ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2003
Beiträge: 7
*Kerstin: Offline

Ort: Hammersbach

*Kerstin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.09.2003
Uhrzeit: 11:58
ID: 2403



Bachelor Studiengang Architektur

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Hab mich noch mal ein bisschen an der Uni Siegen im Internet umgeschaut.
Dort wird ab diesem WS ein neuer Bachelor-Studiengang Architektur und ab nächstem Jahr auch ein Master-Studiengang angeboten.

Der Bachelor ist ein universitäres Studium, das auf 8 Semester ausgelegt ist und in den Schwerpunkten Entwurf (würde mir am ehesten zusagen), Konstruktion und Städtebau vertieft werden kann.
Laut Angaben der Landesarchitektenkammer NRW soll der Bachelor-Studiengang, und der Master erst recht, zur Aufnahme in die Architektenliste ausreichen. Wobei diese bis jetzt auch noch keine Erfahrungen mit den Bachelor-Abschlüssen gemacht haben...

Mir konnte auch keiner sagen, wie die Zulassungsvoraussetzungen für den MAster-Studiengang aussehen werden. Hab aber gehört, dass man diesen oft nur mit einem sehr guten Notendurchschnitt studieren kann.

Wie sieht eure Meinung zu diesen Studiengängen aus?

Schon mal vielen Dank und Grüße,

Kerstin

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.04.2003
Beiträge: 6
Nutak: Offline


Nutak is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.09.2003
Uhrzeit: 11:46
ID: 2408



Social Bookmarks:

Hallo Kerstin!

Also an der HS Wismar, bei der ich am 15.9. mein Architektur-Studium beginne, führt seit 2000 schrittweise BA und MA Studiengänge ein. Um ein Masterstudium der Architektur aufnehmen zu können, muss der BA mit mindestens 2,3 abgeschlossen werden.

Ausserdem befähigt eine Eintragung in die Architektenliste erst der erfolgreiche MA-Abschluss plus eine 2 Jährige Tätigkeit. Nur mit einem BA-Abschluss darf sich der Absolvent nicht Architekt nennen und auch nur architekturnahe Berufe ausüben.

Mit Zitat antworten
spl
Mitglied
 
Benutzerbild von spl
 
Registriert seit: 21.05.2003
Beiträge: 31
spl: Offline

Ort: Sankt Augustin
Hochschule/AG: Projektmanager

spl is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.09.2003
Uhrzeit: 13:27
ID: 2417



Social Bookmarks:

Über den Sinn und Unsinn von BA und MA Studiengängen wird ja zur Zeit hefitg diskutiert.

Eingeführt wurden diese Möglichkeit speziell in der Architektur weil man der ansicht war das das Studium der Architektur an einer FH oder Uni nicht weltweit oder europäisch vergleichbar ist.

Fakt ist aber das 1. man mit einem Diplom in Europa komplett als Architekt anerkannt wird. 2. Auch in den USA der trennt weg von dem BA/MA geht hin zum Diploma. 3. Die Anforderungen an eine Architekten der auf BA/MA studiert weit kleiner sind als an einer Uni oder auch einer FH. Die Kammer und vor allen auch die Mitgliedervertretungen befürchten einen hohen zuspruch zu den BA/MA Studiengängen. Eine Masse von Studenten die nicht so gut ausgebildet sind wie Diplomanten - die ja auch schon so gut wie keine Stellen finden - und arbeitslos werden.

Ein Interessante Abhandlung über dieses Thema findet sich im mehrseiten Vorwort der Zeitschrift DB des BDB (Bund Deutscher Baumeister). Die Ausgabe ist recht aktuell (das vorletzte Heft - glaube ich) und hat den Titel "Originalität")
__________________
Gruß SPL

Mit Zitat antworten
spl
Mitglied
 
Benutzerbild von spl
 
Registriert seit: 21.05.2003
Beiträge: 31
spl: Offline

Ort: Sankt Augustin
Hochschule/AG: Projektmanager

spl is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.09.2003
Uhrzeit: 13:39
ID: 2418



Social Bookmarks:

Zitat:
BERUF AKTUELL
--------------------------------------------------------------------------------
Bauindustrie gegen Bachelor und Master
In ungewohnt scharfer Form hat sich der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) gegen die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master ausgesprochen. In einem Parlamentarierbrief schreibt der HDB, die Einführung der angelsächsischen Studiengänge bewirke eine "unvertretbare Nivellierung des bewährten Ausbildungssystems". Der Verdrängungswettbewerb könne dazu führen, dass Fachhochschulen und Universitäten zusammengelegt würden. Das zweigleisige deutsche Studiensystem habe sich aber bewährt. Aus Sicht der Bauindustrie habe die Einführung neuer Studiengänge keine Priorität. Wie HDB-Vizepräsident Dieter Rappert gegenüber der "Allgemeinen Bauzeitung" erläuterte, kann der Verband eine mangelnde internationale Anerkennung des deutschen Diplom-Abschlusses nicht erkennen. Viele osteuropäische Länder hätten sich sogar an Struktur und Inhalten des deutschen Hochschulwesens orientiert.
Außerdem dürfe es nicht darum gehen, neue Bezeichnungen einzuführen, sondern es müsse eine inhaltliche Diskussion darüber geführt werden, wie die Hochschulausbildung modernisiert und an die Bedürfnisse der Praxis angepasst werden könne. Massive Bedenken äußert der HDB vor allem gegenüber dem Kurzstudiengang Bachelor, der "nicht berufsbefähigend" sei. Der Master könne hingegen eine "Ergänzung" der bestehenden Abschlüsse sein. Vollkommen ablehnend steht der HDB der Einrichtung von Akkreditierungsagenturen gegenüber. Nach Rapperts Einschätzung besteht die Gefahr, dass die Bewertung von Studiengängen durch Laien geschieht, die vom Bauwesen kaum etwas verstehen. Außerdem sei die Akkreditierung, die alle fünf Jahre wiederholt werden muss, mit rund 50 000 Mark pro Studiengang viel zu teuer und werde sich angesichts knapper Budgets negativ auf die Qualität von Lehre und Forschung auswirken.
Quelle: http://www.baumeister-online.de/aktu...00/aktuell.htm
__________________
Gruß SPL

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.09.2003
Uhrzeit: 18:49
ID: 2419



BA+MA = "BS" #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Laut Angaben der Landesarchitektenkammer NRW soll der Bachelor-Studiengang, und der Master erst recht, zur Aufnahme in die Architektenliste ausreichen.
Ja das ist ja wohl das mindeste? Sonst kannst du ja gleich dich mit der Bauzeichnerlehre begnügen.

-------------------

Ich kann da dem HDB eigentlich nur zustimmen. Die Frage ist ja was "Bachelor" und "Master" netto bringen, abgesehen von der einfach postulierten und freilich an keiner Stelle nachvollziehbar dargelegten besseren internationalen Anerkennung. Statt pseudofortschrittsgläubig angloamerikanisch (nicht international!) orientierte Studiengänge einzuführen sollte lieber an der Verbesserung des bestehenden Systems arbeiten. Neues Etikett, dies und jenes an altem Inhalt was gerade gefällt, alle Probleme gelöst? Wo sind die Vorteile? Aber von der durchmacdonaldisierten Gesellschaft kann man ja nichts anderes mehr erwarten als das dummnaive Anbeten des großen Bruders jenseits des großen Teichs. Fällt in dieselbe Kategorie wie das Umbenennen von "Fakultäten" in "Departments". Solange damit das Sommerloch gefüllt ist - moment, da war doch noch HOAI und Gewerbesteuer...?

jan

Geändert von jcr (08.09.2003 um 18:53 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.11.2002
Beiträge: 214
holger: Offline

Ort: Düren
Hochschule/AG: Dipl.-Ing.(FH) Architekt

holger is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2003
Uhrzeit: 15:23
ID: 2421



Dito ! #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dito !


Gruß Holger
__________________
-------------------
Schönen Gruß
Holger

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2003
Beiträge: 7
*Kerstin: Offline

Ort: Hammersbach

*Kerstin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2003
Uhrzeit: 22:23
ID: 2422



Social Bookmarks:

Danke, für eure Antworten!

Hab mich auch noch mal ein bisschen wegen den BA-/MA-Studiengängen schlau gemacht und bin ebenfalls zu der Meinung gekommen, dass das nicht das wahre ist.

Werde mich am Donnerstag für Architektur an der TU Darmstadt (Diplom ) einschreiben.

