fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 11:38
ID: 35580



AW: ArchiCAD Tutorial #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
Wie ändere ich eigentlich alle Instanzen einer Tür auf einmal ?
Also in einem bestehenden Grundriss gibt es viele gleiche Türen. Ich möchte jetzt dass die Türen im 200 weniger detailiert sind. Das kann ich ja in den Einstellungen ändern. Wenn ich jetzt eine Tür auswähle und die Einstellungen ändere, ändert sich aber nur die eine Tür ?
Was muss ich tun, damit sich alle ändern ?
Alle aktivieren!
Aus Türwerkzeug gehen, und STRG/Apel+A.
Wenn es gezielter sein soll über suchen und aktivieren.

Wenn es gleich in mehreren Geschossen sein soll, das Ganze im 3D machen.
(Evtl. Drahtmodell, damit der Aufbau schneller ist)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 14:15
ID: 35584



AW: ArchiCAD Tutorial #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fst Beitrag anzeigen
Alle aktivieren!
Aus Türwerkzeug gehen, und STRG/Apel+A.
Wenn es gezielter sein soll über suchen und aktivieren.

Wenn es gleich in mehreren Geschossen sein soll, das Ganze im 3D machen.
(Evtl. Drahtmodell, damit der Aufbau schneller ist)
Okay, aber gibt es auch so was wie Instanzen ? Also wo man ein Objekt erstellt und dann nur noch Verknüpfungen davon platziert, so dass, wenn man das Original ändert sich alle anderen auch verändern ?
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 15:58
ID: 35592



AW: ArchiCAD Tutorial #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nein. Für was braucht man so etwas in anderen Programmen?
Das ganze soll ja auch noch handhabbar sein.

Wenn Du das Objekt selbst bearbeitest könntest Du evtl. das erreichen
was Du dir vorstellst.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 19:43
ID: 35599



AW: ArchiCAD Tutorial #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fst Beitrag anzeigen
Nein. Für was braucht man so etwas in anderen Programmen?
Das ganze soll ja auch noch handhabbar sein.

Wenn Du das Objekt selbst bearbeitest könntest Du evtl. das erreichen
was Du dir vorstellst.
Na, wenn ich x-mal das gleiche Objekt z.B. ein Fenster oder eine Tür in einer Zeichnung habe. Dann ist es recht komfortabel einfach nur eines Ändern zu müssen. Bei AutoCAd heißt so was, meine ich, Block; bei Vectorworks Symbol; bei Cinema4D Instanz; bei Revit Gruppe und Familie; usw. .
Das geht bei Objekten wie Fenster und Türen, so wie Du es beschrieben hast, wenn man die Schnittmenge in den Suchkriterien ausreichend präzise eingrenzen kann. Aber was, wenn ich Objekte selbst in 2D zeichne ?
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 20:43
ID: 35600



AW: ArchiCAD Tutorial #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

z.B. im 3d Modus alle Türen auf einmal selektieren und bearbeiten.

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 22:18
ID: 35602



AW: ArchiCAD Tutorial #21 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dann änderst Du nicht einen Parameter des Objektes, sondern den grafischen "Inhalt" des Objektes. Dann übernehmen alle platzierten Objekte den geänderten Inhalt.

Bei Objekten musst Du unterscheiden, zwischen parametrischen GDL Objekten, die "richtig" programmiert sind, und gezeichneten nicht parametrischen Objekten.

Elegant wird es, wenn Du beide Formen miteinander kombinierst.
Der GDL Text steuert die Ebenen des grafisch erstellten Objektes.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 29.09.2009
Uhrzeit: 22:47
ID: 35603



AW: ArchiCAD Tutorial #22 (Permalink)
Social Bookmarks:

Genau.
Bei mir ist Archicad schon ein wenig länger her - also für oben beschriebene Änderungen muß man ja nicht das parametrisierte Objekt ändern, sondern nur die individuelle Darstellung bei allen gleichen Objekten. Es klappt sowieso recht viel aus den Bibliotheken, ohne daß man die GDL-programmierung beherrschen muß. Aber halt nicht alles, und da wirds dann interessant.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 30.09.2009
Uhrzeit: 16:08
ID: 35631



AW: ArchiCAD Tutorial #23 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also, wie genau geht denn das.
Ich habe jetzt irgendwas 2D in ArchiCAD gezeichnet, z.B. ein Piktogramm. Jetzt will ich das mehrfach in den Grundrissen platzieren, und wenn ich eines ändere, sollen sich alle anderen auch ändern. Mit ändern meine ich graphische Änderungen. Mach ich das als "Hotlink Modul" oder als Bibliothekselement (gsm) ?

