Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 15:19
ID: 35108



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #31 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
Soll heißen : moderne Grundrissarchitektur in dem dargestellten Gebäude.

Das ist ein Widerspruch in sich. "Modern" ist ein ganz schwieriges Wort.
Überlegen, funktionell oder zeitlos finde ich besser.

Modernere Grundrisse fandest Du schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Viertelkreise in Kombination mit 45°-Ecken gehören nicht unbedingt dazu. Das ist falschverstandene Kreativität...zumindest aus nüchterner Architektensicht.

Du sollst Dich ja hier nicht umkrempeln lassen, aber Deine Vorstellungen passen so gar nicht zu dem was Architekten heute ihren Kunden nahelegen (sollten).
Vorschriften mit Walm- oder Satteldach rechtfertigen so was nicht.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 15:32
ID: 35109



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #32 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
...Soll heißen : moderne Grundrissarchitektur in dem dargestellten Gebäude.
Du willst uns auf die Probe stellen, oder ist das Dein Ernst?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 15:56
ID: 35110



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #33 (Permalink)
Social Bookmarks:

@ lucky luke

Warum diese Zeitverschwendung?

Hast du schon mal da geguckt?

Der Link dahin.

Danke luke, jetzt weiß ich wieder, warum es überhaupt Architekten gibt!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 16:01
ID: 35111



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #34 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nochmals hallo an Alle,

also ich möchte nochmals betonen, dass ich hier keine Entwürfe erwarte !!!

Es stellt sich mir aber die Frage, ob folgende Herangehensweise in meinem speziellen Fall überhaupt möglich wäre :

Bitte stellen Sie sich vor, ich wäre Ihr Auftraggeber und käme mit folgender Aussage zu Ihnen :

1. Ich beharre nicht auf die 45 ° Wände und den halbrunden Treppenaufgang etc. noch auf sonstige zuvor dargestellte Umsetzungen, sondern ich lasse Ihnen völlig freie Hand für eine "überlegene, funktionell und zeitlose Grundrissgestaltung". Die Anordnung der Zimmer überlasse ich dem ausführenden Architekten unter Berücksichtigung der Grundstücksgegebenheiten/Verhältnisse und der "Himmelsrichtung".

2. Meine Wünsche und Vorstellungen, die möglichst realisiert werden sollten, sind :
a) eine sehr offene ( großzügige ) und lichtdurchflutete, freundlich-helle Bauweise mit fließenden Wohnbereichsübergängen, einer Wohnküche, großem Eingangsbereich mit imposanter Treppe und fließenden Übergängen zur Natur / zum Außenbereich mit Terrasse( n)
b) es sollten vorzugsweise die Baustoffe Bruchstein, Glas und Holz verwender werden
c) Dies alles muss ( aufgrund des 35 er Baugebietes ) in einem Gebäude erfolgen, welches in eingeschossiger Bauweise mit ausgebautem Dachgeschoss errichtet werden muss, ein Sattel-oder Walmdach erhält, über eine Doppelgarage verfügt ( vorgeschrieben ) und eine Größe von 21 m x 12 m nicht überschreitet.

Wäre dies unter den gegeben Umständen überhaupt machbar oder schließen sich eingeschossige Bauweise mit Sattel oder Walmdach und offene
( großzügige ) und lichtdurchflutete, freundlich-helle Bauweise mit fließenden Wohnbereichsübergängen gegenseitig aus ? ( Diese Frage meine ich wirklich ernst und soll weder ein "Test" noch eine dumme oder provokante Frage sein )

Ein moderner - oder wie auch immer bezeichneter- kubistischer, ein oder zweigeschossiger Flachdachbau, wie sie heute oft zu finden sind, ist in meinem Fall aus baurechtlichen Gegenbenheit keinesfalls realisierbar.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 16:21
ID: 35112



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #35 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Herr Luke!