Aber trotzdem vielen Dank und Grüße,

Kerstin

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2003
Uhrzeit: 23:14
ID: 2423



Social Bookmarks:

Da kann man nur gratulieren
Willkommen im Club.

gruß,
jan

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.10.2003
Beiträge: 3
Dino: Offline


Dino is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.10.2003
Uhrzeit: 21:06
ID: 2570



Social Bookmarks:

Hallo,


Ich bin auch kein Freund des BA/MA –Systems, aber aufgrund der zunehmenden Europäisierung des Studiensystems erfolgt aber eine Umstellung auf dieses System über kurz oder Lang ( Stichwort: Zielvereinbarung der EU- Länder). Alle Uni´s / FH´s die diesen Wechsel nicht mitmachen werden wohl von der Hochschullandschaft verschwinden.

Deshalb ist es wichtig zu wissen welches System die Architekturfakultäten anbieten. Da unser Fachbereich (FH Bochum) gerade die Akkreditierung hinter sich gebracht hat bin ich ganz gut im Thema.

Es gibt das:

6 + 4 System (6Sem BA / 4Sem MA), diese System sieht nach den 6 Sem. den Übergang zu MA für ca. 25% des Jahrganges bei einem Notendurchschnitt von 2,5 vor

8 + 2 System, diese System sieht nach den 8 Sem. den Übergang zu MA für ca. 25% des Jahrganges bei einem Notendurchschnitt von 2,5 vor.

Wir haben uns für das 8 + 4 System entschieden, da für die Aufnahme in die Architektenkammer ein 8 Sem. Studium gefordert wird. Also ist nach unserem BA-Abschluss ein Eintrag möglich!! Der MA ist nur noch interessant für den der in die höhere Beamtenlaufbahn oder den Doktor haben will.

Bei dem 6 + 4 System ist man nach den 6 Sem ein bessere Bauzeichner und bleibt unter umständen auch auf diesen „Titel“ sitzen. (Da wie oben beschrieben nur ca. 25% mit DN 2,5 zum MA zugelassen werden)

Weiter Infos auf unsere Fachbereichsseite:

www.fh-bochum.de/fb1

wer sich schon mal auf der Seite umschaut sollte sich auch mal unsere BlueBox ansehen, die wohl einzigartig unter den Arch. Fachbereichen ist:

http://www.fh-bochum.de/fb1/bbox.html

bis denn

Dino

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2003
Beiträge: 7
*Kerstin: Offline

Ort: Hammersbach

*Kerstin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2003
Uhrzeit: 15:28
ID: 2581



modularisierter Diplomstudiengang an der TU Darmstadt #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

nochmals Danke für eure Antworten.

Nach langem und gutem Überlegen habe ich mich nun für den Architekturstudiengang (Diplom) an der TU Darmstadt eingeschireben.

Wie ich allerdings erst in der Einführungwoche erfahren habe, da die Studienordnung erst vor Kurzem geändert wurde, ist auch dieser Diplomstudiengang modularisiert worden. D.h. alle Lerninhalte werden in Modulen von zwei Semstern eingeteilt an deren Ende eine Klausur oder Semesterarbeit steht. Also nicht, wie ich gedacht habe, dass man nach dem Besuch einer Vorlesung oder eines Seminars einen Schein macht...

Jedes Modul hat einen bestimmten zeitlichen Aufwand, der in Creditpoints angegeben wird. So soll jeder Student pro Semster auf etwa 30 Creditpoints kommen, was ungefähr einer Semesterwochenstundenzahl von 34 entspricht (1 CP ~ 10 Std.), was eine ganze Menge ist!

Bin mir noch nicht so sicher, ob es das ist, was ich mir unter dem Architekturstudium vorgestellt habe. Zumal wir über 300 Erstsemester sind, einen fest vorgeschriebenen Studenplan haben und somit der Zeitaufwand für das Studium sehr groß ist ("... Freizeit und Nebenjob könnt ihr gleich haken", war dazu die Aussage der Drittsemsester, die die Einführungswoche veranstaltet haben).

Viele Grüße, Kerstin

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Bachelor-Master-Kombi awoo Beruf & Karriere 4 11.05.2008 17:06
Diplom oder Bachelor? Stan_Lem Studium & Ausbildung 15 20.12.2007 10:07
Von diplom zu Bachelor conqueror Studium & Ausbildung 10 21.06.2007 14:31
Bachelor brauch INFO !! Seppel Studium & Ausbildung 7 02.04.2007 17:41
Bachelor TU -Berlin gustav Beruf & Karriere 1 23.06.2005 00:11
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®