Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 1
Mira: Offline


Mira is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2011
Uhrzeit: 22:30
ID: 42255



Architekturstudium - und dann?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

da ich mich gerade mit dem Gedanken auseinandersetzte, ob ich dieses Jahr ein Architekturstudium beginnen soll oder nicht, würde ich gerne eure Meinung zu dem Thema wissen?! Man liest so viele negative Berichte über die wenigen Stellen, die schlechten Arbeitszeiten und die schlechte Bezahlung.

Ich würde gerne wissen wie ihr das seht!

- Macht das Architekturstudium zurzeit Sinn?
- Wie sieht der Arbeitsmarkt heute wirklich aus?
- Habt ihr nach dem Studium direkt eine Stelle bekommen?
- Gibt es Unis/Fhs die besonders qualifiziert für das Studium sind?

Freue mich über eure Antworten ;-)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 1
Reiskocher: Offline


Reiskocher is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2011
Uhrzeit: 21:12
ID: 42526



AW: Architekturstudium - und dann?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey Mira,
ich missbrauche einfach mal deinen Thread, wenn das in Ordnung geht ;-D
Mich würde nämlich genau das selbe interessieren ^^
Ich bin jetzt in der 12. Klasse und langsam Angst, das ich nach dem Abi nicht weiter weiß :-( Hab bisher immer recht relaxed angehen lassen, aber leider zu wenig Gedanken um meine Zukunft gemacht :< Mein Abi wird wohl nicht das beste sein und ich hab noch nicht mal ne Ahnung was ich danach machen will, jedoch interessiert mich das Architekturstudim seid ein paar Jahren.
Mir gefällt die Freiheit um selber ein wenig Kreativität ausleben zu haben, aber trotzdem Vorgaben zu haben. Ausserdem fasziniert mich das räumliche Denken und Zeichnen, das habe ich schon immer gerne gemacht und ich wüßte nicht wo man das noch gebrauchen könnte.
Wenn ich nun aber google finde ich nur so 2-3 Jahre alte Beiträge in denen dringenst von einem Architekturstudium abgeraten wird, da dessen Absolventen wohl schlechte Chancen auf einen Job haben und meist auch noch nicht gut bezahlt sind.
Trifft das heute immernoch zu? Oder bessert sich die Lage?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 3
ShionToya: Offline

Ort: Lüdenscheid

ShionToya is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.02.2011
Uhrzeit: 13:04
ID: 42531



AW: Architekturstudium - und dann? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Mira Beitrag anzeigen

- Macht das Architekturstudium zurzeit Sinn?
naja wenn du nun beginnst kann sich in deiner Studienzeit viel ändern

- Wie sieht der Arbeitsmarkt heute wirklich aus?
naja momentan nicht gerade Bombe, auch wenn ich mich gerade mal 1,5 Monate bewerbe und das Bundesweit.

- Habt ihr nach dem Studium direkt eine Stelle bekommen?
bin leider noch auf der Suche

- Gibt es Unis/Fhs die besonders qualifiziert für das Studium sind?
ich kann dir nur etwas über die FH in Dortmund etwas erzählen. Die ist sehr praxisnah und man lernt recht viel. Kompetente Profs. aber ich machte noch Diplom und nun ist ja alles umgestellt auf Ba/Ma
hoffe ich konnte dir helfen, etwas zumindest.
Nun nutze ich dieses Thema auch noch aus

Also ich bin nun ganz frisch hier und seit Dezember Dipl.- Ing und auf Jobsuche. Ich habe viel gelesen über die Chancen als Einsteiger in Deutschland, die ist ja, wie soll ich es sagen, etwas schwer und der Gedanke ins Ausland zu gehen steigt von Tag zu Tag. Deswegen auch meine Frage an die Community, kennt ihr deutsche Büros die im Ausland angesiedelt sind und was man zu beachten hat. Klar die englische Sprache in Wort & und Schrift. Da hakt es aber leider bei mir. Ich verstehe es, aber kann mich selber nicht ausdrücken. Klingt komisch ist aber so.

