Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2003
Uhrzeit: 23:19
ID: 1710



Transparenzen aus Vectorworks über Distiller in PDF...?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also erst mal an alle "Hallo" im Forum und gleich eine komlizierte Frage :

Ich möchte gerne meine in VectorWorks 9.0 erstellten Pläne (mit transparenten Ebenen und picts mit transparenten Hintergrund) in ein anständiges Format zum ausdrucken und archiviern etc. bringen. (Natürlich möglichst nicht mit riesigen Dateiformaten wie Pixelformate)
Normalerweise ging das bis jetzt über den Distiller immer ganz gut, aber der hat folgende Probleme (jedenfalls kann ich es nicht besser):
- Transparente Ebenen fallen komplett weg
- picts mit transparenten Hintergrund erscheinen ohne Transparenz
- und der Distiller mag mein A0-Blattformat nicht

Vielleicht kann mir jemend einen Tipp geben, wie ich den Distiller besser einstelle....
...oder noch besser sind natürlich andere, bessere Möglichkeiten!

Naja, plotten oder mit dem entsprechenden Druckertreiber ein file erstellen geht natürlich auch. Aber das ist viel zu umständlich und unflexibel. z.B. für A3-Verkleinerungen auf einem Farblaser in irgendeinem Copystudio. PDF wär halt super!

Ich freue mich schon auf gute Tipps von VectorWorks-und-PDF-Spezialisten!
marcus*

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.05.2003
Uhrzeit: 22:06
ID: 1712



Social Bookmarks:

Hallo Markus,

bin zwar VW-Benutzer, aber kein Spezialist, wage aber trotzdem mal einen Antwortversuch: Ich vermute, daß insbesondere Transparenzen in Universalformaten wie pdf oder eps nicht definiert werden können und Dir ein Pixelformat nicht erspart bleiben wird. Darin sehe ich allerdings auch kein so großes Problem, wenn Dein einziger Vorbehalt die Dateigröße ist. Das tif-Format bietet z.B. die sog. LZW-Kompression, mit der Grafiken, die viele zusammenhängende einfarbige Flächen enthalten, extrem klein werden, teilweise mit der Größe von Vektorformaten vergleichbar - und natürlich verlustfrei!

Wie gut VW das exportieren kann, kann nur ein Test an's Licht fördern. Quicktime muß jedenfalls installiert sein.


Daniel

Geändert von Daniel (09.05.2003 um 22:09 Uhr).

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.05.2003
Uhrzeit: 22:48
ID: 1716



Social Bookmarks:

Zitat:
ch vermute, daß insbesondere Transparenzen in Universalformaten wie pdf oder eps nicht definiert werden können
Hallo,
m.E. falsch :
http://partners.adobe.com/asn/develo...ansparency.pdf
dort, p.7: "Support for transparency was first introduced in PDF v 1.4, the native file format for Acrobat 5."
Wenn Du einen Distiller Version 5 hast, einfach mal bei den Joboptionen die PDF-Version auf 1.4 stellen und testen. Vielleicht gehts, kann leider gar kein VW.

Gruß,
jan

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 13:45
ID: 1720



Transparenzreduzierung #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

So' Mist, ich hatte eigentlich gestern schon was dazu geschrieben, aber irgendwie hab ich wohl vergessen, das auch abzuschicken...
Also nochmal von vorne:

Wie jcr schon sagte, PDFs sind transparenzfähig, zumindest seit der Acrobat Version 5 und damit einhergehend InDesign 2 und Illustrator 10.
Die Frage ist also, was macht VW?

@ marcus
Wenn Du direkt aus VectorWorks druckst, kommen dann die transparenzen richtig rüber?
Wenn ja, dann erstell mal eine PostScript Datei und schick' die an einen Drucker. Wenn die Transparenzen dann immernoch gut rüber kommen, dann liegt es tatsächlich an den distiller einstellungen, wenn nicht, dann wird vermutlich einer "veraltetes" PostScript Format erstellt.

Grundsätzlich ist aber die Behandlung von Transparenzen für die meisten Drucker ein Probelm, desshalb wird in Probrammen wie InDesign oder Illustrator eine Transparenzreduzierung vorgenommen. D.h. Wenn du z.B. eine Blaue Fläche hast und die von einer gelben Fläche im 50% Deckkraft (oder auch Transparenz) überlagert wird, wird dieser Teil zusammengefasst und als eine grünliche Fläche ausgegeben. Dabei gibt es so weit ich weiß unterschiedliche Ansätze. Häufig werden die Teile in Pixelbilder umgewandelt, was aber für die Ausgabe an den Drucker keinen großartigen unterschied macht...

Mit anderen Worten heist das, dass Du bei VW mal auf die Suche nach einer Transparenzreduzierung gehen mußt

Wenn allerdings alles, sogar im erzeugten PDF, richtig aussieht, aber der Druck nicht funktioniert und Du die Transparenzreduzierung nicht in VW vornehmen kannst, dann würde ich das PDF in Illustrator öffnen und dort eine entsprechende Transparenzreduzierung vornehmen.

