ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 2
Kiwi2006: Offline


Kiwi2006 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.10.2006
Uhrzeit: 07:26
ID: 19195



Nach Abi Innenarchitektur (Trier): Mappe als zu grosse Huerde?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo an alle,

erstmal vorweg: Ich bin gerade im Ausland und wuerde gerne meiner Schwester helfen, die in Trier gerne Innenarchitektur studieren will, doch im Moment mut- und willenlos ist und ich deshalb euren Rat brauche (ich selbst habe nicht viel Ahnung auf dem Gebiet).

Das Problem:
Sie (gerade Abi in NRW gemacht, NC 2,9) muss fuer das Innenarchitekturstudium in Trier eine Mappe abgeben. Sie glaubt, diese nicht erfolgreich meistern zu koennen, da sie keine Ahnung habe, wie man bei einer Mappe vorgeht. Fuer eine Mappenberatung bei der Uni braucht man laut deren Website bereits vorgefertigte Zeichnungen, sodass sie sich erst gar nicht um einen Termin bemueht.
Des Weiteren glaubt sie, dass alle anderen Bewerber schon Praxiserfahrung gesammelt haetten und alle professionelle Mappen abliefern koennten. Sie selbst jedoch glaubt nicht wirklich an ihre Faehigkeiten (sie meint, sie waere nicht kreativ genug). Ich sehe das etwas anders, aber kann dies wie gesagt schlecht beurteilen.
In der Schule hatte sie Kunst nur als Grundkurs bis Ende der 12 (sie haette gerne den LK gehabt, es ging aber leider nicht).
Sie meint ausserdem, dass die FH Trier keine Mappenvorbereitungskurse fuer den Bereich Innenarchitektur anbietet, jedoch fuer andere Studiengaenge.

Nun die Frage: Wie kann sie Infos ueber die Herangehensweise einer Mappengestaltung erhalten? Wie haben andere Abiturient(inn)en die erfolgreiche Bewerbung geschafft? Reichen fuer eine erfolgreiche Mappenabgabe die Schulkenntnisse aus? Wenn nein, wie kann sie diese Kenntnisse erreichen?


Ich danke schonmal im vorraus fuer eure Hilfe! Sie ist sehr wichtig!


btw: Ich habe schon etwas im Forum gesurft, aber leider nichts richtig Zutreffendes gefunden.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.07.2003
Beiträge: 147
andreastischler: Offline

Ort: köln
Hochschule/AG: tutor

andreastischler is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.10.2006
Uhrzeit: 09:46
ID: 19196



mappen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

also,

es gibt mappenkurse, die gezielt auf mappen vorbereiten. mappenkurse sind ein diskutiertes thema, die einen sagen, es bringt nichts, weil nur auf das bestehen der mappe hingearbeitet wird, und die profs das sehen würden, die anderen sagen, dass es ein effizienter weg ist, eine mappe zu machen und aufnahmeprüfungen zu bestehen.
grundsätzlich spricht nichts dagegen eine praktische tätigkeit anzugehen, bevor man ein studium beginnt, um sich dort eventuell die fähigkeiten anzueignen, eine mappe herstellen zu können, wenn man diese noch nicht hat. wenn sie meint sie wäre nciht kreativ genug, sollte sie vielleicht überlegen, ob das fach das richtige für sie ist -ich will hier jetzt aber keine diskussion über architekten bzw. innenarchitekten als künstler, etc anfangen. das studium wird aber in grossen in seinen aufgaben durchaus mit dem erstellen einer mappe vergleichabr sein, sprich es geht um das hervorbringen eigener ideen, deren bearbeitung und der visualisierung. wenn sie schon vorher meint das nicht zu können...

http://www.precore.net/

beschäftigt sich ausgiebig mit mappen. einfach mal reinschnuppern, das forum dort hat wahrscheinlich alle deine fragen zur genüge beantwortet.
gruss

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.10.2006
Uhrzeit: 21:44
ID: 19211