Vielen dank

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.02.2011
Uhrzeit: 02:29
ID: 42658



AW: Architekturstudium - und dann? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn Du Dich darauf einlässt, bekommst Du mit den Architekturstudium eine recht umfassende Generalistenausbildung: Klar liegt im Studium der Hauptaugenmerk auf den Entwürfen, aber neben gesellschaftlichen, künstlerischen und technischen Grundlagen werden Dir eine ganze Reihe von soft skills vermittelt. Teamfähigkeit und Koordination (durch Gruppenarbeit), konzeptionelles Arbeiten, ganzheitliche Betrachtungsweise von Problemen (selbst das kleinste Detail kann Auswirkungen auf den großen Entwurf haben), Belastbarkeit /Umgang mit Stress (zu viel Arbeit in zu wenig Zeit), Darstellung des eigenen Standpunkts (durch permanente Präsentationen und Verteidigung der eigenen Arbeiten auch vor großen Gruppen),...

Zu den Jobaussichten: Alle meine Kommilitonen haben nach dem Studium einen Job gefunden. Jetzt, nach 2-4 Jahren arbeiten nicht mehr alle als Architekt, aber i.d.R. in 'benachbarten' Bereichen. Länger arbeitslos war keiner! Mehr Geld kann man definitiv in den wirtschaftsnahen Studiengängen (BWL, Jura,...) verdienen, aber dafür muss man dann auch der Typ sein und Lust auf die Tätigkeit haben.

Die Frage welche Uni /FH gut ist, ist sehr subjektiv und wurde hier schon ausführlichst diskutiert. Frag 10 Leute und die bekommst mind. 10 Antworten... Wenn Du die Möglichkeit hast, schau Dir die Uni /FH vorher mal an. Rede mit den Leuten vor Ort und achte auf Dein Bauchgefühl - Du wirst dort viel Zeit verbringen. Ich finde Rankings nicht sehr aussagekräftig. Was nützt z.B. die Aussage dass es soundso viele Studenten pro Computerarbeitsplatz gibt, wo heute ein Laptop zur Grundausstattung gehört. Oder die wissenschaftliche Reputation? Was zählt dazu in der Architektur? Wenn der Prof eines seiner Bauwerke in der Detail veröffentlicht? Eher schwierig.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 3
klock: Offline


klock is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.02.2011
Uhrzeit: 11:13
ID: 42730



AW: Architekturstudium - und dann? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

@ Patrick, ich bin auch gerade dabei mich zu orientieren.

was sind denn so typische "benachbarte" Bereiche in denen man aktiv werden kann?

wie siehts denn aus als selbständiger? ist so was heute noch realistisch oder eher von abzuraten?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.02.2011
Uhrzeit: 12:24
ID: 42734



AW: Architekturstudium - und dann? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich denke da an verschiedene Bereiche:

Kreativer Bereich
- Grafikdesign
- Produktentwicklung (von baunahen Produkten wie z. B. Möbel, Fenster, Ausbausystemen,...)
- Visualisierungen

Technischer Bereich
- Planer bei ausführenden Firmen
- Kundenberater bei Produzenten von Bauprodukten

Kaufmännischer Bereich
- Erstellung von Angeboten
- Projektabrechnung

Aministrativer Bereich
- Projektentwicklung (es gibt Büros, die sich auf die Erstellung von Konzepten für Flughäfen oder Büros spezialisiert haben)
- Projektsteuerung /-Management
- Immobilienbewertungen
- Facility Management

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von poohbearchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 32
poohbearchen: Offline

Ort: Nürnberg
Hochschule/AG: studentische Hilfskraft

poohbearchen is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.03.2011
Uhrzeit: 22:15
ID: 42822



AW: Architekturstudium - und dann? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