Hoffe, damit etwas helfen zu können
Flo
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 16:50
ID: 1722



Transparenzen aus VW9 in PDF #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

also danke erst mal für alle eure tipps! teilweise bin ich dem ziel schon näher gekommen:

1. pdf 1.4 aus VW über den distiller erstellt...
2. in acrobat reader angeschaut...
3. nichts ist passiert. d.h.: pict-hintergrund ist immer noch nicht transparent dargestellt und transparente ebenen fehlen.
4. dieses pdf in illustrator 10 geöffnet... fehlermeldung wegen der transparenten ebenen... rest o.k.
5. picts unter "transparenz" auf "multiplizieren" gestellt (hab keine ahnung, ob das richtig ist; benütze den illustrator nämlich nie)
6. nochmal ein pdf aus dem illustrator erstellt...
7. im acrobat reader angeschaut.... super hat geklappt!

super, das war dann schon mal der halbe erfolg. nur die transparenten ebenen... hmmm. notfalls muss ich halt auf diese ebenen verzichten!

aber da habe ich noch ein weiteres problem mit dem pdf erstellen: die papiergröße.
ab einer bestimmten größe, so etwa in der nähe von a0 funktioniert es nicht mehr richtig. kann man keine so großen pdf´s erstellen? und wenn ja, wie?

und irgendwie werden leider durch das hin und her-distillern und importieren die farben ein wenig verfälscht! das liegt wohl an RGB und CMYK. ich glaube VW verwendet RGB (kann man wohl auch nicht umstellen) und das pdf geht über CMYK (??).

also, falls jemand noch was dazu einfällt...

danke für eure mühe...
marcus

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 17:01
ID: 1723



Re: Transparenzen aus VW9 in PDF #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
1. pdf 1.4 aus VW über den distiller erstellt...
2. in acrobat reader angeschaut...
3. nichts ist passiert. d.h.: pict-hintergrund ist immer noch nicht transparent dargestellt und transparente ebenen fehlen.
Dann kannst du gleich hier halt machen, alles weitere macht keinen Sinn

Was du aber machen könntest, wäre, die transparenz rausnehmen, PDF erzeugen, in Illustrator öffnen, dort die transparenzen definieren...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 17:09
ID: 1724



Social Bookmarks:

Zum Blattformat:
Verwendest Du einen bestimmten Druckertreiber zum Erstellen der PS-Datei? Beim "allgemeinen" Distiller-Treiber sollte es eigentlich möglich sein, auch A0 Seiten zu erstellen. Wenn Du aber einen anderen Druckertreiber verwendest, mußt Du darauf achten, daß dieser Drucker bzw. Plotter überhaupt Formate bis A0 unterstützt. Wenn Du z.B. den Treiber eines A2 Plotters nimmt, dann schneidet der natürlich an entprechender Stelle ab.
Wir haben regelmäßig A0 Plakate erstellt - ohne Problem. Ich glaube, der Treiber war der HP 750C+, aber es gibt noch andere.

Zum Farbproblem:
Klingt sehr nach CMYK-RGB Inkompabilität. Wenn VW nicht mit CMYK arbeiten kann (so wie ArchiCAD ja auch), dann bleibt Dir nix anderes ünrig, als die EPS-Datei in Illustrator zu öffnen und den Farbmodus dort auf CMYK umzustellen. Das funktioniert aber sehr gut. Wenn Du bei Pixelformaten bleiben willst, nimmst Du eben Photoshop o.ä., um auf CMYK zu stellen.

Viel Erfolg.
Samy

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 17:31
ID: 1725



Social Bookmarks:

erst mal zu florian:

du hast natürlich recht! so geht es perfekt. muss man nur mal drauf kommen. danke!
ich habe es ausprobiert und jetzt ist alles in ordnung!

und zu samsarah:

also ich verwende den ganz "normalen" distiller von acrobat 5.0. und bei mir geht es nicht. das pdf wird erstellt, ist aber in der ansicht dann etwas zerhauen. d.h. es ist meistens nur ein ausschnitt auf dem riesigen blatt zu sehen. die blattgröße wird aber richtig angezeigt.
ich werde noch ein wenig rumspielen und dann berichten...

danke, marcus

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 17:34
ID: 1726



Social Bookmarks:

@marcus
klingt fast so, als wäre die Papierformateinstellung in VW nicht richtig. So etwas ist mir immer dann passiert, wenn die Einstellung im ausgebenden Programm falsch waren...