Die von Ihnen beschriebene Aufgabenstellung wäre sicherlich lösbar ohne das etwas herauskommen müßte, was dem gleicht, was Sie als Grafik angefügt hatten. Ich denke, es wäre noch viel Beratungsarbeit notwendig, daher sollten Sie sich wirklich an einen Tisch mit einem Architekten setzen.

Übrigens: Sie haben sich die Mühe gemacht und im Lageplan Orts- und Straßennamen zu entfernen. Durch den angegebenen Rechts- und Hochwert
R 2390xxx,x
H 5699xxx,x
läßt sich Ihr Grundstück metergenau lokalisieren.
Nur so am Rande.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 31.08.2009
Uhrzeit: 23:25
ID: 35114



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #36 (Permalink)
Social Bookmarks:

mein Onkel hat nen Buckelvolvo im Wohnzimmer, den benutzt er aber nicht. und der Maserati - wenn nicht gerendert - sieht auch sehr unbenutzt aus.......

@lucky: ich würde das mit dem Haus mal so sehen: ein Design von einem guten Architekten kann Dir den angestrebten Raumeindruck viel raffinierter erzeugen als einfach nur durch überdimensionierte Räume. Ein Architekt kann sich den Stilmitteln, seinem Handwerkszeug, bedienen. Wenn du ein Haus baust, musst du dich entscheiden: willst du das spiessig-schreckliche, aber billige Baumarkt - stangenwarenhaus oder willst du mehr ausgeben für den individuellen Design - Traum?

Wenn Architekt, dann würde ich mir auf jeden Fall gebaute Referenzen zeigen lassen, denn jeder Architekt hat seine Handschrift, die sich dann auch trotz allen Bauherrenwünschen bei dir dann auch wiederfindet. Um als Bauherr zufrieden zu sein, muss der Architekt auch auf deiner Wellenlänge liegen.

Die angehängten Zeichnungen lassen für mich jedenfalls den Rückschluss zu, einen entsprechenden Auftrag nicht annehmen zu wollen, da das Gewünschte nicht mit meinem Designverständnis kompatibel ist.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 01.09.2009
Uhrzeit: 00:48
ID: 35115



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #37 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
Wäre dies unter den gegeben Umständen überhaupt machbar …
Ja,

Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
…oder schließen sich eingeschossige Bauweise mit Sattel oder Walmdach und offene ( großzügige ) und lichtdurchflutete, freundlich-helle Bauweise mit fließenden Wohnbereichsübergängen gegenseitig aus ? ( Diese Frage meine ich wirklich ernst und soll weder ein "Test" noch eine dumme oder provokante Frage sein )
Nein. Wobei bei Walmdach im DG wahrscheinlich schon.


Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
Ein moderner - oder wie auch immer bezeichneter- kubistischer, ein oder zweigeschossiger Flachdachbau, wie sie heute oft zu finden sind, ist in meinem Fall aus baurechtlichen Gegenbenheit keinesfalls realisierbar.
Das ist ein Klischee.

Die auf den Anhängen dargestellten Ansichten, stehen in keinem zwingenden Zusammenhang mit dem Baurecht, auch nicht mit §35. Das sind lediglich Auslegungen, die versuchen historische Vorbilder aus oberflächlichen Erinnerungen nach zu armen.

Ich werde zudem das Gefühl nicht los, dass Sie sich bereits mit einen Bauunternehmer in einer Planung befinden, was ja nicht verwerflich ist. Ich kann Sie daher nur noch mal ermutigen das Gespräch mit einem guten Architekten zu suchen, das aber auch mit Ihrem Bauunternehmer abzusprechen.

