Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.12.2008
Beiträge: 1
-Kai-: Offline


-Kai- is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2008
Uhrzeit: 22:40
ID: 31866



Fragen eines Architektur Interessierten

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vermutlich wurde die ein oder andere Frage die ich nun stellen werde schon zig mal durchgekaut. Aber man sollte sowas ja auch immer Zeitgemäß betrachten


Erstmal zu mir:
Ich bin nun 20 Jahre alt, habe die Fachhochschulreife. Mitte diesen Jahres habe ich meinen Zivildienst hinter mich gebracht und mir wärend dessen viele Gedanken darüber gemacht was ich danach tun möchte.
Das einzige Fach das mich auf anhieb interessierte war Architektur, also fix ins Internet und mich "belesen" was es heißt Architektur zu studieren.
Die Fächer etc. gefielen mir gut, meine Lieblingsfächer und somit auch meine stärksten Fächer, in der Schule waren Mathematik (Von A bis Z aber vorallem Geometrie) Physik und Kunst.
Dachte mir also "na das passt doch ganz gut".

Doch dann kam ich wie wohl jeder der sich für einen beruf interessiert, auf das Thema Berufschancen/Verdienst .... *uff* ich war total erschrocken von dem was das Internet ausspuckt wenn man die beiden Worte "Architektur" und "Berufschancen" eingibt. Also habe ich mich weiter umgeschaut und kam auf das Studienfach "Technische Informatik" dieses Studium habe ich auch zum WS 08 angefangen aber recht schnell wieder aufgegeben.

Nun bin ich eher der Meinung dass zu studieren von dem ich mir eher Freude an der Arbeit verspreche als rosige Berufsaussichten/Verdient.

Also wieder drüber nachgedacht doch Architektur zu studieren.

Nun sitze ich hier also .... 2 Wochen vor der Anmeldefrist fürs Studium und stöbere wieder durchs Internet und wieder hauts einen auf den Boden

Aber um das ganze etwas abzukürzen .... ich stelle mir da noch ein paar Fragen die mir das Internet nicht vollständig beantworten konnte.



Nun zu den Fragen:

1.
Gesetz dem Falle ich schließe mein Studium glücklich und zufrieden ab und finde tatsächlich einen Job in Deutschland.
1.1
Dann steige ich mit einem Bruttogehalt von ca. 2200-2500 Euro ein so wie ich das nun hier im Forum und auch im Internet gelesen habe.
Aber wie siehts da aus mit Aufstiegschancen ?
Mit wieviel Praxiserfahrung kann man sein Gehalt mal über die 3000 Euro Marke heben ..... steigt man über die 5000 Euro Marke nur als Promi-Architekt ? Im Internet stand noch das Gehälter von 4000-5000 Euro als Projektleiter drin sind. Aber was genau ist ein Projektleiter ?
1.2
Was genau tut ein angestellter Architekt den ganzen Tag ?
Vielleicht mag ja mal jemand von euch seinen Arbeitsalltag beschreiben.

2.
Gesetz dem Falle ich schließe mein Studium glücklich und zufrieden ab und finde keinen Job in Deutschland.
2.1
Welche anderen Berufsmöglichkeiten habe ich in Deutschland als studierter Architekt ?
2.2
Im Internet habe ich gelesen, dass die Berufschancen für deutsche Architekten im Ausland sehr attraktiv sein sollen. Doch wie stehts mit der Bezahlung im Ausland ?
(Egal ob deutschsprachig oder englischsprachig ... mein englisch ist zwar noch weit von Perfektion entfernt aber sowas kann man ja ändern)
Hat da jemand Erfahrungen ?

3.
An Alle studierten Architekten hier, bereut ihr Architektur studiert zu haben oder seid ihr glücklich dass ihr es getan habt?