Gruß,
Samy

P.S. Mac oder Windows?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 17:59
ID: 1727



Social Bookmarks:

@ samsarah

...windows...

also ich denke es ist alles richtig eingestellt. denn wenn ich kleinere ausschnitte einstelle (z.b.: a3) geht es ja.
seltsam.
und VW zeigt ja auch genau den bereich auf dem "virtuellen papier" an, der gedruckt wird. und der ist eigentlich o.k.

ich probier es weiter...
marcus

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 19:49
ID: 1729



Social Bookmarks:

also, die größte papiereinstellung, mit der ich pdf´s erstellen kann ist 680x680 mm.
ich stelle das aber über die benutzerdefinierte papiergröße ein! denn mein distiller bietet z.b. kein a0 von alleine an. bei a3 ist mit den vorgaben schluß. ist das normal, oder sollte ich mir einen anderen distiller besorgen?

marcus

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 10.05.2003
Uhrzeit: 21:49
ID: 1730



Social Bookmarks:

Öffne mal den Distiller, geh' dann auf "Einstellungen", dort unter dem Reiter "Allgemein" kann man doch Papiergrössen angeben. Also stellst Du dort ein A0 Blatt ein, und zusätzlich sorgst du dafür, dass es ein Acrobat 5 format wird (PDF 1.4) - und speicherst die Voreinstellung als irgendwasA0 für's nächste mal.
Dann sollte es denke ich auch in VW klappen.

Grüsse
Florian
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-dis.gif  
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.05.2003
Beiträge: 8
marcus: Offline

Ort: Weimar

marcus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.05.2003
Uhrzeit: 13:27
ID: 1731



Social Bookmarks:

hallo florian...
hab ich leider alles schon ausprobiert! funktioniert aber nicht.
so langsam bin ich ja ins zweifeln gekommen, ob ich möglicherweise dazu unfähig bin! -deshalb hab ich mal einen pdf-drucktest mit einer großen seite aus freehand 10 probiert. da hat es wunderbar geklappt! man bekommt sogar eine seitenvorschau geboten!!! das wär auch mal was für VW.
aus diesem grund nehme ich mal an, das es ein VW-problem ist. und man es wohl nicht lösen kann.
übrigens hat die papiereinstellung, die du mir da gezeigt hast, bei mir keinen einfluß. (hab alles probiert) bei windows gibt es noch eine zweite möglichkeit, die papiergröße einzustellen (siehe bild). nur diese einstellung hat dann auswirkung auf das zieldokument.... es geht übrigens auch nicht, wenn man beide einstellungen gleich macht. -aber es ist mal wieder seltsam, dass man überhaupt zwei möglichkeiten hat.

grüße,
marcus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-pdfscreen.jpg  

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.05.2003
Uhrzeit: 14:37
ID: 1732



Social Bookmarks:

[url gelöscht da nicht mehr aktuell 2008/05/16]
herunterladen, nach
C:\WINNT\system32\spool\drivers\w32x86\3
kopieren (respektive dahin, wo bei Dir ADIst5.ppd liegt. Halt suchen).

Start->Einstellungen->Drucker->Acrobat Distiller.
Rechtsklick, Eigenschaften.
Reiter Erweitert.
Treiber: statt dem aktuellen "AdobePS JCRGenPS[Distiller] v2" wählen (der sollte jetzt auftauchen.).


kannst zukünftig auf A2, A1, A0 drucken.
Anmerkung: Bei der jcrgenps.ppd handelt es sich um eine modifizierte ADIST5.PPD. Die Änderungen bestehen auschließlich im Hinzufügen der neuen Papiergrößen.

Gruß,
jan

Geändert von jcr (16.05.2008 um 13:05 Uhr). Grund: url gelöscht da nicht mehr aktuell 2008/05/16

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 11.05.2003
Uhrzeit: 15:05
ID: 1736



Social Bookmarks:

Zitat:
übrigens hat die papiereinstellung, die du mir da gezeigt hast, bei mir keinen einfluß. (hab alles probiert) bei windows gibt es noch eine zweite Möglichkeit, die papiergröße einzustellen (siehe bild).
Typisch, bei Windows lässt sich alles überall und nirgends einstellen... Und natürlich bei jeder neuen Version wieder an einer anderen Stelle - die müssen dringend mal aufräumen in Ihrem System.
Die Einstellung die ich Dir gezeigt habe, ist bei Mac übrigens eigentlich nicht nötig, da er die Vorgabe des Druckertreiber übernimmt - ich dachte nur, dass es bei Windows vielleicht einen Einfluss hat... egal

Flo
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Alternative zu Distiller möglich ? dk0815 Präsentation & Darstellung 2 09.01.2008 23:31
Autocad04 Acrobat Distiller Blumenschein Präsentation & Darstellung 5 31.05.2005 21:33
distiller: mac und pc schriftenproblem .vik Präsentation & Darstellung 6 15.12.2004 22:31
frage zum acrobat distiller ! holger Präsentation & Darstellung 18 23.09.2004 14:38
Transparenzen in InDesign? Patrick Präsentation & Darstellung 1 03.12.2003 16:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®