Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 70
metalbau: Offline


metalbau is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.03.2014
Uhrzeit: 16:27
ID: 52375



Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

um Dämmstoffe zu sparen, hat mein Kollege mit einer alternativen Lösung für eine Dachtraufe beauftragt.
Die thermische Brücken sollen trotzdem fern gehalten werden.

Da ich wegen meiner Herkunft mit traditionellen, 45° geneigten Holzdächern wenig gut auskenne, möchte ich euch Ihre Meinung fragen.
Vielleicht kann jemand mir besser beraten.

Datei in Anhang.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf detail.pdf (6,6 KB, 396x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 22.03.2014
Uhrzeit: 18:50
ID: 52376



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nur so ein paar schnelle Punkte:
-wie soll das Mauerwerk auf der Dämmung zum Halten kommen
-Rinne braucht Quergefälle, kann also nicht satt auf dem Abdeckblech aufliegen
-Ringanker? erscheint zu klein (v.a. zu schmal), was sagt die Statik?
-Dampsperre / luftdichte Schicht fehlt
-warum ist da ein Kästchen zwischen Fußpfette und Ringanker?
-Rinne erscheint zu klein, wurde sie nach der Regenmenge berechnet?
-Unterspannbahn erforderlich?
-für verdeckt liegende Rinnen würde ich unbedingt unterhalb Blech etc. mit Bitumenbahnen abdichten und hochführen für den Fall, dass die Rinne verstopft ist o.ä. Sonst suppt alles unkontrolliert durch
-Lattung hat komische Querschnitte
-Stöße der inneren Verkleidung an der Lattung seltsam

Da gibt es tonnenweise "Standarddetails" zu. Schau die dir doch einfach mal an, um ein Gefühl für dieses Detail zu bekommen.

Insgesamt weiss ich nicht, was hier an Dämmung gespart werden soll...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 70
metalbau: Offline


metalbau is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.03.2014
Uhrzeit: 14:32
ID: 52378



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

so sieht vielleicht ein bisschen akzeptabeler aus
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf detail.pdf (17,6 KB, 289x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 24.03.2014
Uhrzeit: 12:10
ID: 52385



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

etwas besser, aber noch nicht gut.
Wo ist Dein Unterdach, im Augenblick läuft Wasser zwischen der KoLa gegen
die Traufbohle.
Auf der Dämmung sollte eine Unterspannbahn (oder eine Unterdeckplatte)
sein. Wasser, dass darauf herabläuft, musst Du auf Dein Gesimsblech leiten,
oder in die Rinne.
Auf der Traufbohle hast Du das Einhangblech der Rinne angedeutet, aber wie
kommt das Wasser da hoch, um dann in die Rinne zu laufen? (Das geht
schon, aber man sollte es darstellen)
Querschittneigung von Gesimsblechen 3°.
5° (wie bei Fensterbänken) sind aber auch nicht schlecht
Warum muss vorn noch ein Stein sein? Um Dämmung zu sparen?
Kastenrinen sind nicht so langlebig wie halbrunde (bei Frost kann der Boden
rausreißen, weil das Eis zur Seite drückt)
Der Putz auf der Innenseite muss luftdicht an die Dampfbremse (keine
Dampfsperre) angeschlossen sein. Die Dampfbremse kann auch eine OSB
Platte sein, wenn die Unterspannbahn entsprechend diffusionsoffen ist.
Eine GK-Platte, wie von Dir gezeichnet ist als luftdichte Ebene nicht zulässig.
Das Detail ist nun nicht so außergewöhnlich, dass man es nicht in der
Literatur finden würde...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 70
metalbau: Offline


metalbau is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2014
Uhrzeit: 17:39
ID: 52391



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

vielen dank für ihre support,

es ist peinlich zu sagen. ich habe das grundstudium nicht in deutschland gemacht und habe andere arten von kontruktionsdetails gelernt (vor allem wenig oder gar keiner holzbau) und muss jetzt feststellen, wie unterschiedlich solche standardetails sind.
in meinem herkunftland wird sowieso fast alles mit beton gemacht.
holz wird seit 80 jahren nicht mehr verwendet.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf detail.pdf (18,0 KB, 267x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 24.03.2014
Uhrzeit: 19:02
ID: 52392



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

..und ich dachte Ihr hättet Tegula und Imbrex erfunden

Also eine Planertätigkeit ist nicht das auswendig lernen und Zusammenschustern
von Stadarddetails.
Es gibt hier verschiedene Dinge, die Du beherrschen musst.
Wärme-/Feuchteschutz und Luftdichtheit nach DIN 4108, Nachweis Rinne,
Nachweis Fallrohr (schon mal überlegt wie Du das Fallrohr an die Rinne anschließt?),
Ausdehnungselemente...
Dein Detail zeigt, dass Du das Problem noch nicht gänzlich durchdrungen hast.
Hier mal eine Grafik, die die Wasserführung ganz anschaulich zeigt
(auch wenn es abweichend ein Blechdach ist)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.04.2005
Beiträge: 463
Lang: Offline


Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 25.03.2014
Uhrzeit: 13:15
ID: 52400



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

in meinem herkunftland wird sowieso fast alles mit beton gemacht.
holz wird seit 80 jahren nicht mehr verwendet.


welches Land soll dass sein ? ;-)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 25.03.2014
Uhrzeit: 16:28
ID: 52407



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Auffallend für den Mitteleuropäer ist der Mangel an Wäldern. Zur Zeit der Landnahme war dies anders, etwa 20 % des Landes waren bewaldet. Die alten Chroniken Isländerbuch und Landnahmebuch berichten gar, das Land sei „… von der Küste bis in die Berge“ bewaldet gewesen. Hauptsächlich fand man ausgedehnte Birkenwälder vor, wie Forschungen nachgewiesen haben. Durch Rodungen zur Weidelandgewinnung, für Brennholz und zur Holzköhlerei verschwanden diese Wälder. Die anschließende Beweidung ließ Sprösslinge nicht mehr hochkommen, so dass bereits nach wenigen Jahrhunderten der Besiedlung Island völlig entwaldet war.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 25.03.2014
Uhrzeit: 17:15
ID: 52408



AW: Detail Traufe- Ersparung Dämmstoffe #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

als den Isländern das Holz ausging gab´s aber noch keinen Beton, es sei denn
Du zählst graswurzelbewehrte Erdplatten dazu

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Schriftart - DETAIL thisdayforward Präsentation & Darstellung 0 09.06.2010 17:37
Detail Schieferfassade evaholzinger Konstruktion & Technik 10 27.01.2010 20:58
detail-zeichnung wuschelfoerster Konstruktion & Technik 3 15.07.2007 13:14
First/Traufe bei verkehrtem Satteldach? Tobias Planung & Baurecht 20 02.08.2006 00:02
Detail?! archus Konstruktion & Technik 0 14.01.2006 19:11
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®