Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.01.2008
Uhrzeit: 12:32
ID: 26708



Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ??

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Moin, moin,
wenn ich mit meinem Diplom durch bin und nicht gleich einen Job finde,
kann ich mich dann arbeitslos melden und von dem Amt weiterbildende Schulungen bezahlt bekommen oder gibt es soetwas nur für Langzeitarbeitslose oder Umschüler ?

Wie sieht es eigentlich mit Versicherung und der gleichen aus wenn die Exmatrikulation durch ist ?


Danke !

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 11:50
ID: 26746



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ??

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Halt, halt,
nicht alle auf einmal !

Ich habe jetzt etwas von Schulungsgutscheinen gehört und davon soll es genau einen geben.

Weiß jemand vielleicht DARÜBER etwas ?

Dankeee ! *flötend*

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 56
arkitekt: Offline

Ort: Seeland

arkitekt is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 12:03
ID: 26747



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

In meinen Augen krankt es in Deutschland unter anderem genau an dieser passiven Nehmermentalität:

"Ich bekomm eh keinen Job, dann soll der Staat für mich zahlen."

Finde ich unerhört!!

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 13:56
ID: 26749



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Soweit ich weiß, hat nur Anspruch auf Arbeitslosengeld, wer auch gearbeitet hat und damit eine Mindestzeit von XY in die Sozialkasse eingezahlt hat. Somit würde wohl Sozialhilfe eher das sein, was man bekäme - mit allen versicherungstechnischen Konsequenzen.
Ich schätze, dass man auch keine großen Schulungen finanziert bekommt, wenn man keinen Arbeitslosenstatus hat.

Aber momentan sieht es auf dem Markt eigentlich nicht so schlimm aus, dass man lange suchen muss. Und ich stimme darin zu, dass man diese Leistungen nicht als Selbstverständlichkeit missbrauchen sollte.
Die bestbezahlte und sinnvollste Schulung ist soundso die reale Praxis im Büro...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 14:30
ID: 26750



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn ich mich recht erinnere, an meine Zeit nach dem Diplom, in der ich mich auch erst mal Arbeitslos gemeldet habe, dann bekommt man erst dann Arbeitslosengeld, wenn man in den letzten 24 Monate vorher Beiträge gezahlt hat. Wenn nicht bekommt man ALGII (425€) plus Miete bis zu einem Maximalwert.
Mir wurde nach 10 Tagen eine Maßnahme angeboten: "Kurs an der Volkshochschule - wie bewerbe ich mich richtig mit Word" 10 Tage mit Anwesenheitspflicht. Das war zu dumm, daher habe ich noch mal bei meinem alten Büro nachgefragt, die mir aber nur einen mager bezahlten Job(Studentensatz) als Freelancer geben wollte. Das erschien mir damals besser als ALGII. Also habe ich denen das mitgeteilt, und auch gefragt, ob das okay sein hinsichtlich Scheinselbstständigkeit. Die meinten nur, das wäre denen egal. Für die Zeit der Arbeitslosigkeit war ich über das Arbeitsamt versichert, bzw. die haben meine Beiträge gezahlt, wenn ich mich recht entsinne. Als Freelancer muß ich selber zahlen, inzwischen sind das knapp 300€/Monat.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 56
arkitekt: Offline

Ort: Seeland

arkitekt is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 14:46
ID: 26751



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

...komme mir mit meiner Aussage gerad vor wie ne schlechte BILD-Überschrift... ;-)

Aber Mal im Ernst: Ich verstehe wirklich nicht, warum Du nach einer hundsintensiven Ausbildung zum Dipl-Ing einfach davon ausgehst, dass Deine weitere Karriere aus Arbeitsamtbesuchen und drittklassigen Weiterbildungen (oder nennen wir es Pseudo-ABM) ins Leere bestehen soll.

Das kann doch nicht Dein Ziel sein?!?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 15:19
ID: 26752



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich denke, es war eher die Vorstellung, nach dem Diplom erst mal einwenig bezahlt zu verschnaufen, und dann relaxt noch einen 3D-Kurs oder so ähnlich zubekommen. Ist ein verlockender Gedanke, aber eher unwahrscheinlich.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 19:50
ID: 26759



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Stoooopp, stopp, stop !

Ich habe garnichts von ALG I , II oder sonstetwas gesagt !!

Ich wollte eigtentlich eine Schulung für den Energiebedarfsausweis machen und
wegen meiner Krankenversicherung muß ich mich Arbeitslos melden ob ich will oder nicht.
Und wenn es nur für drei Tage ist !!!

Eventuell kann ich schnell einen Job finden, vielleicht dauert es aber auch etwas länger und bevor ich mir den ganzen Tag Seifenopern reinziehe, wollte ich das nachholen was im Studium zu kurz gekommen ist.
Wie bewerbe ich mich richtig mit Word können die gerne einem anderen anbieten aber n paar hudert € für soeinen Kurs habe ich auch nicht über !

Und noch eins, ich habe nichtmal Bafög genommen !!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.01.2008
Uhrzeit: 19:59
ID: 26760



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Soweit ich weiss, kannst du dich gar nicht arbeitslos melden, sondern nur arbeitssuchend...

Aber bin da mit den deutschen Gegebenheiten auch nicht auf dem Laufenden.