Social Bookmarks:

ich möchte dir nicht den mut nehmen, sondern eigentlich helfen
aber ehrlich gesagt drängte sich bei mir der gedanke stark auf,
dass deine schwester schon an sich glauben muss, um durch die mappenprüfung zu kommen.
du wirst ihr kaum selbstvertrauen geben können, wenn sie es nicht selber besitzt.

in der regel bewerben sich so zwischen 700 bis 1000 leute auf 100 studienplätze.
da sollte man schon an sich und seine künstlerischen fähigkeiten glauben....

ausserdem ist es tatsächlich nicht gerade vorteilhaft, dass sie noch so gut wie gar keine zeichnungen von früher hat.
die professoren achten schon darauf, ob man ein generelles interesse für (innen-)architektur besitzt und sich schon länger dafür interessiert oder aus einer laune heraus studiert.....

gegenfrage: warum glaubst du ist deine schwester so gut gerade für innenarchitektur geeignet???

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 2
Kiwi2006: Offline


Kiwi2006 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2006
Uhrzeit: 01:28
ID: 19217



Social Bookmarks:

Erstmal vielen Dank fuer die Antworten!

Dass meine Schwester etwas in diese Richtung machen wuerde, war schon laenger klar, da sie schon immer eine kuenstlerische Ader hatte... Ich weiss wenig ueber die Arbeiten in der Schule, auf jeden Fall hat sie aber auch einige Zeichnungen (fuer die Schule halt) angefertigt. Ansonsten hat sie auch gerne Fotos bearbeitet. Ich wuerde schon sagen, dass der Bereich der richtige fuer sie ist. Warum sie trotzdem wenig zuversichtlich ist, wuerde jetzt aber zu weit fuehren.

Habe auf der empfohlenen Internetseite mal etwas herumgeschnuppert. Scheint ja so zu sein, dass man fuer eine Mappe mindestens ein paar Monate braucht. Den Abgabetermin zum 1.12. kann man daher vergessen.

Gibt es eigentlich ein Register ueber Mappenkurse? Oder geht nur googlen? Und was wuerdet ihr als beste Vorbereitung fuer eine Mappe empfehlen? Ein Praktikum beim (Innen)Architekten?


Vielen Dank nochmal fuer eure Hilfe....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2006
Uhrzeit: 09:17
ID: 19220



Social Bookmarks:

ich würde auf jeden fall ein praktikum beim innenarchitekten empfehlen!!

da schlägt sie ja zwei fliegen mit einer klappe:
sie kann tatsächlich ihre zeichnungen dort anfertigen
und erhält einen super einblick in den alltag.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 1
belladonna: Offline

Ort: saarlouis

belladonna is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.10.2006
Uhrzeit: 23:44
ID: 19410



Social Bookmarks:

hey!
wie klasse..
ich mach nächstes jahr abi. undwollte auch innenarchitektur in trier studieren.
allerdings mach ich mir uach gedankgen über diese mappe.. hab noch keine ahnung, was ich da machen soll.. :-/
und die prüfung hört sich auch bisschen schwierig an..
naja, mal sehen. ich wollte auch mal nach so mappen-projekten und so suchen. bzw. mal in trier anrufen..
wär also auch sehr dankbar für weitere tipps hier

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.10.2006
Uhrzeit: 10:11
ID: 19413



Social Bookmarks:

Also, deine Schwester soll mal keine Panik haben ;-)

Ich hatte zwar noch Zeichnungen/Bilder aus der Schule, aber die hab ich alle nicht genommen, denn die waren zu unpassend (richtige Malereien von Landschaften gehören nicht in die Mappe!).
Also hab ich die Mappe speziell für die Bewerbung neu gestaltet (allerdings nicht in trier, aber Mappe ist ja Mappe).