Am liebsten möchte ich später nur eines der Piktogramm doppeltklicken, um es dann einfach umzuzeichnen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 30.09.2009
Uhrzeit: 16:20
ID: 35632



AW: ArchiCAD Tutorial #24 (Permalink)
Social Bookmarks:

Und noch eine Frage zu Stiftsets:

Mir ist aufgefallen, dass viele Objekte in ArchiCAD bestimmte Stifte benutzen.
Wenn ich jetzt was zeichne habe ich das eventuell mit Stift 1 getan, der schwarz ist, und ich möchte nun das Stift 1 grau ist. Dann sind auf eimal viele Objekte auch grau, weil sie auch Stift 1 benutzt haben. Klar jetzt könnte ich für mein Objekt Stift 2 nehmen, aber den müßte ich dann ja auch farblich ändern, und ändere damit eventuell auch wieder andere Objekte.

Wie geht man dabei am Besten vor ?
Ich gebe zu ich habe bisher ohne Stiftsets bzw. Plottstile gearbeitet.

Um die Farbe eines Stifts und seine Stiftstärke unabhängig von einanderer handhaben zu können, müßte ich doch für jede Stiftstärke alle Farben anlegen.
Also z.B. 8 Linienstärken * (rot+gelb+schwarz+weiß+8*grau+blau+grün+orange=16) = 128 Stifte. Richtig ?
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 30.09.2009
Uhrzeit: 17:23
ID: 35636



AW: ArchiCAD Tutorial #25 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
Also, wie genau geht denn das.
Ich habe jetzt irgendwas 2D in ArchiCAD gezeichnet, z.B. ein Piktogramm. Jetzt will ich das mehrfach in den Grundrissen platzieren, und wenn ich eines ändere, sollen sich alle anderen auch ändern. Mit ändern meine ich graphische Änderungen. Mach ich das als "Hotlink Modul" oder als Bibliothekselement (gsm) ?

Am liebsten möchte ich später nur eines der Piktogramm doppeltklicken, um es dann einfach umzuzeichnen.
Als Objekt !

Objekt aktivieren, ...Bibliothekselement öffnen,..."D Symbol bearbeiten.

Alternativ Objekt aktivieren, Zerlegen, Auswählen und "Auswahl sichern als" umd das bestehende Objekt zu überschreiben.

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 30.09.2009
Uhrzeit: 17:27
ID: 35637



AW: ArchiCAD Tutorial #26 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
...

Wie geht man dabei am Besten vor ?
Ich gebe zu ich habe bisher ohne Stiftsets bzw. Plottstile gearbeitet.

Um die Farbe eines Stifts und seine Stiftstärke unabhängig von einanderer handhaben zu können, müßte ich doch für jede Stiftstärke alle Farben anlegen.
Also z.B. 8 Linienstärken * (rot+gelb+schwarz+weiß+8*grau+blau+grün+orange=16) = 128 Stifte. Richtig ?

Halt alle Objekte, die eine Farbe habe sollen, oder evtl. später mal haben sollen, mit einem Stift zeichnen.
Die ersten 20 Stifte z.b. für alles was später schwarz wird, den Rest für unterschiedlichen Farben.

Wenn dann doch nur ein Objekt eine andere Farbe bekommen soll, dem Objekt einen anderen Stift zuweisen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 30.09.2009
Uhrzeit: 17:57
ID: 35638



AW: ArchiCAD Tutorial #27 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fst Beitrag anzeigen
Halt alle Objekte, die eine Farbe habe sollen, oder evtl. später mal haben sollen, mit einem Stift zeichnen.
Die ersten 20 Stifte z.b. für alles was später schwarz wird, den Rest für unterschiedlichen Farben.

