Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2009
Beiträge: 8
//Lena//: Offline


//Lena// is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.05.2009
Uhrzeit: 13:23
ID: 33631



Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo ihr da draußen

Ich bin ganz neu bei Tektorum und hier gelandet, weil ich mit meinem Studium immer unzufriedener werde.
Ich studiere im 8. Semester Architektur (8-Sem Bachelor). Brauche leider noch zwei weitere um fertig zu werden (Wegen Arbeit, längerer Krankheit und... nunja, auch der ein oder anderen Party der ich mich nicht entziehen konnte )
Ich arbeite seit fast 3 Jahren in einem Architekturbüro, es ist okay, aber nicht die totale Erfüllung für mich, mir fehlt irgendetwas.
So langsam kristallisiert sich heraus, dass es mir mehr Spaß machen würde Möbel zu entwerfen (und zu bauen) als Häuser. Ich brauche irgendwie das Gefühl etwas "erschaffen" zu haben... Mein Baustellenpraktikum hat mir mehr Spaß gemacht, als die Arbeit im Büro. Und mit dem Thema Bauleitung kann ich mich leider auch nicht wirklich anfreunden. Wohingegen ich stunden- und tagelang an meiner Wohnung "rumschrauben" kann.

Für mich steht fest, dass ich dieses Studium nicht kurz vor Ende abbrechen werde. Nur vielleicht gibt es die Möglichkeit einen Master hinten dran zuhängen, der mich irgendwie in die Richtung Möbeldesign bringt? (ich glaube das gibt es gar nicht als eigenständigen Studiengang?) Oder ist sowas allein Innenarchitekten und Designern vorbehalten? Wenn ich wüsste, dass es einen solchen Masterstudiengang für Architekten gibt und wie ich daran komme, dann könnte ich mich drarauf vorbereiten (z.B. Zeichenunterricht nehmen, meine Arbeit im Büro gegen die bei einem Schreiner eintauschen, etc) und es würde mir bestimmt auch neuen Auftrieb im Architekturstudium geben, dann hätte das ganze ein Ziel auf das ich mich freuen kann.

Ich würde ungern nochmal ein komplett neues Studium beginnen, allein auch, weil ich erstmal gar nicht wüsste wie ich mir das finanzieren kann, der Bafögschuldenberg + Kredit ist eh schon sehr hoch.

Für irgendwelche Hinweise und Tips wo ich mich informieren kann bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße, Lena

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 4
HOSHUHI: Offline

Ort: hallesaale

HOSHUHI is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.05.2009
Uhrzeit: 15:17
ID: 33633



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo lena,

ich mach gerade den bachelor in innenarchitektur an der Hochschule für Kunst und Design in Halle an der Burg.
eine der letzten Kunsthochschulen an denen design gelehrt wird, seit letztem jahr gibt es hier auch schwerpunktsmäßig die jeweiligen masterstudiengänge.
es kamen sogar noch welche hinzu, d.h, genau derjenige, für welchen du dich interresierst.

hier n link: Design Master Program | Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle

umfasst also hauptsaechlich moebeldesign, und da du architektin bist und hier auch n paar architekten als dozenten anwesend sind , glaube ich, dass es ueber die kurve architektur in richtung moebel keine probleme geben wird..... mappe ja zeichnen ja.....
aber wenn du weisst was du willst und noch spass an staedtischem freiraum hast, in dem du dich wirklich austoben kannst, komm doch einfach mal vorbei und schaus dir an......... viel spass

Geändert von HOSHUHI (06.05.2009 um 16:58 Uhr).

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.05.2009
Uhrzeit: 20:33
ID: 33639



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Du machst in Architektur deinen Bachelor und willst in Richtung Möbelgestaltung gehen ... wieso machst du dann nicht anschließend in Innenarchitektur einen Master? Du hast die Wahl zwischen einer Ausbildung, einem komplett neuen Studium oder eben dem tiefgründigeren Master, den ich dir am ehesten empfehlen würde, da er am kürzesten von allen ist und du kannst auf deinem Studium weiter aufbauen und dir deine Nischen suchen. So in etwa habe ich das auch vor, nur dauert das bei mir noch ein bisschen bis ich soweit bin.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 79
siren: Offline

Ort: Düsseldorf

siren will become famous soon enough siren will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.05.2009
Uhrzeit: 10:13
ID: 33640



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Beim Innenarchitektur-Master solltest Du dann aber genauer schauen welche Schwerpunkte es dort gibt bzw. welche Schwerpunkte man selbst setzen kann. Möbeldesign ist meistens nur ein ganz ganz kleiner Teil.
Da würde ich eher mal bei Produktdesign schauen, da dürfte Möbeldesign als Schwerpunkt oder Nebenfach häufiger zu finden sein ;o)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.05.2009
Uhrzeit: 10:59
ID: 33641



