Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 7
Erik2011: Offline


Erik2011 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.12.2010
Uhrzeit: 12:56
ID: 41832



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die meisten Banken verfügen ja über ganz ordentliche Klimaanlagen ;P Aber klar, hast du Recht.

Bei mir am Unternehmen ist es auch relativ locker. Also ein Hemd sollte man schon tragen, um nicht aufzufallen. Ich denke weniger wär auch kein Problem. Warten wir mal den Sommer ab...

Aber dazu halt Jeans und Lederschuhe. Ich war sonst vorwiegend gammlig gekleidet aufzufinden, aber trage jetzt auch die etwas schickere Klamotte auch in der Freizeit. Das ist mein neuer Style und ich fühl mich eigentlich ganz wohl damit. Kommt auch bei den Damen gut an ^^

Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.266
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 15.12.2010
Uhrzeit: 11:36
ID: 41836



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Männer haben schwarze Socken ohne Muster und schwarze Schnürschuhe mit Ledersohle zu tragen, "die stets mit Hilfe eines Schuhlöffels anzuziehen sind," Frauen sollten nie "neue Schuhe tragen, die Schmerzen bereiten, was Ihre Zuvorkommenheit den Kunden gegenüber schmälern könnte".

Der ganze Artikel:
Stilkritik: Der Banker-Dresscode - Bitte nur fleischfarbene Unterwäsche! - Job & Karriere - sueddeutsche.de

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 7
Erik2011: Offline


Erik2011 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.12.2010
Uhrzeit: 17:07
ID: 41858



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Herrlich Trifft das für deine Firma zu?

fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.266
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 17.12.2010
Uhrzeit: 10:58
ID: 41868



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn ich das Gehalt eine UBS Managers bekäme, würde ich
mir morgens auch die Schuhe mit dem Löffel anziehen ;-)

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 17.12.2010
Uhrzeit: 12:25
ID: 41871



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Herrlich Trifft das für deine Firma zu?

also ich habe schon so manches an Skurilitäten bez. "Kleiderordnung" bzw. Versuche, Entsprechendes im Arbeitsvertrag festzuhalten gesehen. Entweder, man macht es wie die UBS, oder man lässt es ganz weg.....

 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 22.12.2010
Uhrzeit: 18:17
ID: 41963



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #21 (Permalink)
Social Bookmarks:

44 Seiten, lächerlich, ich war mal bei einem Verein, die hatten 295 Seiten Anzugordnung

fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.266
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 23.12.2010
Uhrzeit: 12:06
ID: 41966



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #22 (Permalink)
Social Bookmarks:

Aber dieser Verein stellt wenigstens die Klamotten!
Die armen Banker können sie nocht nicht einmal von der
Steuer absetzen.

 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.01.2011
Uhrzeit: 11:31
ID: 42287



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #23 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich komme ja berufsmäßig auch in viele Architekturbüros rein.
Meiner Einschätzung nach tragen etwa 90% den normalen "Technikerdresscode" , also, salopp, aber sauber und gepflegt.
Jeans, mit Sakko, Pulli - dererart eben.

Je mehr ein Büro sich dem gestalterischen Bereich zugeordnet fühlt, desto
"unkonventioneller" geht es dort zu.
In reinen "Entwurfsbüros" laufen die Damen ud Herren auch schon mal
barfuss über vollflächig ausgelegte Teppiche.

Die Mitarbeiter in den Büros mit viel "Bauleiteranteil" sind meißt ziemlich
pragmatisch gekleidet. Also strapazierfähige Kleidung - der Witterung angepasst - im Auto sind eh immer die knitterfreien Accessoires (Helm, Sicherheitsschuhe) dabei.

Was mich bei euren Ausführungen allerdings etwas verwundert: Wieso sträuben sich die Herren der Schöpfung so permanent gegen die Krawatte?
Bei wichtigen formellen Geschäftskontakten ist doch der eigentliche Dresscode für den "Mann von Welt" ganz klar
dunkler Anzug, weißes Hemd MIT Krawatte - oder?

Beeinflusst da den "gemeinen" Architekten auch da das angeborene Nonkonformisten-Gen?

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 23.01.2011
Uhrzeit: 13:39
ID: 42289



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #24 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mir leuchtet zb nicht so ganz der Sinn einer Krawatte ein.
Braucht man die, um die Knöpfe vom Hemd zu verstecken oder wozu soll die gut sein? Wieso müssen Frauen eigentlich keine Krawatte tragen?

siehe auch
Bundestagsposse: Parlamentarier zanken um Krawattenzwang - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

und hier bei ca. 25 sec.
http://www.youtube.com/watch?v=qjxac...ayer_embedded#!

Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 23.01.2011
Uhrzeit: 14:09
ID: 42292



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #25 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von personal cheese Beitrag anzeigen
Mir leuchtet zb nicht so ganz der Sinn einer Krawatte ein.
Braucht man die, um die Knöpfe vom Hemd zu verstecken oder wozu soll die gut sein?
Den heutigen Sinn erkenne ich auch nicht mehr.

Ich weiß nicht, ob eine Krawatte irgendwann mal etwas über den Stand und das Ansehen einer Person ausgesagt hat oder als "Sabberlätzchen" da war um das Hemd nicht zu verschmutzen. Heute ist eher so, daß damit Hinz und Kunz rumläuft und gar nichts besonderes mehr ist. Im Gegenteil: Manche Leute verstecken Ihr Unvermögen hinter schicker Kleidung treu dem Motto: "Kleider (nicht Bildung) machen Leute".
Für mich ein hinderliches Utensil, welches ich nur bei seltenen Anlässen trage.