Dazu möchte ich aber noch etwas zum Verständnis des Architekten hinzufügen:
Wie sie vielleicht wissen, arbeiten Architekten sehr viel, nicht zu letzt, weil sich der kreative Teil der Arbeit nicht erzwingen läßt. Dabei ist die Honorierung im Vergleich zu anderen akademischen Berufen jedoch schlecht. (In meinem Fall zeigen meine Freude als nicht Architekten zunehmend weniger Verständnis für diesen Arbeitszustand.)
Der einzige Grund, warum Architekten trotzdem so viel bzw. weiter arbeiten, ist die Motivation, das Ihnen jeder Auftrag die Möglichkeit bietet, als "Reiseleiter" auf eine neue "Safari" zu gehen, auf der es etwas Neues zu entdecken gibt. Diese Motivation ist natürlich ungleich geringer, wenn das Ergebnis schon fast feststeht. Das

Wenn Sie also meinem Rat folgen, tun Sie sich und dem Architekten eine Gefallen: machen Sie sich frei von Vorstellungen aus Fertighaus-Katalogen, stöbern sie lieber in einem guten Buchladen in Büchern über Architektur. Das kann ganz trivial beginnen mit Büchlein, wie "Häuser der Welt" oder ähnliches. Sehen Sie sich z.B. auch Bücher zu Frank Lloyd Wright oder Louise Kahn an. Vielleicht fallen den anderen hier noch weitere Inspirationsqellen zu den angestrebten Typus ein.

Die darin gefundenen Inspirationen können dann wiederum als Basis für ein Gespräch mit einem Architekten dienen. Sie müssen dabei nicht, auch bei dem vermuteten finanziellen Hintergrund nicht, die Arbeit des Architekten machen, sondern, nur Beispiele für Räume finden, die Ihnen gefallen. Und dann kann die Reise los gehen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 01.09.2009
Uhrzeit: 00:52
ID: 35116



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #38 (Permalink)
Social Bookmarks:

zum grundriss:
- das haus hat diese wirklich bescheuerten kleinen auswüchse, die wirklich schlecht möbliert sind und immer sein werden (wc, warteraum, garage - sieht wirklich schlimm aus!)
- tauschen WC + abstell > abstell nächer an küche+wc weiter weg von küche
- arbeitsraum könnte ne tür weniger haben
- um die orientierung letztendlich beurteilen zu können, wäre ein nordpfeil gut..
- ansonsten ist an dem grundriss nichts auszusetzen, ich tippe mal, daß den bereits ein architekt gemacht hat. wenn nicht: gut geknobelt.

zur architektur:
-bei so einem haus werden alle überlegungen von "mit der landschaft verschmelzen" einfach absurd. klar kann man mit traditionellen dachformen auch moderne architektur machen, kein problem. aber hier wird ja das gewöhnliche zelebriert.
ich würde jetzt pointiertere fensterfronten oder übereckverglasungen vorschlagen, aber wenn dann da sprossenfenster reinkommen, ist das für die katz hehe.
mir ist außerdem gar nicht bekannt, daß es beim bauen im außenraum (=kein b-plan) überhaupt ne gestaltungssatzung gibt- man korrigiere mich.

abgesehen davon sind die räume insgesamt VIEL zu groß sind (dazu würde so ein auto mit all seinen negativen eigenschaften passen: http://heschghoert.files.wordpress.c...e_magnum_1.jpg aber sowas kaufen ja auch menschen)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.09.2009
Uhrzeit: 20:00
ID: 35127



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #39 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nochmals hallo an Alle,

@ mika und k-roy :

§ 35 Absatz 1 BauGB sieht grundsätzlich nur sog. privilegierte Bauvorhaben wie etwa land- oder forstwirtschaftlichen Betriebe, Betriebe, die der gartenbaulichen Erzeugung dienen, Bauwerke, die der öffentlichen Versorgung mit Elektrizität, Gas, Telekommunikationsdienstleistungen, Wärme und Wasser, der Abwasserwirtschaft oder einem ortsgebundenen gewerblichen Betrieb dienen etc., vor.