@ Reiskocher "Wenn ich nun aber google finde ich nur so 2-3 Jahre alte Beiträge in denen dringenst von einem Architekturstudium abgeraten wird, da dessen Absolventen wohl schlechte Chancen auf einen Job haben und meist auch noch nicht gut bezahlt sind.
Trifft das heute immernoch zu? Oder bessert sich die Lage? "

Ich bin gerade dabei, mein Masterstudium abzuschließen. Zur Arbeit neben dem Studium als Werkstudentin hatte ich bisher, trotz eher weniger Bewerbungen, einen ehrlich faszinierenden Schnitt an Zusagen. Auch in unserem Büro bestätigt sich eigentlich, dass wenn man sich bemüht und sich gut verkaufen kann, man eigentlich gute Chancen hat, gleich nach dem Studium was zu finden. Mir wurde erst von der Berufsberaterin auch vom Architekturstudium abgeraten, aber ich fand immer, dass ich mich in einem Beruf, den ich wirklich auch machen mag, in meinem Leben besser zurechtfinden und verkaufen können werde. Klar, in anderen Branchen hat man sicherlich bessere Chancen als als Architekt, aber da gibts zur Not auch noch die "benachbarten Bereiche", falls gar nichts mehr geht.
__________________
*************************************

"Architektur ist gefrorene Musik." - Arthur Schopenhauer

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.03.2011
Uhrzeit: 18:49
ID: 42852



AW: Architekturstudium - und dann? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich habe am anfang der studienwahl auch faktoren wie "sicherheit" und "gehalt"
höher gewichtet als mein persönliches empfinden und deshalb 4 semester
das "falsche" studiert.
klar habe ich aus dem ersten studium auch dinge mitgenommen die anderen
architektur absolventen fehlen, jedoch würde ich wenn ich nochmal
davor stehen würde direkt architektur studieren.

man ist halt in dem fach am besten für das man sich am meißten interessiert.
es ist wesentlich einfacher nächte durchzuarbeiten um einen entwurf noch
fertig zu bekommen wenn man freude und spaß an der sache hat, als wenn
man tage lang für eine klausur lernen muss an der man im grunde kaum
interesse hat.

abgesehen davon weiß man bei keinem studium wo man danach beruflich
landet. wieviele absolventen arbeiten denn tatsächlich in ihren studienfächern?
nicht nur architekturstudenten gehen nach dem studium fremd.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 5
archinaut: Offline


archinaut is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.03.2011
Uhrzeit: 22:38
ID: 43152



AW: Architekturstudium - und dann? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey!
Auch ich überlege seit längerem hin und her, ob ich Architektur studieren soll, da es mein Traumberuf wäre. Leider habe ich auf meine Fragen bisher meist ein negatives Feedback bekommen habe (kaum Jobs, schlechtes Gehalt etc.).
Nun steht bei mir noch Industrie-/Produktdesign zur Wahl. Andere Alternativen sind mir bislang keine eingefallen. Nun meine Frage:
könnte ich nach abgeschlossenem Architekturstudium notfalls in der Immobilienbranche arbeiten, z.B. als Makler - nicht Hausmeister ;-)
Oder könnte ich auch im Produktdesign tätig werden? Habe gehört, dass einige (allerdings eher erfahrene) Architekten als Designer arbeiten.
Ich freue mich auf eure Antworten!

P.S.: Gehe momentan in die 12. Klasse.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.182
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 27.03.2011
Uhrzeit: 23:17
ID: 43153



AW: Architekturstudium - und dann? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dan überleg doch mal, was du dir unter dem jeweiligen Beruf vorstellst, was du dir davon erhoffst. Dann mach ein Praktikum und vergleiche Wunsch und Wirklichkeit...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Innenarchitekturstudium und dann ? Michael_ Studium & Ausbildung 15 11.06.2009 16:56
Architekturstudium und dann????? frau nachbarin Studium & Ausbildung 6 03.03.2006 11:30
dekonstruktivismus und dann? juli Entwurf & Theorie 17 10.01.2006 18:00
architekt -was dann Anonym Beruf & Karriere 29 24.08.2005 21:28
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®