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bruacht man da nicht wieder eine Mappenbewerbung an der Kunsthochschule?
Oder kann man nach einem Bachelor in Architektur gleich ohne Bewerbung Desgin/Möbeldesign weiterstudieren?
Gibt es da nicht irgendeine Möglichkeit? Vielleicht an einer Uni?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 79
siren: Offline

Ort: Düsseldorf

siren will become famous soon enough siren will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.05.2009
Uhrzeit: 11:27
ID: 33642



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also ich habe den Bachelor für Innenarchitektur gemacht und werde nun den Master für Innenarchitektur machen. Da mußte ich ein Portfolio mit meinen bisherigen Entwürfen einreichen und dann gabs noch ein persönlcihes Gespräch. Ich denke es wird bei solchen Studiengängen immer eine Art Eignungsprüfung oder Mappenabgabe gefordert.
Und an Unis wird man Design-Studiengänge so gut wie gar nicht finden. Entweder FH oder Kunsthochschulen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2009
Beiträge: 8
//Lena//: Offline


//Lena// is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.05.2009
Uhrzeit: 15:00
ID: 33644



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke erstmal für die Antworten

Hoshuhi dein Link hat mir auf jeden Fall geholfen, da ich in diesem Zusammenhang, dann auch die Hochschule in Düsseldorf gefunden hab, das wäre schonmal in meiner Nähe und ich werde mal mit denen einen Termin zur Beratung machen.
Bei einem Innenarchitekturmaster würde glaub ich wirklich der Möbeldesignteil zu kurz kommen. Auf der anderen Seite weiß ich nicht ob ich es auf eine Designhochschule schaffen würde, die stellen an die künstlerischen Fähigkeiten schon verdammt hohe Ansprüche... Na gut, das heißt nicht, dass es nicht schaffbar ist.
Generell frage ich mich ob ein Design- oder Innenarchitekturmaster denn wohl was für mich ist? Denn mir fehlt natürlich die Vorbildung in diesem Bereich. Wir Architekten werden ja mehr aufs "große Ganze" geschult. Ich hab ein ganz gutes Gefühl für Räume, Möbel, Design, aber ob ich damit gegen Leute ankomme, die das von Anfang an studiert haben? Bei uns klingen Möbel höchstens mal in einem Nebensatz auf ("Corbusier baute dieses Haus und jenes, achja und diesen Stuhl hier hat er auch entworfen" )Auf einen Versuch kommts an, das könnte ich ja mal bei einem Beratungsgespräch erfragen...
Achja, bei uns an der FH muss man sich für einen Masterstudiengang auch bewerben. Da kommt es dann auch auf Notenschnitt, Bewerbungsgespräch, je nach Masterausrichtung auch auf Mapppe oder berufliche Erfahrungen an...
Vielleicht findet sich hier ja noch jemand der u.U. Architektur im Bachelor und nun Inenarchitektur o.ä. im Master hat?

Geändert von //Lena// (07.05.2009 um 15:01 Uhr). Grund: Tippfehler

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2009
Uhrzeit: 16:33
ID: 33651



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ähm, ich hoffe für dich, dass das so nicht stimm wie ich das sage, nur allerdings kannst du meines Wissens nach keinen Designmaster machen, wenn du nur einen Architekturbachelor hast, weil das zwei verschiedene Kategorien sind...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 25
Nonilla: Offline


Nonilla is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2009
Uhrzeit: 21:50
ID: 33653



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eigentlich erstmal besser ist Architekur zu studieren und dann einfach im Innenarchitekturbereich arbeiten.
Hört sich jetzt merkwürdig an, aber bei mir und einigen Bekannten war es so. Ich bin während des Studiums durch ein Praktikum in einer Möbeldesignfirma gelandet und auch längere Zeit danach dort geblieben. Auch beim späteren Bewerben hab ich festgestellt, dass der Architektentitel dann keine Nachteile bringt - eher im Gegenteil, da du auch Einblick und Verständnis von der "anderen Seite" hast und je länger du im Berufsleben bist um so mehr zählt deine Erfahrung als deine Ausbildung.
Zur Zeit arbeite ich in London in einer großen internationalen Firma im Architekturbereich und leider sind die Aufträge für die Architekten gerade nicht so stark vorhanden wie für Innenarchitekten, und deshalb sind sehr viel im interial design tätig, was andersrum aber nicht möglich wäre. Von Freunden hier weiss ich, dass es in anderen Ländern auch so ist.
Mein Tip wäre also, bewirb dich doch einfach mal auf eine Anzeige in einem Büro, vielleicht hast du ja Glück
LG

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 08:25
ID: 33654



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hab mich aus lauter Verzweifelung mal bei einem Landschaftsarchitekten beworben.
Der schrieb mir zurück:
Wir sind LANDSCHAFTSARCHITEKTEN!!! Ihre Bewerbung kann nur ein Irrtum sein....
Hallo...!? Ich kann ja wohl auch als Architekt Hügel formen und Bäume in Pläne setzen. Ausserdem haben wir im Studium ein Landschaftsentwurf gemacht. Die Baum- undPflanzennamen kann ich ja noch lernen.