Bei meinem Vorhaben handelt es sich um einen Ausnahmeetatbestand des
§ 35 Absatz 4 Nr. 2 BauGB, wonach den nachfolgend bezeichneten sonstigen Vorhaben im Sinne des § 35 Absatz 2 nicht entgegengehalten werden kann, dass sie Darstellungen des Flächennutzungsplans oder eines Landschaftsplans widersprechen, die natürliche Eigenart der Landschaft beeinträchtigen oder die Entstehung, Verfestigung oder Erweiterung einer Splittersiedlung befürchten lassen, soweit sie im Übrigen außenbereichsverträglich im Sinne des Absatzes 3 sind und :

1. ( ...)

[U]2.die Neuerrichtung eines gleichartigen Wohngebäudes an gleicher Stelle erfolgt

d.h, es muss sich um ein gleichartiges Gebäude handeln.

Diese Gleichartigkeit bezieht sich auf die zuvor vorhandene Grundfläche, die Wohnfläche, das Bauvolumen und die Geschosszahl des beseitigten Altbaus, von dessen Vorgaben der Neubau nicht wesentlich abweichen darf.

Das bestehende und noch abzreißende alte Gebäude ( sowie alle in diesem Bereich befindlichen Wohnhäuser ) sind in eingeschossiger Bauweise mit ausgebautem Dachgeschoss und Satteldach errichtet.

Ich kann daher tatsächlich nur in eingeschossiger Weise ( mit ausgebautem Dachgescchoss ) bauen.

D.h. es käme alternativ nur ein eingeschossiger Flachdachbau in Frage, in dessen eingeschossiger Bauweise ich dann allerdings auch das ( bei meinem Entwurf im OG. geplante ) Elternschlafzimmer, Elternbad, Kinderzimmer und Kinderbad auf der Erdgeschossetage unterbringwen müsste.

Hierbei müsste ich jedoch das Wohn-und Esszimmer entsprechend kleiner gestalten, um all diese im OG. befindlichhen Zimmer im EG eines Bungalows unterzubrinhgen.
Dabei besteht das zusätzliche Problem, dass ich aufgrund der "Vorgabe" durch den Altbau eine Grundfläche von etwa 180-190 m² und eine Gesamtwohnfläche von ca. 240-245 m² ebenfalls nicht überschreiten darf....

@k-roy :

wie ich schon in meiner Beschreibung zu den angehängten Skizzen gecshrieben hatte, bin ich bereits vor einiger dazu übergegangen, den Warte- und Abstellraum entfallen zu lassen um dadurch einen größeren Raum zu schaffen.
Bei einer meiner Skizzenanhänge ( ich glaube bei dem Grundstückslageplan ) hatte ich eine Himmelsrichtung angegeben.

Im Übrigen wollte ich- entgegen der Frontansicht des Hauses- große Fensterflächen mit sog. Filigranglas einbauen, um hierdurch einen moderneren Eindruck zu schaffen.
Auch würde ich gerne von dem 45 ° WC und Garderobenraum Abstand nehmen, wenn ich wüsste, wo ich das Gäste WC und eine Garderobe errichten / planen sollte. Meines Erachtens sind diese Räume ( Gäste WC und Garderobe ) nur im Eingangsbereich sinnvoll....?!?
Wenn man auf die 45 ° Ausbuchtung der Garage verzichtet, wie sollte man die Garage an das Wohnhaus anschließen lassen ? ( Bündig mi der Hausfront oder ein 90 ° zur Hausfront stehender Vorsprung ? )

Freundliche Grüße,

lucky luke

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 01.09.2009
Uhrzeit: 21:16
ID: 35128



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #40 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von lucky luke Beitrag anzeigen
Nochmals hallo an Alle,

@ mika und k-roy :

[…]
Das bestehende und noch abzreißende alte Gebäude ( sowie alle in diesem Bereich befindlichen Wohnhäuser ) sind in eingeschossiger Bauweise mit ausgebautem Dachgeschoss und Satteldach errichtet.

