Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 22
Krokodil: Offline


Krokodil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2012
Uhrzeit: 14:19
ID: 47991



Detail Bodenplatte mit Streifenfundament

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Leute,

wir sollen nun im Studium ein paar Details zeichnen und dabei kommen natürlich auch Fragen auf

Ich habe mit den Fundamenten angefangen.
Habe ein Bild von meine Zeichnung hochgeladen; die Beschriftung ist glaube ich nicht sehr gut zu sehen, daher hier noch mal kurz eine Auflistung:
Fußbodenaufbau:
- 15mm Fliesen
- 55m Estrich
- PE-Folie
- 40mm Trittschalldämmung
- 40mm Ausgleichsdämmung für Heizungsrohre
- Abdichtung
- Bodenplatte
- 40mm XPS-Wärmedämmung
- Kapillarbrechende Schicht
- Gewachsener Boden

und Wandaufbau (von außen nach innen):
- 15mm Zementputz
- 36,5cm Poroton
- 15mm Kalkzementputz

So, wäre nett wenn jemand mal einen Blick drauf werfen könnte aber natürlich habe ich auch gezielte Fragen:
reicht meine Wärmedämmung unter der Bodenplatte so aus, oder muss ich das Streifenfundament auch einpacken?

Vielen Dank für Eure Mühen im Voraus.
Kroko
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Detail Bodenplatte mit Streifenfundament-imag0152.jpg  

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von L. Pontai
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 97
L. Pontai: Offline

Ort: Bonn
Hochschule/AG: FH Köln, Sebständig, Forumsmitglied bei 3de3.de

L. Pontai is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2012
Uhrzeit: 23:41
ID: 48002



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich packe die seitenflächen der Fundamente auch mit ein (innen und außen).
__________________
__________________________________________
Levente Pontai, ARCHITEKT AKNW
L.Pontai@t-online.de
Bonn

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 22
Krokodil: Offline


Krokodil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.09.2012
Uhrzeit: 11:43
ID: 48008



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi,

danke für deinen Tip. Werde es noch ausbessern. Darf die xps-Wärmedämmung an den Seiten des Streifenfundaments direkten Erdkontakt haben, oder sollte man sie dort noch mal mit einer Schotterschicht schützen?
Und eine Frage bliebe noch zu dem Detail: im aufgehenden Mauerwerk habe ich in Höhe von 30cm eine waagerechte Abdichtung vorgesehen. Ist die Höhe okay?

Danke für deine Hilfe!
Grüße

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von L. Pontai
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 97
L. Pontai: Offline

Ort: Bonn
Hochschule/AG: FH Köln, Sebständig, Forumsmitglied bei 3de3.de

L. Pontai is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.09.2012
Uhrzeit: 12:41
ID: 48011



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Schotterschicht soll aufsteigende Feuchtigkeit die durch die Kapillarwirkung von Erde oder feinen Sand aufgesogen wird. Es seitlich an den Fundament anzubringen wäre aufwändig.
Staddessen würde ich dort eine PE-Folie anordnen.
So eine extrudierte Polystyrolplatte ist jedoch relativ feuchtigkeitsunempfindlich.

Normalerweise lasse ich auch über den kapillarbrechenden Rollkies-Schicht eine PE-Folie verlegen (0,5 mm) und einer Sauberkeitsschicht aus Magerbeton (5 cm) draufpacken.
Dann hat man eine schöne glatte und feste Fläche um die Dämmplaten zu verlegen.

Da ist aber alles abhängig von den örtlichen Gegebenheiten wie Grundwasserspiegel, Bodentyp, etc. und davon was man erreichen will.


Alle Angaben ohne Gewähr. Haftung ausgeschlossen. ;-)

PS.: Ah ja: 30 cm ist sicher ok. (Ich mache 25, weil so ein Stein 25 Hoch ist... mit Lagerfuge).
__________________
__________________________________________
Levente Pontai, ARCHITEKT AKNW
L.Pontai@t-online.de
Bonn

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 22
Krokodil: Offline


Krokodil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.09.2012
Uhrzeit: 12:56
ID: 48013



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für deine schnelle Antwort. Hat mir sehr geholfen.
Ich wünsche noch einen schönen Tag

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 20.09.2012
Uhrzeit: 12:58
ID: 48014



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Krokodil,

das Detail hat noch eine Menge Überarbeitungspotenzial.
1. Insgesamt ist das vom Dämmstandard "vorletztes Jahrhundert" Man kann
sich ganz gut an dem Referenzgebäude der EnEV orientieren. Dort stehen die
U-Werte, die für den Nachweis zugrundegelegt werden. Bei der Sohle ist das
z.B. 0,35 (W/m²·K), was so bummelig 120-140mm Dämmung entspricht.
Außenwände liegen dort glaube ich bei 0,28 (W/m²·K), sind ca. 140-160 mm
Dämmung. Man sollte aber, damit der Nachweis gelingt, schon noch etwas
mehr vorsehen, aber zur ersten Orientierung reicht das erst mal.
Also recherchiere in der EnEV 2009
2. Dein Abdichtungskonzept ist noch nicht ganz ausgereift. Die obere
Horizontalsperre kannst Du Dir schenken, stattdessen musst Du aber die
vertikale Sockelabdichtung 30 cm über Terrain ziehen. Mehr dazu findest Du
in der DIN 19195, aber auch bei den Herstellern, z.B. Fa. Remmers hat auch
eine Menge Planungsdetails usw.
Wichtig ist, L.Pontai hat es angedeutet, welchen Beanspruchungsfall wir
haben (Bodenfeuchte, drückendes Wasser...). Eine Drainage ist nämlich nicht
grundsätzlich erforderlich, dazu findest Du auch mehr in der DIN 18095 und
zur regelgerechten Ausführung einer Drainanlage recherchierst Du
3. in der DIN4095

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 22
Krokodil: Offline


Krokodil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.09.2012
Uhrzeit: 13:37
ID: 48016



AW: Detail Bodenplatte mit Streifenfundament #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Kieler,

danke für deinen Hinweis.
Werde also zur xps-Dämmung noch was dazu packen und mal einen Blick in die EnEv werfen.
Das Mauerwerk soll monolithisch ausgeführt werden, also ohne Dämmung. Habe hier für einen Poroton-Stein T9 ausgewählt.
Meinst Du mit der oberen Horizontalsperre die Abdichtung auf der Bodenplatte? Also, die weg und dafür an der Außenwand vertikal Abdichten, bis eine Höhe von 30cm?

Grüße und besten Dank

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Trocknungszeit Bodenplatte vor Maurerarbeiten xy-2009 Konstruktion & Technik 1 29.02.2012 19:43
EnEV 2007, Bodenplatte Blumenschein Planung & Baurecht 5 02.02.2009 21:40
Dämmung der Bodenplatte Jochen Vollmer Konstruktion & Technik 7 28.10.2008 12:18
bemessung bodenplatte halle ??? jeza Konstruktion & Technik 2 20.07.2007 00:02
Streifenfundament Gordon Konstruktion & Technik 5 25.01.2005 21:42
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®