Schonmal Danke im vorraus für eure Antworten.

edit: Die Quellen im Internet über die Berufschancen deutscher Architekten in Deutschland sind ja teilweise auch schon etwas veraltet, auch wenn ich mir sicher bin dass die Arbeitslage mit Sicherheit immernoch nicht rosig ist, ist denn ein Aufwärtstrend zu sehen ? Gibt es Hoffnung dass es besser wird ? Was ist eure Meinung dazu?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 54
adaminbaum: Offline


adaminbaum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.12.2008
Uhrzeit: 12:21
ID: 31872



AW: Fragen eines Architektur Interessierten

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Versuch es mal mit der Suchfunktion. Alle deine Fragen wurden schon mal ausführlich abgehandelt.

Link: tektorum.de - Foren durchsuchen

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.01.2009
Uhrzeit: 15:36
ID: 31937



AW: Fragen eines Architektur Interessierten #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von -Kai- Beitrag anzeigen
1.
Gesetz dem Falle ich schließe mein Studium glücklich und zufrieden ab und finde tatsächlich einen Job in Deutschland.
1.1
Dann steige ich mit einem Bruttogehalt von ca. 2200-2500 Euro ein so wie ich das nun hier im Forum und auch im Internet gelesen habe.
Aber wie siehts da aus mit Aufstiegschancen ?
Mit wieviel Praxiserfahrung kann man sein Gehalt mal über die 3000 Euro Marke heben ..... steigt man über die 5000 Euro Marke nur als Promi-Architekt ? Im Internet stand noch das Gehälter von 4000-5000 Euro als Projektleiter drin sind. Aber was genau ist ein Projektleiter ?
Das ist sehr abhängig von der Struktur des Büros. Es gibt kleine und mittlere Büros, in denen es wenig Hierarchie gibt, d.h. dort gibt es dann Praktikanten, Mitarbeiter, Projektleiter, ggf. einen Büroleiter, und Chefs bzw. Partner. Als Einsteiger wird man i.d.R. also Mitarbeiter sein und später Projektleiter. In größeren Büros findest Du ähnliche Strukturen wie in anderen Unternehmen. Da gibt es dann auch mehr "nicht-Architekten", z.B. Personalmanagement etc.. Hier gibt es sicherlich auch mal Substrukturen, also Projektleiter, Teamleiter, Filialleiter etc.

Ein Projektleiter ist der Hauptansprechpartner für ein Projekt. D.h. über ihn läuft alles, was das Projekt betrifft. Er ist verantwortlich für die Koordination, die Planung, Korrespondenz, Termine, Kosten, Entwurf etc.. In der Regel ist der Projektleiter auch das Bindeglied zwischen Chef und Bauherrn. Er filtert die Anfragen und vermittelt Entscheidungen an beide Seiten. Er ist eben Projektchef für die Alltagsfragen.

Zitat:
1.2
Was genau tut ein angestellter Architekt den ganzen Tag ?
Vielleicht mag ja mal jemand von euch seinen Arbeitsalltag beschreiben.
Hier wirklich mal die Suche bemühen. Dazu gab es schon Diskussionen. Je nach Verantwortungsbereich ist das auch recht unterschiedlich.

Zitat:
2.
Gesetz dem Falle ich schließe mein Studium glücklich und zufrieden ab und finde keinen Job in Deutschland.
2.1
Welche anderen Berufsmöglichkeiten habe ich in Deutschland als studierter Architekt ?
Guck mal beim Baunetz nach der Rubrik Grenzgänger. Da findest Du interessante Alternativen, die allerdings eher die Ausnahme sind.
Als Architekt bist Du sicher auch für andere gestalterische und organisatorische Aufgaben geeignet, allerdings gibt es ja für die meisten Bereiche eigene Ausbildungen. Man sollte also nicht glauben, dass es in den Branchen leichter wäre, etwas zu finden. Wer hier Erfolg hat, war in er Regel zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Zitat:
2.2
Im Internet habe ich gelesen, dass die Berufschancen für deutsche Architekten im Ausland sehr attraktiv sein sollen. Doch wie stehts mit der Bezahlung im Ausland ?
(Egal ob deutschsprachig oder englischsprachig ... mein englisch ist zwar noch weit von Perfektion entfernt aber sowas kann man ja ändern)
Hat da jemand Erfahrungen ?
Deutsche Ingenieure sind noch immer sehr angesehen im Ausland. Z.T. kann man auch sehr viel besser verdienen. Aber auch das ist vom Land und der Stellung abhängig. Einige von uns, die im Ausland waren, haben in anderen Diskussionen schon viel erzählt...