Ich kann daher tatsächlich nur in eingeschossiger Weise ( mit ausgebautem Dachgescchoss ) bauen.
[…]
Und genau das meine, das widerspricht in keiner Weise, dem was ein Architekt planen würde.
Viel wichtiger aber ist, dass es nicht bedeutet, dass das zu errichtende Gebäude so aussehen muss, wie in der Ansicht dargestellt. Im Gegenteil. Ich vermute, stark, dass die bestehenden Gebäude anders aussehen. Ich bezweifle, dass die Zugänge hervorstehen und die Dachflächen weiter herunter geschleppt sind. Das führt in der Ansicht auch zu Verwirrungen, da die Bereiche rechts und links neben dem Eingang wie die Zugänge aussehen.
Und das ist sicherlich nicht bewußt so gemacht worden.

Das Gäste-WC im Eingangsbereich ist schon sinnvoll.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 60
Frauky: Offline

Ort: Rostock

Frauky is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.09.2009
Uhrzeit: 07:08
ID: 35129



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #41 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen!
Warum soll ein Gäste-WC ausgerechnet im Eingangsbereich sinnvoll sein? Wäre es nicht praktischer - da sich das richtige Bad im OG befindet, wenn ich das richtig verstehe - das WC näher am Wohn- und Essbereich anzugliedern?
Vielleicht wäre es eine Idee, Garderobe und WC-Raum zu tauschen. Erstere liegt dann genau im Eingangsbereich; letzterer näher am geselschaftlichen Leben - wo er gebraucht wird.
Wer hat diese Unart (WC im Eingangsbereich) eigentlich eingeführt...???

Greetz
Frauky

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 02.09.2009
Uhrzeit: 09:14
ID: 35130



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #42 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Frauky Beitrag anzeigen
Wer hat diese Unart (WC im Eingangsbereich) eigentlich eingeführt...???
ist doch klar, so ist es für den gast am einfachsten zu navigieren.
ich hatte schon den vorschlag gemacht, wc und abstell zu tauschen, geht natürlich auch mit garderobe. das wc sollte nicht zu nahe an der küche sein, trotzdem am eingangsflur.

also, wir warten auf den nächsten grundriss hehe.
nochmal die frage: hat denn ein architekt die vorliegenden pläne erstellt?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 12
lucky luke: Offline


lucky luke is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.09.2009
Uhrzeit: 09:33
ID: 35131



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #43 (Permalink)
Social Bookmarks:

Guten Morgen,

@ k-roy :

immer, wenn ich die Zeit dazu hatte, habe ich an dem Grundriss herumgeknobel ( so scheint er für die Fachleute hier wohl auch auszehen ) also : Nein, ein Architekt hat nicht daran gearbeitet.

Würden Sie auf die abgeschleppten Dächer trotz Beibehaltung des Walmdaches verzichten, um die Ansicht moderner wirken zu lassen oder wie könnte eine modernere Ansicht ohne Fertighauscharakter geschaffen werden ?
Wie bereits erwähnt : der Arbeits - und Abstellraum und die hintere Garderobe sollen ohnehin nicht mehr realisiert werden....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.09.2009
Uhrzeit: 11:34
ID: 35133



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #44 (Permalink)
Social Bookmarks:

du kannst ja auch ein sattel oder walmdach aufsetzen und lässt einfach alles offen, quasie nur eine etage die dann am first eine höhen von knapp 6 metern hat. abstell, heizungs und andere untergeordnete räume könnte man ja in eine art kellergeschoss legen, event ja auch dir garage.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 60
Frauky: Offline

Ort: Rostock

Frauky is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.09.2009
Uhrzeit: 11:53
ID: 35134



AW: Diskussion über angehängten Grundriss #45 (Permalink)
Social Bookmarks:

Für wen ist das Haus eigentlich gedacht?
Dich allein, mit Frau, Kind, Hund? Büro is ja auch mit drin...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wie eröffne ich eine Diskussion Kimmi007 Café 3 25.09.2007 19:49
Diskussion mit meinem Vater, wir kommen nicht drauf psalter andere Themen 5 20.02.2006 14:19
Keine Diskussion zwischen Stadtplanern und Architekten? Florian Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 14 03.12.2004 16:08
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®