 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.01.2011
Uhrzeit: 21:59
ID: 42302



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #26 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey,

bitte nicht falsch verstehen.
Diesen Dingern gehe ich möglichst auch aus dem Weg.
Ich hab auch immer das Gefühl, dass man(n) sich da selbst
die Schlinge um den Hals legt.

Ich dachte nur, das für die Architektenzunft gleiches gilt wie
für die allgemeine Wirtschaft.
Zu wichtigen Geschäftsterminen kommt der Binder um.

Die Krawatte - wäre mal interesant, was da alles so kulturgeschichtlich mit verbunden ist - hat sicher auch ihre Wurzeln
in den "Ehrbarkeiten" der Gesellenzünfte.

So waren bzw. sind z.B. die "freien Vogtländer" eine Gesellenvereinigung (Schacht), die auf die
Ehrbarkeit verzichtete. Die Wandergesellen, welche bei den Vogtländern
fremdgeschrieben waren, gingen dafür auch nur zwei Jahre und einen Tag auf die Walz.

Daher auch der Begriff "Vogtländer", wenn man jemanden die "Ehre" abstritt.

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 2
Vroni: Offline

Ort: Sommerhausen

Vroni is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2011
Uhrzeit: 16:15
ID: 42509



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #27 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also ich kann da FoVe nur zustimmen.
Und wir waren schon ein kleines Büro und sind trotzdem die Männer im Anzug und die Frauen im Kostüm gekommen.
Bei uns selbst hätte das wahrscheinlich niemanden interessiert aber man weiß ja nie wehr irgendwann mal zur Tür herein kommt...

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 53
Ideen aus Beton: Offline

Ort: USA

Ideen aus Beton is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.02.2011
Uhrzeit: 22:24
ID: 42561



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #28 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bei uns im Büro kommt jeder, wie er mag. Der eine Chef sieht meist gleich aus - typisch ganz in schwarz. Der andere trägt meist ein Hemd unterm Pulli (dunkelblau. haha)

Die Mitarbeiter je nach Laune. Turnschuhe sieht man schon. Ich bin manchmal lässig, manchmal schick, wie ich mich eben grade fühle - auf unserem Boden klappern hohe Schuhe so laut, da hab ich nicht jeden Tag Lust drauf. Andererseits möchte ich mich als Berufsanfängerin auch ein bißchen von den Praktikanten abheben!

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 3
davidrost: Offline


davidrost is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.04.2011
Uhrzeit: 15:16
ID: 43216



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #29 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich glaube, es kommt wirklich darauf an, welches Bild man von sich selbst nach außen vermitteln will. Geht es vor allem darum die eigene Kreativität, signalisiert durch non-konforme Kleidung, in den Vordergrund zu stellen. Oder aber gilt es den Ansprüchen der Kunden Rechnung zu tragen.
Wenn ich Kundenkontakt habe, dann wird es bei mir auch etwas formaler. Ob ich eine Kravatte anziehe oder nicht, mache ich ehrlich gesagt ein bisschen vom Alter der Kunden ab. Wenn jünger als 55-60 Jahre, dann selbstverständlich ohne. Sind diese älter, dann beim ersten Kontakt sicherheitshalber mal mit. Man weiß ja nie, wie die so drauf. Eigentlich sollte es den Bauherren ja völlig egal sein, wie die Architekten gekleidet sind, Hauptsache die machen ihre Arbeit richtig! Aber die Kleidung macht anscheinend so einiges aus.
Intern geht es in unserem Architekturbüro eher locker zu. Jeder trägt, was sie oder er will. Ich finde, dass für Männer Jeans mit einem Hemd und schlichtem Sakko ein guter Kompromiss ist Nicht zu steif und formal, aber auch nicht gerade nachlässig.

Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 02.04.2011
Uhrzeit: 12:14
ID: 43228



AW: DressCode: Wie geht ihr ins Büro? #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von davidrost Beitrag anzeigen
...Ob ich eine Kravatte anziehe oder nicht, mache ich ehrlich gesagt ein bisschen vom Alter der Kunden ab. Wenn jünger als 55-60 Jahre, dann selbstverständlich ohne. Sind diese älter, dann beim ersten Kontakt sicherheitshalber mal mit. Man weiß ja nie, wie die so drauf. Eigentlich sollte es den Bauherren ja völlig egal sein, wie die Architekten gekleidet sind, Hauptsache die machen ihre Arbeit richtig! ....
Man kann sich ein Stück weit auf den Kunden einstellen, aber das sollte kein Verbiegen sein, denn das ist ein falsches Signal auch in Hinblick auf die weitere Zusammenarbeit. Wer sich schon bei den Klamotten "gleichschalten" läßt, der produziert sicherlich keine indivuelle Architektur oder hält bei Auseinandersetzungen mit den ausführenden Firmen während der Bauleitung stand. So könnte man das als Kunde durchaus (falsch) verstehen.

Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Thema geschlossen
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wie geht es den Absolventen der Landschaftsarchitektur? Der Gaertner Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 6 22.02.2022 22:22
Architekt und Immobilienverwalter!- Geht das? Archiologe Beruf & Karriere 10 22.06.2009 21:03
Wer entscheidet wo es lang geht? Entscheider Café 0 26.05.2009 16:42
Homogene Dachhaut - Wie geht so was? plastique Konstruktion & Technik 3 03.12.2008 13:34
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®