Bin bislang davon ausgegangen, dass Designer und Möbeldesigner genauso ihre Bereiche abstecken.

Danke für den Tipp, Nonilla!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 79
siren: Offline

Ort: Düsseldorf

siren will become famous soon enough siren will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 10:53
ID: 33657



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Man sollte sich dann aber bewußt machen, daß Innenarchitekten nicht nur Möbel hin- und herschieben. Da gehört schon noch einiges mehr dazu. Genauso wie auch Landschaftsarchitekten nicht nur Hügel formen und Bäumchen in Pläne zeichnen.

Aber versuchen kann mans natürlich mit einer Bewerbung in einem entsprechendem Büro, natürlich dann die passenden Arbeitsproben dazulegen ;o)

Für den Innenarchitektur-Master kannst Du Dich als Bachelor-Architekt auf jeden Fall bewerben, das geht ohne Probleme. Da muß natürlich in den Arbeitsproben und den Praktika irgendwie Deine Motivation zu erkennen sein.

Schönes Wochenende!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 18:47
ID: 33663



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich erkenne jede Spezialdisziplin (Möbeldesigner, Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt) voll an, glaube aber auch, dass die Grenzen sehr durchlässig sind und man als Architekt gute Chancen hat, sich beruflich in diese Bereiche zu entwickeln. Umgekehrt kenne ich übrigens auch Innenarchitekten, die mit ein paar Jahren Berufserfahrung Projektleiter im regulären Hochbau sind.

Habe neulich noch von einem großen Design-Möbelanbieter gelesen, dass er mit einem spanischen Design-Büro zusammenarbeitet, in dem 50% Architekten arbeiten. Viele Kurz-Entwürfe und Stegreife im Hochbau-Studium betreffen auch Industrie-Design, etc. ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 25
Nonilla: Offline


Nonilla is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 19:50
ID: 33664



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielleicht führt das jetzt hier zu weit, aber wie ist es bei den Möbeldesignern und der Registrierung bei der Architektenkammer? Will damit wissen, ist es möglich mit einem Innenarchitekturstudium einen Bauantrag zu unterschreiben was meines Wissens ja nur mit einer Registrierungsnummer möglich ist?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 79
siren: Offline

Ort: Düsseldorf

siren will become famous soon enough siren will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 20:14
ID: 33665



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also Kammereintrag ist nur möglich mit Diplom oder Master-Abschluß, egal ob bei Architektur oder Innenarchitektur. Und entsprechende Berufserfahrung etc. muß natürlich vorhanden sein. Aber "nur" mitm Bachelor wird das nichts.

Und ich wollte auch nicht grundsätzlich behaupten, daß Architekten in der Innenarchitektur nichts zu suchen haben. Ich wollte nur darauf hinweisen, daß man nicht automatisch alles kann weil man Architektur studiert hat ;o)
Oder so...ich hoffe es war verständlich.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.05.2009
Uhrzeit: 21:27
ID: 33666



AW: Von Architektur zu Möbeldesign, aber wie? #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von siren Beitrag anzeigen
Man sollte sich dann aber bewußt machen, daß Innenarchitekten nicht nur Möbel hin- und herschieben.
Sondern?

Ich habe im A-Büro auch schon Möbel entworfen. Das ist doch jetzt nicht die Welt. Eher eine nette Nebenbeschäftigung nach Feierabend.
Und was machen Landschaftsarchitekten mehr als das Beschriebene? Oft wurde unser Büro gleich mit der Aussengestaltung beauftragt. Ich denke, diese Disziplinen haben eher Angst von der "allgemeinen Architektur" irgendwann vereinnahmt zu werden.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architektur studieren in Wien - aber wo? Bsiqu Studium & Ausbildung 14 17.12.2017 12:52
Architektur studieren, aber wo? infi Studium & Ausbildung 43 18.03.2010 15:27
Architektur studieren in NRW, aber WO?? ELcolo Studium & Ausbildung 14 06.05.2009 11:37
Studieren als Meister,Möbeldesign Towdie Studium & Ausbildung 1 19.10.2004 20:14
Möbeldesign Jesse Studium & Ausbildung 4 16.06.2004 22:03
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®