Zitat:
3.
An Alle studierten Architekten hier, bereut ihr Architektur studiert zu haben oder seid ihr glücklich dass ihr es getan habt?
Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob ich als klassischer Büroangestellter im Architekturbüro meinen Arbeitsabend verbringen möchte. Aber das Studium habe ich nie bereut und ich fühle mich ausreichend gewappnet, auch in anderen Nischen erfolgreich heimisch werden zu können. Es ist schon ein umfassendes Feld, das man beackert...

Zitat:
ist denn ein Aufwärtstrend zu sehen ? Gibt es Hoffnung dass es besser wird ? Was ist eure Meinung dazu?
Im letzten Jahr war ein Aufwärtstrend zu erkennen. Seit der Finanzkrise ist auch in unserer Branche wieder mehr Unsicherheit zu spüren. Projekte werden gestoppt, Projektangestellte entlassen. Naturgemäß wir der Tiefpunkt in der Baubranche etwas verzögert eintreten, d.h. es wird vermutlich nicht das beste Jahr. Aber da Du mit einigen Jahren Studium rechnen mußt, kann man eh keine Prognosen machen. Bis dahin hat sich vielleicht alles wieder beruhigt... letztlich werden immer Häuser gebaut, und wenn man zeitig anfängt, sich zusätzliche Qualifikationen anzueignen und Kontakte zu festigen, dann hat man auch in schlechten Zeiten noch eine gute Chance.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.01.2009
Uhrzeit: 23:32
ID: 31959



AW: Fragen eines Architektur Interessierten #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

@ samsarah:

Ich muss schon sagen, dein Beitrag war wirklich äßerst hilfreich. Hat sogar mir nochmal ein Sückchen weitergeholfen

@ topic:

Wenn du wirklich mal selbst sehen willst, was ein Architekt macht, rate ich dir dazu, für ein paar Tage/Wochen in einem Architekturbüro rumzuschnuppern. Denn auch die ganzen Erzählungen bringen dir nicht viel, wenn du sie noch nie am eigenen Leib erfahren hast. Ich mache das im Moment auch und ich muss sagen, ein bisschen anders (vor allem nicht nur so aufs Orgasnisatorische fixiert) habe ich es mir doch vorgestellt. Aber ich bleibe dabei, das Studium zu beginnen. Ich bin auch in der gleichen Position dafür. Ich habe nur schon etwas früher angefangen, Infos zu sammeln
Ich hoffe, du ntscheidest dich für das richtige.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.tektorum.de/studium-ausbildung/5255-fragen-architektur-interessierten.html
Erstellt von Für Typ Datum
UNICUM Foren - Architektur - Ja oder NEIN das ist hier die Frage! dieses Thema Refback 28.03.2009 00:12

Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Total verzweifelt: Detail eines Oberlichtes am Rande eines Flachdaches :( Eulogy Konstruktion & Technik 11 17.12.2014 17:43
Energieverbrauch eines Verwaltungsbaus Florian Konstruktion & Technik 3 09.10.2008 08:33
Verzerren eines Dreiecks flash Präsentation & Darstellung 8 27.02.2007 18:18
++Höhe eines Güterzuges++ Kieler Konstruktion & Technik 4 13.07.2006 14:37
Merkmale eines Juwelierladens Jim Entwurf & Theorie 3 20.05.2006 01:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®