Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 47
Leonie: Offline


Leonie is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.01.2007
Uhrzeit: 17:14
ID: 21122



Bewerbung (Praktikum)

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo ihr da draußen,

ich habe mal eine kleine frage: ich möchte mich für ein praktikum bewerben und der bewerbung ein paar eindrücke meiner arbeiten aus dem studium beifügen.
wie war das nochmal, kann ich da auch 2er- oder gruppenarbeiten nehmen? oder nur, was ich wirklich alleine gemacht habe?


sonst noch gute tipps für bewerbungen zum praktikum? meine situation ist die, dass ich grade mit dem grundstudium fertig bin und noch keine riesige erfahrung mit diversen CAD-programmen, renderings etc. habe, genau das möchte ich ja auch im praktikum mit vertiefen. wie kann ich also trotzdem überzeugen, dass man mich nehmen sollte?

danke schonmal!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.01.2007
Uhrzeit: 08:20
ID: 21132



Social Bookmarks:

Hallo Leonie,

für ein Praktikum würde ich einen Überblick über deine bisherigen Arbeiten geben. Dazu gehören Gruppen- und natürlich auch Einzelarbeiten. Vielleicht suchst du die am Besten ausgearbeiteten Ergebnisse heraus und legst diese als DIN A3 der Bewerbung bei.

Dass du noch keine große Erfahrung in CAD und vor allem Rendering hast, ist überhaupt kein Problem. Im Grundstudium lernt man das an vielen Unis/FHs noch nicht in den ersten Semestern. Renderings sind sowoeso nur das Sahnehäubchen auf eine gute Präsentation. In einem Praktikum wirst du aller Voraussicht nach eh erstmal im 2D-Bereich an Grundrissen, Schnitten oder Ansichten sowie Detaillösungen eingesetzt. Ein Praktikum ist ja auch dazu da, etwas zu lernen. wenn du alles jetzt schon 1A können würdest, wäre ja auch das Studium nicht mehr nötig ;-)

Viel Glück!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 47
Leonie: Offline


Leonie is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2007
Uhrzeit: 18:28
ID: 21178



Social Bookmarks:

Danke für Deine Antwort!

Eine Gruppenarbeit sollte ich wahrscheinlich auch als solche kennzeichnen, oder? Und zu den Sachen die ich beilege jeweils eine kurze Beschreibung liefern (Aufgabenstellung...)?

Dann würde mich noch interessieren, ob ich bei der Präsentation meiner Arbeitsproben dann eher Wert auf den inhaltlichen Aspekt, d.h. Entwurf und Lösungsansatz, oder auf die Präsentation, d.h. Fotos, Planlayout etc. legen sollte? Klingt jetzt wahrscheinlich auch wieder nach doofer Frage, aber ehrlich gesagt habe ich keinen blassen Schimmer, worauf es den Büros eher ankommt.
Wenn ich Entwürfe präsentieren sollte, ist es wahrscheinlich schon nötig auch textliche Erklärungen zum Projekt zu liefern, oder? Und bei einer Konstruktionsaufgabe...?

Bin wirklich für jeden Tip(p) dankbar!

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2007
Uhrzeit: 19:53
ID: 21181



Social Bookmarks:

Hallo Leonie,

DEN Tip kannst du hier nich bekommen, weil es immer davon abhängt, n welchem Büro du dich bewirbst. Oft haben diejenigen, die sich deine Mappe ansehen, nicht viel zeit, diese genau zu studieren. Oft wird nur auf den Lebenslauf geschaut und deine Qualifikation gecheckt. Am Besten rufst du vorher kurz an und fragst nach, wie umfangreich deine Mappe sein sollte.

Ich persönlich bin ja immer dafür das Ganze knapp zu halten. Neben den allgemeinen Unterlagen wie lebenslauf etc. würde ich je Projekt immer nur 1 DIN A4 oder A3 Blatt hinzulegen, auf dem die wichtigsten Pläne oder Darstellungen kompakt zusammengefasst sind. Irgendwo auf dem Blatt würde ich dann festhalten, in welchen Semester und Lehrgebiet (prof.) die Arbeit bearbeitet wurde und natürlich, um was es sich handelt. Ich persönliche rate davon ab, irgendetwas auf schriftlichem Wege über Konzept etc. zu schreiben. Den Büros ist es vor allem wichtig, dass du ein Verständnis für architektur hast und eine gute Darstellungstechnik. entwurf und Konzept macht man als Praktikant und später als Berufsanfänger eh recht selten!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung an der ETH Zürich Franny Studium & Ausbildung 5 24.07.2008 14:24
Bewerbung auf Englisch Mina Beruf & Karriere 8 02.08.2007 23:39
Bewerbung: Lebenslauf Tobias Beruf & Karriere 11 23.11.2005 00:13
Bewerbung um ein Studienplatz elacapone Studium & Ausbildung 13 17.06.2005 11:21
Bewerbung Praktikum Madax007 Beruf & Karriere 1 26.02.2004 14:18
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®