Wenn du Energieberater werden willst, musst du die Schulung dafür jedenfalls definitiv selbst bezahlen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 56
arkitekt: Offline

Ort: Seeland

arkitekt is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 09:42
ID: 26766



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Pförtner Beitrag anzeigen
Ich wollte eigtentlich eine Schulung für den Energiebedarfsausweis machen
Betreff und folgende Formulierungen liessen nicht unbedingt darauf schliessen...aber gut, Architekten sind ja keine ausgebildeten Journalisten oder gar Schriftsteller *g

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.01.2008
Uhrzeit: 18:32
ID: 26789



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zugegeben, es klang estwas anders als eigtntlich gedacht.

Bin jetzt auch schon n tick schlauer.

:n020:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.11.2006
Beiträge: 147
Robi: Offline


Robi is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.02.2008
Uhrzeit: 12:19
ID: 26895



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

und wenn man die Frage anders stellt...
Was kann/darf/sollte ein Absolvent in der arbeitsuchenden Zeit zwischen Diplom und erster Anstellung für Leistungen beziehen/beantragen? (in hinsicht auf KV, RV, Lebensunterhalt)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.02.2008
Uhrzeit: 08:38
ID: 26921



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich bin ja ein bisschen geschockt !

Da bestätigt sich gleich das unwohle Magenkribbeln beim betreten des Arbeitsamtes.

Sechs Wochen liegen zwischen Antrag auf eine Beratung und einem Termin mit einem Berater der Arbeitsagentur.
Ich denke bis dahin hat mich das Internet längst über alles wichtige aufgeklärt und einen Job werde ich dann hoffentlich auch längs haben.

Vielleicht fange ich ja als Berater bei der Arbeitsagentur an.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.10.2007
Beiträge: 48
Sadi: Offline


Sadi is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.02.2008
Uhrzeit: 20:01
ID: 27163



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Francis Beitrag anzeigen
Soweit ich weiss, kannst du dich gar nicht arbeitslos melden, sondern nur arbeitssuchend...

Aber bin da mit den deutschen Gegebenheiten auch nicht auf dem Laufenden.

Wenn du Energieberater werden willst, musst du die Schulung dafür jedenfalls definitiv selbst bezahlen.

Also, ich hab im Februar 2007 mein Diplom erhalten....

Ich hatte die Zusage meiner Eltern, dass ich den Zuschuss, den ich durch Sie im Studium bekommen hab, bis zu meinem Geburtstag weiter bekomme, damit ich nicht direkt mit Sozialhilfe starten muss.
Mein Büro wollte mich als Dipl.- Ing. nicht nehmen, weil zu teuer -.- ... außerdem sind ein paar sicher geglaubte Aufträge den Bach runtergegangen, so dass ich auch nicht auf Studentenbezahlung weiterjobben konnte.

Also musste ich zum Arbeitsamt. Wenn man, wie ich, nicht auf finanzielle Leistungen des Arbeitsamt angewiesen ist, ist es gar nicht so schlimm.

Bei uns gibt es sogar berufsbezogene Beratungen, die einem auch Fortbildungsmöglichkeiten anbieten (wie bewerbe ich mich richtig als Architekt, Aussehen und Inhalt der Bewerbungsmappe etc....)

Zum Thema arbeitslos - arbeitssuchend.... ich habe mich beides gemeldet.
Arbeitssuchend muss man sich melden, wenn man z.B. gekündigt wurde (oder eine bestimmte Zeit vor dem Auslaufen einer Befristung). Da ist man aber noch nicht arbeitslos.

Arbeitslos ist man tatsächlich erst, wenn man keine Beschäftigung ab 15 h/Woche hat, aber eine Beschäftigung sucht und der Vermittlung zur Verfügung steht.

Als Absolvent, wenn man nicht grad jobbt oder nur geringfügig jobbt, ist man halt beides.

Weiterhin bekommt man eine finanzielle Unterstützung durch das Arbeitsamt an Bewerbungsschreiben (max. 5€ pro Bewerbung waren es bei mir), und wenn man es rechtzeitig anzeigt, bekommt man auch eine finanzielle Reisekostenunterstützung wenn man zu Bewerbungsgesprächen fährt.

Und sie schicken Dir in regelmäßigen Abständen mehr oder weniger passende Anzeigen zu, auf die Du Dich bitte bewerben möchtest.

Und zu guter Letzt haben meine Beraterin und ich ein kostenloses online- Profil auf die Arbeitsamtseite gesetzt.
- Eine Zeitarbeitsfirma hat diese gesehen, und schneller als ich pieps sagen konnte hatte ich einen Job, und in dem durch die Zeitarbeitsfirma vermittelten Büro bin ich jetzt angestellt.

Lieben Gruß
Sadi

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.439
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all

Beitrag
Datum: 18.02.2008
Uhrzeit: 20:10
ID: 27164



AW: Diplom-Arbeitsamt-Schulungen ?? #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Sadi Beitrag anzeigen
Weiterhin bekommt man eine finanzielle Unterstützung durch das Arbeitsamt an Bewerbungsschreiben (max. 5€ pro Bewerbung waren es bei mir), und wenn man es rechtzeitig anzeigt, bekommt man auch eine finanzielle Reisekostenunterstützung wenn man zu Bewerbungsgesprächen fährt.
Das finde ich sehr interessant. Gibt es da Grenzen? Würden die auch die Kosten von 100 Initiativbewerbungen übernehmen?
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Von diplom zu Bachelor conqueror Studium & Ausbildung 10 21.06.2007 14:31
Diplom layouten Madax007 Präsentation & Darstellung 7 19.01.2007 13:44
Diplom!?! Isabell Beruf & Karriere 14 30.01.2006 20:20
Diplom slavik Beruf & Karriere 4 11.02.2004 09:47
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®