Wenn dann doch nur ein Objekt eine andere Farbe bekommen soll, dem Objekt einen anderen Stift zuweisen.
Ja aber Farbe und Stift hängen doch zusammen. Das hieße ja, ich ändere für das eine Objekt den Stift, und der hat doch eventuell wieder eine ganz andere Stärke.
Und bei den Bibliothekselementen weiß ich eben überhaupt nicht im voraus, welche Stifte die so benutzen.
Und wenn ich jetzt schon immer wüßte, wie die Dinge um Druck aussehen, dann würde ich das ganze nicht fragen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 02.10.2009
Uhrzeit: 12:35
ID: 35651



AW: ArchiCAD Tutorial #28 (Permalink)
Social Bookmarks:

Kann mir irgendjemand die Arbeitsweise bzw. Systematik bei Plotstyles/Stift-Sets erklären.

Was ich schon aufgenommen habe ist:

…, dass man für jeden Maßstab ein Stift-Set hat.

Bei jedem Stiftset haben nur die ersten paar Stifte unterschiedliche Stiftstärken.

Bei diesen Stiften dienen die unterschiedlichen Farben nur der grafischen unterscheidung beim zeichnen, weil man bei Programmen mit Stiftsets die tatsächliche Linienstärke nicht anzeigen lassen kann. Alle weiteren Stifte haben zwar auch unterschiedliche Farben, aber die gleiche Stiftstärke, und dienen dem tatsächlichen Kolorieren im Druck.

…, dass es zu jedem Stiftset auch ein Druck-Stift-Set gibt.
Bei einem Druck-Stift-Set werden die Farben der Stifte mit unterschiedlichen Stiftstärken durch schwarz ersetzt.

Jetzt müßte ich als nächstes rausfinden, für welchen Maßstab man welche Stiftstärken nimmt. Damit meine ich zum einen die Stiftstärke der farbigen Rest-Stifte, und zum anderen der ersten Stifte mit unterschiedlichen Stiftstärken. Gerade bei letzteren sollte sich ja eine Art Sitftstärkenskalierung bei Druckmaßstabsänderung ergeben. Da man das in diesem Fall nicht individuell und einzeln einstellen kann, muss es dazu doch Richtwerte geben .

??????
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 04.10.2009
Uhrzeit: 22:27
ID: 35676



AW: ArchiCAD Tutorial #29 (Permalink)
Social Bookmarks:

Komisch, dass bisher niemand das Konzept von Stift-Sets oder Plotstyles erklären kann.

Aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ich habe mir jetzt die 30 Tage Testversion von ArchiCAD12 zuhause runtergeladen. In der Hilfe steht zwar etwas zu Stift-Sets, aber wie bei den meisten Dingen in den Hilfen nichts, was man nicht auch selbst rausbekommen hat.
Immerhin gibt's ein Verweise via link zu einer US-Graphisoft-Wikisite.

Nach so was hatte ich eigentlich gesucht. Mal sehen, ob ich das raffe, um danach ohne Praxis in ArchiCAD einen Bürostandard zusammengebastelt zu bekommen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 05.10.2009
Uhrzeit: 17:46
ID: 35688



AW: ArchiCAD Tutorial #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das Problem der letzten Frage ist, dass es letztendlich nichts direkt mit ArchiCAD zu tun hat. Die Frage, welches Bauteil oder Zeichnungsbestandteil
mit welcher Stiftstärke zu zeichnen ist, ist doch in allen Programmen gleich.

Hierzu gibt es von vielen öffenlichen bzw. großen Bauherren Pflichtenhefte, die aber nicht unbedingt einheitlich sind.

Der Eintrag in der AchiCAD Wiki ist ein Ansatzt, aber eben nicht allgemeingültig.
z.B wird Stift 7 für Wände angegeben, aber die Wandchraffur braucht eine eigenen Stift.

Wichtig ist letztendlich nur, das alle Projektbeteiligten sich an eien Struktur halten. z.B Wandkonturlinie ist Stift 1 Wandschraffur Stift 3 etc.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Tutorial Microstation amarylle Konstruktion & Technik 0 05.08.2007 21:52
ArchiCAD Tutorial Stuttgart unter AC10?? terraplexx Präsentation & Darstellung 1 02.03.2007 23:37
Flash online Tutorial mika Präsentation & Darstellung 31 15.11.2006 17:22
ArchiCad Tutorial HFG Stuttgart Blumenschein Präsentation & Darstellung 1 23.01.2006 15:18
ArchiCAD online Tutorial/Schulung Buch? 2ndGod Präsentation & Darstellung 3 21.04.2005 23:15
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®