Als Vorbereitung bin ich 2-3x bei einem Kunstprofessor gewesen (den Kontakt hatte ich von der Volkshochschule, wo ich eigentlich einen Zeichenkurs belegen wollte, der aber leider nicht zustande kam, worauf hin man mir aber die nummer des Dozenten gab). Das war nicht teuer! Vielleicht waren es so 15-20 euro pro Stunde (es war damals noch DM-Zeit).

Dann bin ich mit meinen Bildern (1-2 Stück) bei der Mappenberatung gewesen, hatte also auch nicht viel dabei. Das hat mir viel gebracht, das sind halt Studenten, die eben schon studieren und sagen was in die Mappe sollte, aber das kann man ja auch hier im Forum rausbekommen. Naja, jedenfalls ist es tzotal egal ob du dahin Bilder mitbringst oder nicht, die helfen einem trotzdem weiter.

Ich hab mich halt zuhause hingesetzt, und einfach mal ein Bild gezeichnet (dauert ja nicht soo lange, ein nachmittag pro Bild reicht, geht also recht zügig).
Dann hatte ich ca. 12 Zeichnungen/Bilder zusammen (man konnte bis 15) und dann hab ich noch eine schöne Mappe gekauft, Bilder rein, fertig.

Bei meinen Bildern hab ich auf unterschiedliche Techniken geachtet (Bleistift, Kohle, Filzstift, Aquarell) und es waren alles mehr oder weniger Zeichnungen, gegenständlich.

Den Test danach fand ich schlimmer, 2 Tage lang, aber auch das kann man schaffen.

Ich hab das Gefühl, deine Schwester gibt zu schnell auf. Wenn ich schon höre:
"Fuer eine Mappenberatung bei der Uni braucht man laut deren Website bereits vorgefertigte Zeichnungen, sodass sie sich erst gar nicht um einen Termin bemueht."

Ja und? Da kann man trotzdem auch ohne hingehen!

"Sie meint ausserdem, dass die FH Trier keine Mappenvorbereitungskurse fuer den Bereich Innenarchitektur anbietet, jedoch fuer andere Studiengaenge."

auch das ist doch egal! Aus jedem Mappenvorbereitungskurs kann man was lernen, und wenns Modfedesign ist, auch davon kann eine Zeichnung rein, und neue techniken lernt man da auch!

Architektur ist ein Studium, wo man Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein braucht! Viel stärker als in anderen Fächern, man muss damit leben können, wenn der Professor das eigene Modell vorm ganzen Kurs nieder macht, man muss mit öffentlichen Präsentationen umgehen können, man muss seine Entwürfe ständig verteidigen!
Und eben auch die eigene Mappe durchbringen, es geht hier nicht um die Mappe, sondern um ihre gesamte Einstellung! Wenn sie nicht an sich glaubt, wird sie im Studium untergehen!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 4
HOSHUHI: Offline

Ort: hallesaale

HOSHUHI is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2006
Uhrzeit: 12:38
ID: 19965



Vorkurs #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Moin,moin,

ich hätte da noch eine Option bei Gütersloh, ist zwar teuer, 330Eus im Monat, und fuer s näxte Wintersemester eigentlich schon zu spät, aber empfehlenswert, weil genug Proffesionalität dahinter steckt, es kein Mappenkurs von gescheiterten Künstlern ist, die Dozenten selbst in der Praxis tätig sind:

Schaus Dir an fuer Dein Schwesterherz:

www.lehrdesign.de

Viel Spass beim orientieren!

HOSHI

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Innenarchitektur - Ranking, Mappe Neandertaler Studium & Ausbildung 10 03.09.2013 13:15
Grosse Probleme mit meiner Allplan Lizenz Christopher Präsentation & Darstellung 13 31.05.2009 17:03
SketchUp nach 3ds max: Sortieren nach Materialien? Jochen Vollmer Präsentation & Darstellung 0 03.02.2008 18:57
Innenarchitektur, FH Düsseldorf oder FH Trier??? Aennchen Studium & Ausbildung 5 09.09.2006 20:41
Trier vs. Mainz ??? Miradine Beruf & Karriere 2 26.01.2006 11:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®