völlig homogenen Semester. Du bist eine Bereicherung! Dein Kind wird dich jung halten und dich lehren die welt unvoreingenommen zu sehen. Das ist toll, laß dein Kind dir helfen deine Kreativität zu entdecken!
Laß dir von den dir wichtigsten Menschen ihre Unterstützung zusagen. Wenn es nicht deine Architektenfamilie ist, dann Freunde oder dein Partner. Du brauchst Leute, die dir den Rücken stärken. Die wird es sicherlich geben. geh auf sie zu!
Warum ich das alles schreibe? Auch mir ging, als ich mich mit 28 getraut habe noch ein Studium anzufangen, der Arsch auf Grundeis. Bin ich zu alt, kann ich noch lernen, bin ich vielleicht zu dumm, die andern können besser zeichnen, bin ich überhaupt kreativ????? Auch ich hatte tausend selbstzweifel! Ich hab mein Studium sehr gut abgeschlossen, habe in CAD und Entwerfen als Tutor gearbeitet, habe erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen und bin heute Slebstständig. Es hat geklappt. ich habe es gerockt und es hat mich gerockt. Du bekommst immer soviel zurück, wie du reinsteckst!
Für die vielen Worte, die ich dir grad geschenkt habe, möchte ich dich um einen Gefallen bitten: Dreh dich jetzt im Geiste einmal um! Jedes Hindernis kannst du auch als Chance begreifen. Jede Angst hat auf der anderen Seite auch eine Hoffnung. Es ist immer die Frage wie rum du die Dinge betrachtest. Wirf Angst und Zweifel über Bord und schöpfe Mut und Hoffnung!
Ich wünsche dir nur das Beste für deinen weiteren Weg!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 6
Lilly86: Offline


Lilly86 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 14:22
ID: 35585



AW: Ich und Innenarchitektur? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey Nico,

dein Beitrag hat mich jetzt echt umgehauen!!!
DANKE!
Das sind Beiträge die man im Leben einfach manchmal braucht!
Eigentlich renne ich die ganze Zeit rum und hadere mit mir selber, aber wenn ich das so lese, glaube ich echt, dass ich das schaffe.

Klingt jetzt wahrscheinlich merkwürdig, aber du kommst nicht rein zufällig aus Köln oder Umgebung?
Ich brauche da echt mal jemanden vom Fach. Ich kann ja schlecht ins nächste Architekturbüro latschen und sagen: "Tach, hier bin ich. Wer erzählt mir mal was über seinen Job?"

Soll jetzt kein Blinddate werden oder so :-) , aber wenn du mal Lust und Zeit hast und nicht gerade in Timbuktu wohnst könnte man sich ja mal aufn Latte oder so treffen.


Ich hoffe echt, dass du das liest.

Liebe Grüße

Lisa

Geändert von Lilly86 (30.09.2009 um 13:27 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Innenarchitektur,....was dann?? elisa Beruf & Karriere 0 30.05.2009 18:37
Honorar für Innenarchitektur sart Planung & Baurecht 1 19.06.2008 19:25
INNENarchitektur Jobsuche Vakilandor Beruf & Karriere 10 09.02.2006 19:11
Eignungsprüfung für Innenarchitektur MelanieH Studium & Ausbildung 6 21.12.2004 22:46
FH Stuttgart Innenarchitektur Dani Studium & Ausbildung 2 01.12.2004 20:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®